Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Motorrad-Blinker

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thomaso
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.05.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11.05.2017 07:06    Titel: Motorrad-Blinker Antworten mit Zitat
Guten Tag

Bei meinem Motorradblinker (LED) hat sich kürzlich ein Kabel gelöst. Bei der Demontage des Blinkers musste ich beide Kabel blind entfernen.

Um sicherzugehen, dass ich die Kabel wieder korrekt löte, wäre ich froh, wenn mir jemand kurz ein Feedback geben könnte bzw. meine dadurch aufgeworfenen Fragen beantworten könnte:)

https://www.pic-upload.de/view-33150624/file-1.jpg.html

https://www.pic-upload.de/view-33150625/file1.jpg.html

Meines Wissens wird die Bordelektronik von einer 12 V Batterie mit Gleichstrom versorgt. Wenn ich mich richtig erinnere, gibts bei LED - anders als bei Glühbirnen - eine Sperrrichtung? Scheinbar ist die Leiterplatte mit einem kleinen "Plus" versehen. Also braunes bzw. schwarzes Kabel kommt dort hin?
Kann es einen Kurzschluss erzeugen wenn ich die Kabel falsch anschliesse?
Wäre es schlimm, wenn ich nicht präzise löte und dadurch ev. ein weiterer "Kontakt" auf der Leiterplatte berührt wird?

Vielen Dank für die Auskunft!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8001

BeitragVerfasst am: 11.05.2017 07:38    Titel: Re: Motorrad-Blinker Antworten mit Zitat
Thomaso hat folgendes geschrieben:
Guten Tag

Bei meinem Motorradblinker (LED) hat sich kürzlich ein Kabel gelöst. Bei der Demontage des Blinkers musste ich beide Kabel blind entfernen.

Um sicherzugehen, dass ich die Kabel wieder korrekt löte, wäre ich froh, wenn mir jemand kurz ein Feedback geben könnte bzw. meine dadurch aufgeworfenen Fragen beantworten könnte:)

https://www.pic-upload.de/view-33150624/file-1.jpg.html

Auch auf der Bauteileseite der Platine sollte der Schmutz entfernt werden, da er elektrisch leitend sein kann und amit die Funktion der LEDs beeinträchtigt sein könnte.

https://www.pic-upload.de/view-33150625/file1.jpg.html

Auf jeden Fall solltest du den Schmutz, der ganz rechts im Bild auf der Platine zu sehen ist, entfernen, da er elektrisch leitend sein könnte und somit einen Kurzschluß in diesem Bereich erzeugen könnte!

Meines Wissens wird die Bordelektronik von einer 12 V Batterie mit Gleichstrom versorgt. Wenn ich mich richtig erinnere, gibts bei LED - anders als bei Glühbirnen - eine Sperrrichtung?

Ja

Scheinbar ist die Leiterplatte mit einem kleinen "Plus" versehen. Also braunes bzw. schwarzes Kabel kommt dort hin?

An das PLUS auf der Platine kommt das Kabel ran, welches das Plus-Potential führt, also ca. 12VDC sobald der Blinker eingeschaltet ist.

Kann es einen Kurzschluss erzeugen wenn ich die Kabel falsch anschliesse?

Verpolung könnte dazu führen, dass die LEDs in Sperrrichtung mit Spannung beaufschlagt würden. Wird die zulässige Sperrspannung überschritten, ist es höchstwahrscheinlich, dass die LEDs zerstört werden.

Wäre es schlimm, wenn ich nicht präzise löte und dadurch ev. ein weiterer "Kontakt" auf der Leiterplatte berührt wird?

Da während des Lötens keine Spannung an der Platine liegt, passiert da zuerst einmal noch nichts, aber eine solche "Lötbrücke" muss natürlich vor der Inbetriebnahme wieder entfernt werden!

Vielen Dank für die Auskunft!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomaso
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.05.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13.05.2017 10:41    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk