Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Elektromagnet and 24V LED-Travo anschließen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nmiranda
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.05.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 20.05.2017 17:10    Titel: Antworten mit Zitat
Ich glaube jetzt habe ich es verstanden.

Diese (https://www.conrad.de/de/si-gleichrichterdiode-diotec-1n4004-do-204al-400-v-1-a-162248.html) Schutzdiode kann ich also vor/hinter den Magneten schalten. Ist die Richtung für den Einbau wie bei euch durch einen Pfeil auf der Diode selbst gekennzeichnet?

patois, du hast meine Zeichnung etwas abgewandelt. Bei dem Stecksystem ist der Ein- und Ausgang vom Stecker in einem Steckplatz sowie der Ein- und Ausgang von den LEDs in einem Steckplatz. Ändert das etwas an dem Einbau oder ist es einfach nur die richtige Art wie ein Schaltplan gezeichnet wird?

Übrigens sehr lobenswerte Rückmeldungen hier im Forum! Ich werde euch auf jeden Fall berichten wie das Endprodukt raus gekommen ist, wenn alles nach Plan läuft!

[img]https://s22.postimg.org/hso4og8a5/Screen_Shot_2017-05-20_at_17.45.26.png[/img]

[img]https://s22.postimg.org/mslkwedwt/Screen_Shot_2017-05-20_at_17.46.17.png[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1100

BeitragVerfasst am: 20.05.2017 19:05    Titel: Antworten mit Zitat
Nein, die Diode wird nicht vor und nicht hinter den Magneten geschaltet, sondern parallel!
Die Diode hat an einem Ende einen Strich auf dem Gehäuse, dieser Strich ist die Kathode und wird in deinem Fall an den Pluspol angeschaltet, in meinem Schaltbild ist der Strich da, wo der Pfeil hinzeigt.

Es ist völlig wurschd welchen Pol du schaltest, entweder den Drücker in den Pluspol oder in den Minuspol, ist egal.

Der Diodentyp ist auch egal, jede Diode der 1N4000er-Reihe kannst du nehmen. Die unterscheiden sich nur in der maximalen Spannung die sie sperren können.
Die kleinste Spannung liegt bei der 1N4001 schon deutlich über deinen 24V.

Also alles im grünen Bereich.

Viel Erfolg mit deinem Projekt.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nmiranda
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.05.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 20.05.2017 22:13    Titel: Antworten mit Zitat
Alles klar, dann nochmal ein herzliches Dankeschön für die wirklich schnelle Hilfe.

Ihr habt mich viel weitergebracht! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nmiranda
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.05.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 20.05.2017 22:43    Titel: Antworten mit Zitat
Ach eine Frage habe ich noch.

Kann ich für das 24V system auch einen 36V Schalter benutzen oder funktioniert das nicht bzw. macht etwas kaputt?

Hier der Taster:
http://www.*e321*.de/itm/2A-36V-Selbsthemmung-Drucktaster-Taster-aus-Messing-vernickelt-10mm-/302296286466?hash=item4662434502:g:SKMAAOSwBOtZAJZn[/url]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1100

BeitragVerfasst am: 21.05.2017 05:29    Titel: Antworten mit Zitat
Klar kannst du den Schalter nehmen.

Die Spannungsangabe sagt nur, wieviel Spannung maximal damit geschaltet werden soll. Da liegst du mit 24V klar darunter.

Das sagt nur aus, dass niemand auf die Idee kommen soll damit höhere Spannungen zu schalten, denn dazu wäre die Bauart nicht geeignet.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nmiranda
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.05.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 21.05.2017 11:51    Titel: Antworten mit Zitat
Leider sehe ich gerade, dass die Lieferzeit bis zum 17. Juli dauern kann, was für mich auf jeden Fall zu lang ist.

Den einzigen ähnlich kleinen Taster den ich gefunden habe ist für 250V AC.
Ist es auch möglich den zu nehmen oder geht das nicht, weil mein Netzteil für DC ausgelegt ist?

Hier der Taster:
http://www.*e321*.de/itm/Mini-Taster-Schalter-Drucktaster-1-Schlieser-Chrom-10-8mm-rund-Klingel-Hupe-/282377216891?hash=item41befe637b:g:7WsAAOSwtfhYtIKA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1100

BeitragVerfasst am: 21.05.2017 12:09    Titel: Antworten mit Zitat
Kannst du nehmen.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nmiranda
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 19.05.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 28.05.2017 10:43    Titel: Antworten mit Zitat
Meine Magneten und der Schalter sind angekommen.
Das mit den Magneten und der Diode hat super geklappt, aber der Schalter will nicht so ganz wie ich.

Ich habe den Schalter gekauft (http://www.*e321*.de/itm/282377216891?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT).

Dort steht
Zitat:
Der Taster schließt im gedrückten Zustand und öffnet wieder, wenn er losgelassen wird.

Wenn ich das richtig verstehe sollte er im normalen Zustand keinen Strom leiten und nur wenn er gedrückt wird.
Bei mir ist es allerdings so, dass die ganze Zeit Strom fließt bis ich den Taster drücke. Erst dann ist der Magnet unbestromt. Gewünscht ist es genau anders herum.

Liegt das am Taster oder habe ich was bei der Verkabelung falsch gemacht?

PS: Der Steckerausgang hat 4 Kabel. Ich habe die selben genommen, welche auch bei einem Türkontaktschalter genutzt werden. (https://www.haefele.de/de/produkt/tuerkontaktschalter-mit-zuleitung/0000005f0000b2ba00010023/)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 856

BeitragVerfasst am: 28.05.2017 11:01    Titel: Antworten mit Zitat
nmiranda hat folgendes geschrieben:
Meine Magneten und der Schalter sind angekommen.
Das mit den Magneten und der Diode hat super geklappt, aber der Schalter will nicht so ganz wie ich.

Ich habe den Schalter gekauft (http://www.*e321*.de/itm/282377216891?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT).

Dort steht
Zitat:
Der Taster schließt im gedrückten Zustand und öffnet wieder, wenn er losgelassen wird.

Wenn ich das richtig verstehe sollte er im normalen Zustand keinen Strom leiten und nur wenn er gedrückt wird.
Bei mir ist es allerdings so, dass die ganze Zeit Strom fließt bis ich den Taster drücke. Erst dann ist der Magnet unbestromt. Gewünscht ist es genau anders herum.

Liegt das am Taster oder habe ich was bei der Verkabelung falsch gemacht?

PS: Der Steckerausgang hat 4 Kabel. Ich habe die selben genommen, welche auch bei einem Türkontaktschalter genutzt werden. (https://www.haefele.de/de/produkt/tuerkontaktschalter-mit-zuleitung/0000005f0000b2ba00010023/)


zeig mal die Anschlußseite des Tasters, wahrscheinlich hast du ihn als Öffner angeschlossen.

#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1607

BeitragVerfasst am: 28.05.2017 11:12    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn du den richtigen Magnet angeschlossen hast, sollte der bei Tasterdruck loslassen! Den bestromt wird der unmagnetisch. Und ob du den Taster richtig angeschlossen hast lasst sich mit einem Spannungsprüfer oder einer Prüflampe parallel zum Magnet nachprüfen. Dein Link verweist allerdings auf einen Öffner und nicht auf einen Schlieser! Also dürfte es der falsche Taster sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk