Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

STR Gegensprechanlage Doppel Gong erweitern/ersetzen

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AngelettiPDM
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 16:10    Titel: STR Gegensprechanlage Doppel Gong erweitern/ersetzen Antworten mit Zitat
Hallo liebe Elektrikforum-Mitglieder,

ich bin neu hier und habe auch schon gleich die erste Frage....

Ich habe eine STR 2009/2 Gegensprechanlage verbaut und der integrierte Gong ist furchtbar. Ich habe daher einen Doppel Gong D117 von Friedland gekauft und möchte diesen nun aktivieren.

Leider hab ich kaum eine Ahnung, welches Kabel wohin muss Crying or Very sad

Angeschlossen sind aktuell nur ein schwarzes und ein rotes Kabel, welches aus der Wand ragt.

HILFE!!!!


[img]https://s22.postimg.org/enkufqh8d/20170422_170801.jpg[/img]

[img]https://s22.postimg.org/9dfvofwzh/20170422_170810.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7973

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 16:28    Titel: Antworten mit Zitat
Arrow
. . . . . .Aber du weißt schon, dass man die Batterien richtig einlegen muss Question
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AngelettiPDM
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 16:35    Titel: Antworten mit Zitat
Batterien sind korrekt eingelegt, jedoch wenn ich schwarz auf schwarz klemme und dann rot auf rot geht unten der Haustürsummer los...

Wenn ich vom Doppelgong die Kabel aneinander halte, macht es ja "DingDong"!

Ich hab noch nicht rausbekommen, wie ich die Kabel an der vorhandenen Anlage anschließen muss, damit dieser bei Betätigung auch funktioniert Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7973

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 17:02    Titel: Beispiel mit frei gewählten Drahtfarben Antworten mit Zitat
Arrow

Vielleicht hilft dir folgende Skizze weiter:



Dabei setze ich voraus, dass du weißt, was ein Stromkreis ist Wink

Bitte beachten, die Drahtfarben sind in diesem Beispiel frei gewählt und stimmen nicht mit den Drahtfarben in deiner Anlage überein Exclamation

Ist dir klar, dass du eine Verbindung zu einem Taster herstellen musst, der dieselbe Funktion verwirklicht, wie dein Zusammenhalten der beiden Drähte.

Da du in deiner Anlage sehr wahrscheinlich keinen potenzialfreien Schließer-Kontakt (Taster) zur Verfügung haben wirst, wird unter Umständen der Einbau eines kleinen Relais erforderlich werden.

Also die Skizze ist nur eine Orientierungshilfe, ein Beispiel.

Warte einmal, ob jemand noch eine bessere Idee ins Forum schreiben wird. Das könnte zusätzlich hilfreich sein.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AngelettiPDM
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 17:11    Titel: Antworten mit Zitat
Was mich so verwirrt ist, dass wenn ich den vorhandenen Summer einfach abziehe und die Kabel an die vorhandenen Anschlüsse stecke, keine Reaktion beim Auslösen der Außenklingel erfolgt.

Sollte das Signal in diesen Fall nicht einfach weitergeleitet werden an den Doppelgong?

Sorry, aber ich bin leider nur Kaufmann Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7973

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 17:26    Titel: Antworten mit Zitat
Idea

Das Problem ist, dass du jetzt einen Gong mit einer eigenen Stromquelle (die Batterien) vorliegen hast, was anders funktioniert als deine ursprüngliche Schaltung.

Bei der ursprünglichen Schaltung kommt die Spannungsversorgung vom Netzgerät der Türsprechanlage, was eben schaltungsmäßig anders wirkt als dein neuer Gong mit den eigebauten Batterien.

Meine Hoffnung war, dass du diesen Unterschied anhand der Skizze erkennen könntest.

So wie dein alter Gong angeschlossen war, müsste ein Relais (dessen Spule) angeschlossen werden. Der Kontakt des Relais müsste dann an die zwei Strippen deines neuen Gongs angeschlossen werden.

Muss jetzt leider abbrechen, da ich außer Haus gehen muss, aber ich schaue später nochmals hier rein.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AngelettiPDM
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 17:52    Titel: Antworten mit Zitat
Puh, das ist mir zu kompliziert, da ich davon kein Ahnung habe.....werde wohl doch meinen freundlichen Elektro-Menschen anrufen müssen Crying or Very sad

Vielen Dank für die Ratschläge und die Mühe! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 18:08    Titel: Antworten mit Zitat
DAs ist doch eine Sprechstellt mit 2 Draht oder Aderspartechnik.
Die Zeichnung passt schon mal dazu auf keinen Fall.

Ob man da überhaupt einen weiteren Gong anschließen kann ist fraglich. Auf jeden Fall wird das kaum ohne zusatzbauteile des Herstellers STR funktionieren
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 23.04.2017 18:49    Titel: Antworten mit Zitat
Es wird ein Anschluss-Modul Zusatzläutewerk (für HT 2009/2) Best.-Nr. 28510 benötigt, um an das vorhandene Haustelefon einen zusätzlichen Gong anzuschließen. Es ist bei dem HT 2009/2 m.W. aber nicht möglich, den internen Signalgeber auszuschalten und ich bin mir nicht sicher, ob das Modul überhaupt noch zu bekommen ist ...
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk