Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kriechstrom Kreissäge

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3707
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 01.05.2017 19:55    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Kommt auf die Netzform und die Belastung des Netzes an ... An der Verlängerung im nicht angeschlossenen Zustand darf es keine Verbindung geben (Widerstand gegen unendlich) ... Ein repariertes Verlängerungskabel gehört geprüft ...


Beim Schutzziel Schutz gegen elektrischen Schlag muss es dann aber zwei Fehler geben!

1. Iso Fehler.
2. Verbindungsfehler Schutzleiter.

Ein Fehler reicht dafür nicht aus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 01.05.2017 20:50    Titel: Antworten mit Zitat
Nein, wenn die Entstörfilter einer Schutzklasse 1 Maschine nicht auf einen Schutzleiter treffen, passiert genau das beschriebene, trotz intaktem Gerät. Ein leidvolles Problem all dieser Kondensatoren, die an dem PE rumgammeln und Ableitstrom produzieren... Rolling Eyes
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der Gutachter
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2016
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: 01.05.2017 21:01    Titel: Antworten mit Zitat
elektroblitzer hat folgendes geschrieben:

Wer nun meint.....
dass EFK immer zuverlässig und sauber arbeiten, und keine Ausrede zu dumm ist, um genannt zu werden - der irrt!

Ich habe genug E-Anlagen, wo ich Steckdosen (ohne Deckel) und IP20-Leuchten im Spritzwasserbereich verbaut werden: "Wir haben ja einen FI",
zu dünne PE-Leitungen von 2,5mm² zwischen Hauptabgangsklemme und Klemmverteiler: "Der FI schaltet ja bei 30mA ab",
trotz Prüfungsprotokoll Verbindung dazwischen vergessen wurde, der PE also freischwebend ist: "Das hat unser Messgerät leider nicht angezeigt"
oder fehlende PA-Verbindungen zum HAK oder Gasanschlüsse, etc.: "Wusste ich nicht, dass das notwendig ist."

Wenn keiner rüberschaut, ist sportliches Arbeiten angesagt, so dass es nur kracht.

mfG
Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H&O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2013
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: 01.05.2017 22:27    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Kommt auf die Netzform und die Belastung des Netzes an ... An der Verlängerung im nicht angeschlossenen Zustand darf es keine Verbindung geben (Widerstand gegen unendlich) ... Ein repariertes Verlängerungskabel gehört geprüft ...


Im Grunde müsste es, nach den Erfahrungen aus diesem Beitrag, eigentlich heißen:

Alle Verlängerungskabel -nicht nur Reparierte- gehören regelmäßig geprüft.


Nach einem mehr zufällig entdeckten Bruch des PE-Leiters in einem meiner Verlängerungskabel, sehe ich da ein durch die übliche Sichtprüfung auf äußere Schadstellen nicht erkennbares Sicherheitsrisiko.

Ich habe mit einem berührungslosen Spannungsprüfer die Bruchstelle gesucht und den Außenmantel vorsichtig entfernt. Die freigelegte Basisisolierung des grüngelben PE-Leiters war an der Stelle absolut intakt und die Bruchstelle von außen nicht zu erkennen.

Leider fehlt im Anschluss an die o.g. Forderung von T.Paul ein Hinweis, ob und ggf. wie sich nicht ganz unkundige Nicht-EFKs vor solchen Risiken schützen können. Ich vermute mal, -obwohl in der Praxis weltfremd- , indem sie eine Elektrofachkraft mit der Prüfung bzw. Reparatur beauftragen.

Für Laien, die zumindest über die Grundausstattung mit einem Duspol verfügen, könnte mMn. eine Empfehlung z.B. lauten: Verlängerungskabel einstecken und über die Kontakte der Kupplung den FI-Schutzschalter auslösen.

Als Sofortmaßnahme habe ich seinerzeit alle meine Kabel einem solchen Test unterzogen und konnte danach sicher sein, dass keine weiteren Kabel mit unterbrochenem Schutzleiter in Verwendung sind.
Da ich inzwischen zusätzlich über einen Testboy TV445 verfüge, konnte ich später die Prüfungen noch durch eine ISO-Messung ergänzen.

Gruß H&O
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaffeeruler
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 3090
Wohnort: Oldenburg(Oldb)

BeitragVerfasst am: 02.05.2017 06:07    Titel: Re: Kriechstrom Kreissäge Antworten mit Zitat
ww hat folgendes geschrieben:
Hallo,

als ich gestern an meiner 220 V Montage-Kreissäge ein Metall-Stück abgesägt habe, konnte ich leichten Stromfluss "fühlen", so ähnlich wie ein dauerhaftes Kribbeln in der Hand..

Gruß


Was für eine Säge ?
Mal die Säge gereinigt ?

ich kenne das Problem zu genüge, oft ist es kein Fehler an der Säge sondern nur die falsche Säge für die Aufgabe..

Die saugen den (Metall)staub an und dann wird's irgendwann leitend, teilweise auch nur durch Aufladung weil die Lüfterräder voll sind

Aber ist nur Orakelt, ohne die Type zu kennen und eine Messung kann es ebenso ein Fehler an der säge sein
_________________
"Je mehr wir wissen, desto weniger scheinen wir weiter-zu-wissen." - Bernhard von Mutius

Wir geben nur Hilfestellungen und keine Garantie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8423
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 02.05.2017 09:12    Titel: Antworten mit Zitat
Was soll denn der Beitrag?
Der TE hat doch schon längst den Fehler und die Lösung beschrieben.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kaffeeruler
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 3090
Wohnort: Oldenburg(Oldb)

BeitragVerfasst am: 02.05.2017 11:06    Titel: Antworten mit Zitat
überlesen Wink
_________________
"Je mehr wir wissen, desto weniger scheinen wir weiter-zu-wissen." - Bernhard von Mutius

Wir geben nur Hilfestellungen und keine Garantie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3707
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04.05.2017 19:09    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Wenn keiner rüberschaut, ist sportliches Arbeiten angesagt, so dass es nur kracht.


Eine Erfindung fürs eigene Geschäftsmodell des Gutachters der sowieso nicht prüfen darf, weil nicht befähigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk