Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Powerbank auf 7,3 Volt

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Manuelk
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2016
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 18.05.2017 14:43    Titel: Antworten mit Zitat
Es spielt schon eine Rolle.
16A hiesse sie kann 16A liefern.
16Ah heisst sie kann eine gewisse Energiemenge liefern.
Meistens sind die Ausgänge aber auf 1 oder 1,5A begrenzt.

Die hohen Energiemengen kommen teilweise durch kreative Rechnungen.

Wenn eine Lithiumzelle verbaut ist liefert die 2,7V.
Diese hat dann vielleicht die 16Ah. durch Stepup´s intern werden daraus 5V. Aber die Ah passt niemand an Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1073

BeitragVerfasst am: 18.05.2017 15:29    Titel: Antworten mit Zitat
Lies doch den Post mal richtig bevor du hier herumlamentierst!

16000mA =16A oder
16000mA/h = 16A/h

mehr wurde hier nicht gesagt.
so what?
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 18.05.2017 15:56    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
16000mA =16A
Das steht aber nirgendwo in dem Link
Zitat:
16000mA/h = 16A/h
1. sind das nicht A/h, sondern A*h.
2. habe ich das bereits geschrieben und das ergibt mit 5V: 5V*16Ah=80Wh.

Und niemals hat dieses Kästchen 80Wh. Dann könnte ich davon 1000 Stück in mein Auto packen und hätte für 1h 80kW zur Verfügung. Rolling Eyes
_________________
Gruß Werner


Zuletzt bearbeitet von werner_1 am 18.05.2017 16:54, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 18.05.2017 16:18    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Bei manchen Leuten kann man nicht erwarten, dass sie erkennen können, was für ein Unsinn die Einheit

mA/h oder auch A/h wäre,

die sie uns hier unterjubeln wollen (und das von angeblichen Elektrikern!).

Bitte versucht zu verstehen, wie die Einheit Ampere definiert ist!

Schon mal was von Coulomb gehört?

Rolling Eyes
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1073

BeitragVerfasst am: 18.05.2017 17:26    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist mir jetzt zu blöd.
Ich bin raus.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 18.05.2017 17:49    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn es dir egal ist, ob A oder A je h, dann hat dein Auto wahrscheinlich auch 80 kW je h. Sad
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 18.05.2017 19:25    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Das ist mir jetzt zu blöd.
Ich bin raus.


Das ist nicht das erste Mal, dass du so reagierst, wenn man Dinge richtig stellt ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 18.05.2017 20:47    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky extra für dich ob du einen Strom in A hast oder eine Angabe in mA*h bzw in A*h ist ein himmelweiter Unterschied! Nur mal zum Vergleich ein Autoakku mit 38Ah kann bis zu 900A liefern aber eben nur rein Theoretisch 38 A eine Stunde lang! Und wenn du wissen willst welche Arbeit in so einem Akku steckt dann kannst du rechnen 12V*38A*1h= 456VAh = 456Wh oder 0,456kWh!!!! So und wenn du das mal auf die 16000mAh Powerbank bei 5 V ausrechnest hast 5V*16Ah= 80Wh!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 19.05.2017 08:47    Titel: Antworten mit Zitat
Und nun zurück zum eigentlichen Thema:

"Eigentlich" wurde die Anfrage bereits beantwortet,
nämlich mit "Ja, man kann die Spannung auf den gewünschten Wert anheben",
und zusätzlich mit dem Vorschlag "DC / DC - Konverter".

Nun denke ich aber, dass sich der Fotofreund nicht bewusst ist wie gefähflich es sein kann seine Kamera aus einer x-beliebigen "Stromquelle", also dem Konverter, aufzuladen.

"Akku laden" wird von zwei Komponenten gesteuert:

1) die Ladeschaltung in der Kamera" und/oder

2) der Spannungs- bzw. Stromsteuerung am Ausgang des Konverters.

Die Anpassung zwischen Kamera und zugehörigem, vom Kamerahersteller bereitgestellten Ladegerät garantiert die gefahrlose Ladung der Akkus.

Diese Anpassung müsste für den zugekauften Konverter ebenfalls vorhanden sein, was aber ohne tiefere Kenntnis der Kamera-Innenschaltung und des orginalen Ladegeräts nicht möglich sein dürfte.

Von experimentellen Anpaßversuchen würde ich dringend abraten, zumal es sich bei den Akkus in der Kamera vermutlich um LIPO-Typen oder ähnliches handelt. Wie gefährlich dies sein kann, zeigen die Unfallberichte im Zusammenhang mit Handies, Smartphones und Fahrrad-Akkus.

FAZIT: Sparen ist eine Tugend, aber im vorliegenden Fall sollte man sich vielleicht zum Kauf eines originalen Ladegeräts durchringen Exclamation
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blackzero23
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.12.2011
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 20.05.2017 11:49    Titel: Antworten mit Zitat
Also hier mal ein paar Daten der Kamera etc:

Es geht um eine Panasonic Lumix G81,
Akku: 7,2V 1200mAh 8,7 Wh Li-ion
http://shop.panasonic.de/DMW-BLC12E.html?_ga=2.245110733.915134147.1495276826-1878045114.1493885330
Den Adapter habe ich mir von Amazon bestellt
https://www.amazon.de/gp/product/B01M4ILAJC/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
Meine Powerbank:
http://www.varta-consumer.de/de-de/products/portable-power/overview/details/powerpack-16000

Ich habe jetzt schon den Adapter an mein Labornetzteil gehangen und das mit 7,2 Volt getestet und da lief es, leider nur an der Powerbank netz, da diese nicht auf die 7,2 Volt kommt.

Leider gibt es sonst keine Portablen Akkus für die Kamera sondern nur die Akkus und die Kamera kann auch nicht per USB geladen werden, darum auch diese Lösung.

Der Akku den ich in der Kamera habe hält leider gerade mal 30 bis 45 Minuten je nachdem was ich gerade mache und im welchem Format.

Ich möchte gerne damit etwas längere Videos produzieren, aber nicht dauernd 4 bis 5 Akkus mit nehmen müssen um ein paar Stunden filmen zu können.

Da liefert die Powerbank wesentlich mehr und diese habe ich auch schon hier.

Andere Akkus wären dann wieder eine Anschaffung welche ich damit umgehen möchte.

Ein Ladegerät selber habe ich für den Akku, und als Netzteil gibt es nur eine Variante die auch für die Steckdose ist und mich somit auf die Wohnung beschränken würde.

Dann werde ich mal nach einem Step Up Wandler gucken, vielen dank.

MFG

Black Zero
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk