Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Brandschutzschalter

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Theo1000
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 19:10    Titel: Brandschutzschalter Antworten mit Zitat
Hallo Zusammen,
bin neu hier im Forum, und habe gleich mal eine Frage.
Z.Zt. baue ich eine Unterverteilung für ein Gartenhaus (100% Holz). Jetzt habe ich erfahren, dass man nach neuesten Bestimmungen dort einen Brandschutzschalter einbauen muss. Reichelt hat sowas mit den Art.-Nr. BS6021 1 und BS 6011 2. Allerdings komme ich mit den Daten nicht ganz klar. Frage: schalten die bei einer fehlerfreien Last von 16A ab, oder ist das nur (diese 16A) der Fehlerstrom ?. Nächste Frage : muss man dann auch noch einen FI einbauen ? Ich Denke mal : ja
Dioese Produkte sind ja recht neu im Markt, vielleicht kann mir da mal jemand das erklären.
herzlichen Dank vorab!!
Gruss
Theo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1388
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 21:12    Titel: Antworten mit Zitat
Ein Anschluss- und Verdrahtungsbild wäre mal interessant.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 21:36    Titel: Antworten mit Zitat
L und N rein, sowie L und N raus ... viel Erklärung oder ein Schaltbild braucht man da als fachkundiger nicht ... gilt sowohl für kombinierte AFDD/LS, als auch AFDD/FI/LS und egal ob als Komplettgerät oder in modularer Bauweise, wie bei Siemens.

Die benannten Siemens Brandschutzschalter findest Du auch hier im Shop und das auch noch günstiger, als bei Reichelt.

-> http://www.elektrikshop.de/installation/verteilereinbau/brandschutzschalter/

Die Beschreibung im Shop beinhaltet auch die gängigen Typen LS bzw. FI/LS, mit denen sie kompatibel sind sowie ein Montagevideo.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4659
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 04:25    Titel: Re: Brandschutzschalter Antworten mit Zitat
Theo1000 hat folgendes geschrieben:

Z.Zt. baue ich eine Unterverteilung für ein Gartenhaus (100% Holz). Jetzt habe ich erfahren, dass man nach neuesten Bestimmungen dort einen Brandschutzschalter einbauen muss.

Wo steht das?

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 07:36    Titel: Antworten mit Zitat
Brandschutzschalter sind aktuell nur für Wechselstromkreise in Räumen mit erhöhter Brandgefährdung zum Schutz für Personen notwendig.
Das sind ZB Schlafräume, Räume mit hohem Personenaufkommen. Oder feuergefährdete Räume wie zb holzverarbeitende Betriebsstätten. Deine Gartenhütte gehört da aber nicht dazu, es sei den du nutzt diese als Schlafraum! Zu den Brandschutzschaltern sage ich nur die sind flüssiger als Wasser ! Das sieht man auch daran das es eben keine für Drehstromkreise gibt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1056

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 08:11    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Das sind ZB Schlafräume.....

Ja klar, auch eine Brandschutztür aus Stahl gehört vor jedes Schlafzimmer, es könnte darin ja mal heiss hergehen Rolling Eyes
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 12:09    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Zu den Brandschutzschaltern sage ich nur die sind flüssiger als Wasser ! Das sieht man auch daran das es eben keine für Drehstromkreise gibt!

Kannst du das mal einem Dummen erklären?
Wasser gehört nicht in eine UV. Wink
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4659
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 14:18    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Brandschutzschalter sind aktuell nur für Wechselstromkreise in Räumen mit erhöhter Brandgefährdung zum Schutz für Personen notwendig. Das sind ZB Schlafräume, Räume mit hohem Personenaufkommen. Oder feuergefährdete Räume wie zb holzverarbeitende Betriebsstätten. Deine Gartenhütte gehört da aber nicht dazu

Dachte ich mir doch…

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 15:49    Titel: Antworten mit Zitat
Wasser ist flüssig! und diese Brandschutzschalter sind ÜBERflüssig. Wenn eine Anlage in Ordnung ist, gibt es auch keine Wackelkontakte! Das sieht bei den Ammis mit ihren zusammengeschusterten Anlagen jedoch anders aus. Und genau über den großen Teich schwappt dieser Müll auch zu uns rüber. Und da die Ammis mit Drehstrom nichts anfangen können gibts da auch keine Brandschutzschalter für Drehstrom! Federführen in der Einführung in Deutschland war da übrigens eine einzige Firma die beiden anderen Hersteller sind nur auf den Zug mit aufgesprungen. Komischerweise funktioniert da die Lobbyarbeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1388
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 18:06    Titel: Antworten mit Zitat
Das sind alles Dinge die Elektroinstallationen zukünftig noch teurer machen.
Man braucht größere Verteilungen und auch mehr Platz dafür also alles ein Kropf der aus purer Geldschneiderei besteht.
Dabei werden Wohnungsbrände zu 80% eher aus Fahrlässigkeit ausgelöst als ein technischer Defekt.
Und wenn ein Feuer durch eine umgefallene Adventskerze oder durch überhitztes Fett auf der Herdplatte in Abwesenheit entsteht, dann nützt der Brandschutzschalter auch nicht viel.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk