Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Flüssig wie Öl, hart wie Beton, leicht wie Gips?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hmclp
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 26.04.2017 17:48    Titel: Flüssig wie Öl, hart wie Beton, leicht wie Gips? Antworten mit Zitat
ich bin auf der Suche nach einem passenden Werkstoff für Blumenkübel. Ich möchte mir ein paar in Form gießen, habe bereits eine Schalung dafür gebastelt. Ich habe jetzt diese Schalung mit Beton vollgemacht und bin damit nicht zufrieden.

A: Läuft der Beton nicht in die Hohlräume, weil er nicht flüssig genug ist
B: Sind knapp 60KG für die gwünschte Größe drauf gegangen

ich hatte bereits die Idee, den Beton mit Blähton zu strecken, aber dadurch wird er nicht flüssiger. Was passiert, wenn man den Beton so nass anrührt, dass er richtig in jede Ritze läuft? Härtet er dann noch ausreichend aus? Natürlich soll er nicht so flüssig sein, dass er durch jede Ritze verschwindet.

Vielleicht gibt es ja einen passenden Werkstoff für mich, auf den ich gerade einfach nicht komme. Gips ist mir leider nicht stabil genug und auch nicht besonders Witterungsbeständig.

Danke schon mal für die Hilfe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1077

BeitragVerfasst am: 26.04.2017 18:07    Titel: Antworten mit Zitat
Nimm Boden-Ausgleichsmasse, Nivellier-Masse.

Ist flüssig wie Wasser und härtet bombenfest aus.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hmclp
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 26.04.2017 18:14    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Nimm Boden-Ausgleichsmasse, Nivellier-Masse.

Ist flüssig wie Wasser und härtet bombenfest aus.


und wie sieht das kosten- und gewichtsmäßig aus? Bekomme ich das mit Trennmittel auch wieder aus der Schalung raus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1887

BeitragVerfasst am: 26.04.2017 20:59    Titel: Antworten mit Zitat
Mische 1/3 KS-Kleber (Stützkornmörtel) dem Beton mit hinzu. Der wird dann wie Pudding, das Wasserhaltevermögen wird dadurch verbessert. Um die Masse in jede Ritze zu bekommen, muss die Fließeigenschaft verbessert werden. Auf keinen Fall mehr die Mischung dünflüssiger zu machen. Flaschenrüttler oder Bohrhammer mit abgeflexten Meißel an das Gefäß halten und das läuft flüssig hinein.

Die Masse braucht ca. 3x so lange, um richtig auszuhärten - die Endhärte ist aber höher.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2145

BeitragVerfasst am: 26.04.2017 21:17    Titel: Antworten mit Zitat
Der TE sollte sich lieber in ein Maurer/ Betonbauer-Forum begeben.

Hier sind die Elektriker!!!! Laughing Laughing Laughing Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 27.04.2017 06:21    Titel: Antworten mit Zitat
wechselstromer hat folgendes geschrieben:
Der TE sollte sich lieber in ein Maurer/ Betonbauer-Forum begeben.

Hier sind die Elektriker!!!! Laughing Laughing Laughing Laughing


ja aber der OT-Bereich Wink

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1077

BeitragVerfasst am: 27.04.2017 06:34    Titel: Re: Flüssig wie Öl, hart wie Beton, leicht wie Gips? Antworten mit Zitat
hmclp hat folgendes geschrieben:

A: Läuft der Beton nicht in die Hohlräume, weil er nicht flüssig genug ist

Das kannst du mit Bodenausgleichsmasse ändern.
Zitat:

B: Sind knapp 60KG für die gwünschte Größe drauf gegangen

Das kannst du nicht ändern, esseidenn, du machst kleinere Kübel.

Zitat:
und wie sieht das kosten- und gewichtsmäßig aus? Bekomme ich das mit Trennmittel auch wieder aus der Schalung raus?


Ich schätze mal, dass Bodenausgleichsmasse unwesentlich leichter ist als Beton.
Deine Schalung kenne ich nicht, wenn sie aus Holz besteht, einfach abklopfen, wie man das mit Betonschalung auch macht.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk