Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Koaxkabelenden einander zuordnen

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mbfuchs
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24.04.2017 12:51    Titel: Koaxkabelenden einander zuordnen Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

auf der Suche nach einer Lösung zu meinem Problem bin ich auf dieses Forum gestoßen. Ich bin leider absoluter Laie auf dem Gebiet der Elektronik und bitte deshalb um etwas Nachsicht.

Nach der Sanierung eines Mehrfamilienhauses habe ich etwa 30 Koaxkabel gebündelt im Keller hängen, die nicht mehr zuzuordnen sind. Diese entfallen zur einen Hälfte auf die SAT-Anlage und zur anderen auf Kabel/TV/Internet. Insbesondere letztere müssten zweifelsfrei zugeordnet werden. Leider hat irgendjemand versäumt die Kabel zu beschriften... In allen Wohnungen hängen ebenfalls noch die losen Koaxkabel aus den Buchsen. Somit habe ich jeweils zwei lose Enden.

Gibt es eine Möglichkeit als Laie mit irgendeinem Gerät hier entsprechend durchzumessen und auf diesem Wege die Kabel zweifelsfrei zuzuordnen oder müsste ich hier tatsächlich auf einen Fachmann zurückgreifen?

Vielen Dank vorab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 292

BeitragVerfasst am: 24.04.2017 12:56    Titel: Antworten mit Zitat
Antennenkabel in der Wohnung kurzschließen (oder Dose einbauen und Endwiderstand drauf), dann im Keller messen bis das richtige Kabel gefunden ist (Multimeter, annähernd 0 Ohm).

Bitte nur machen, wenn wirklich kein Signal auf den Kabeln ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4661
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.04.2017 14:29    Titel: Re: Koaxkabelenden einander zuordnen Antworten mit Zitat
mbfuchs hat folgendes geschrieben:
In allen Wohnungen hängen ebenfalls noch die losen Koaxkabel aus den Buchsen. Somit habe ich jeweils zwei lose Enden.

Du meinst aus den Schalterdosen. Wenn Buchsen da wären konnte mann einfacher messen.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1393
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24.04.2017 17:07    Titel: Antworten mit Zitat
Sind die Verlegungswege im Keller verfolgbar?
Das würde auch schon so die ungefähre Zuordnung erleichtern wenn die Leitungen in mehreren Richtungen verzweigen.
Aber 30 Leitungen durchzumessen das ist schon ein Haufen Arbeit.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mbfuchs
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24.04.2017 17:38    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen Dank für die bisherigen Antworten. Dann werde ich wohl die Variante mit dem Kurzschließen probieren müssen.

@elo22
Ja, ich meinte die Wanddosen ohne Innenleben Smile

@Strippe-HH
Die Leitungen kommen im Keller allesamt gebündelt aus einem einzigen zentralen Schacht; von den jeweiligen Wohnungen ist der Schacht nicht mehr zugänglich. Die Verlegungswege sind somit leider nicht einmal annähernd abschätzbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6712

BeitragVerfasst am: 25.04.2017 04:38    Titel: Antworten mit Zitat
Einfacher ist, man misst gegen den Schutzleiter einer Steckdose.
Man kann z.B. einen Schukostecker nehmen, und einen Draht an den Schutzkontakt klemmen. Diesen verbindet man dann mit dem Innenleiter des Koaxkabels. Im Keller dann mit dem Multimeter ebenfalls eine Leitung auf den Schutzleiter und dann kann man mit nur einer Prüfspitze den entsprechenden innenleiter suchen ohne alles abzumanteln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 292

BeitragVerfasst am: 25.04.2017 07:09    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Einfacher ist, man misst gegen den Schutzleiter einer Steckdose.


Das wollte ich einem elektrotechnischen Laien (wie der TE selbst geschrieben hat) gerade nicht empfehlen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3706
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.04.2017 10:03    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Das wollte ich einem elektrotechnischen Laien (wie der TE selbst geschrieben hat) gerade nicht empfehlen!


Dann haben wir hinterher noch den Aussenleiter auf dem Koaxkabel liegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6712

BeitragVerfasst am: 25.04.2017 10:09    Titel: Antworten mit Zitat
Auch ein Laie sollte den Schutzleiteranschluss erkennen können. Und der ist ja auch so frei an jeder Steckdose verfügbar, eine Krokodilklemme reicht also auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3706
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.04.2017 10:19    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Auch ein Laie sollte den Schutzleiteranschluss erkennen können. Und der ist ja auch so frei an jeder Steckdose verfügbar, eine Krokodilklemme reicht also auch.


Da darf man nicht von ausgehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk