Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kurioses FI-Auslösen.

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Franky666
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: 27.05.2017 11:58    Titel: Kurioses FI-Auslösen. Antworten mit Zitat
Hallo,

in unserer Wohnung (alles noch TNC bis an die Steckdosen) benutzen wir an zwei Stellen solche FI-Schutzstecker, da zenttaler, festinstallierter FI im UV ja nicht möglich.

Seit gestern sind sie zum zweiten Mal zeitgleich rausgeflogen.

Stromausfall isses nicht.

Nullleiterunterbrechung ist auch ausgeschlossen.

Wiedereinschalten problemlos möglich.

Es handelt sich um verschiedene Stromkreise.

Beide Stromkreise haben je einen Fernseher, die sich die Kabeldose teilen. Allerdings hat jeder Fernseher einen eigenen Mantelstromfilter, der einen Fehlerstrom über den Schirm nicht zulässt. Auch diese sind nicht defekt.

Eine andere Datenleitung teilen sich die beiden Stromkreise aber nicht.

Was kann die Ursache sein? :-O
_________________
*Duck* - und wech! xD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 27.05.2017 12:27    Titel: Antworten mit Zitat
Handelt es sich wirklich um galvanisch trennende Mantelstromfilter oder "nur" einen Ferritkern um den Mantel?

Sind die Fernseher Schutzklasse I oder II?
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zidane
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2010
Beiträge: 534

BeitragVerfasst am: 27.05.2017 13:11    Titel: Antworten mit Zitat
Handelt es sich bei Eurem TV Anschluss um einen "Kabelanschluss" z.b UM, KD falls ja mache mal ein Bild von dieser Anlage im Keller.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4662
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 27.05.2017 13:50    Titel: Re: Kurioses FI-Auslösen. Antworten mit Zitat
Franky666 hat folgendes geschrieben:

Beide Stromkreise haben je einen Fernseher, die sich die Kabeldose teilen.

Was heisst denn das »Kabeldose teilen«?

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franky666
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: 27.05.2017 18:02    Titel: Antworten mit Zitat
Kabeldose = Kabelfernsehen. Ist eine hausinterne Anlage, die SAT in DVBC umsetzt.
Beide TVs sind über ein T-Stück dort angeschlossen.

Ich habe keinen Zugang zur Anlage.

Die Filter haben eine galvanische Trennung. Sind echte Mantelstromfilter.

Hochfrequenz-Fehlerstrom vielleicht? Aber wovon? Shocked
_________________
*Duck* - und wech! xD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zidane
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2010
Beiträge: 534

BeitragVerfasst am: 27.05.2017 19:33    Titel: Antworten mit Zitat
Hi..

Mir ging es ehr darum das diese SAT/BK Anlage komplett geerdet sein muss, und zwar alles von Hüb, Verstärker etc. ist das nicht sollte das durch eine Fachkraft nachgeholt werden. Kann z.B eine mögliche Fehlerquelle sein.

Mantelstromfilter sollen Brummschleifen etc. verhindern durch ebend die galvanische Trennung. Bei reinen digitalen Übertragungen i.d.r nicht notwendig.

HF-Filter findet man dagegen als Sperrfilter im Kabel-Netz, wozu sie gut sein sollen kann man sich drüber streiten, wie auch bei LTE Filtern z.t machen sie kein Sinn und Sorgen ehr für Probleme. Bei meinem Bruder ist das Haus durch UM nun angeschlossen, alles Komponenten sich dort geerdet auch jene die sich auf der Metallplatte befinden, und sind von 9/10 Teilnehmer an den Ausgängen Sperrfilter installiert worden.

Die arbeiten ansonsten sauberer, bei uns hat KD alles wie es war an die Wand gedübelt sowie auch alles geerdet, aber Sperrfilter sind bei uns nicht installiert worden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franky666
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: 29.05.2017 21:57    Titel: Antworten mit Zitat
Das kann ich leider nicht sagen. Sad

Ich bin nur Mieter und habe keinerlei Zugriff auf die Sat-Anlage Very Happy

Der Mantelschirm an der Kabeldose hat ca. 12V gegen PE der Steckdose von einem der Fernseher (Analoger Duspol ohne Betätigung der Lastzuschaltung... Multimeter zeigt da nämlich alles und nichts an).

Leider ist hier auch alles mit klassischer Nullung, so dass der PE unzuverlässig für solche Messungen sind.

Der Mantelstromfilter funktioniert aber und verhindert, dass durch diesen Potentialunterschied ein nennenswerter Strom fließt.

Das einzige, was ich an Potentialausgleich im Keller jemals gefunden habe, war ein abgeschnittener GrGe, der an der (Gemeinschafts-)Wasseruhr endet und den niemanden interessiert... Crying or Very sad Crying or Very sad

Aber selbst wenn da Spannung am Mantelschirm liegt: Der Strom würde doch maximal über den PE der jeweiligen Steckdose (und damit an den FI's vorbei) abfließen. Shocked
_________________
*Duck* - und wech! xD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 29.05.2017 22:11    Titel: Antworten mit Zitat
Irgendwo die Neutralleiter oder Phasen der beiden FI kreise verbunden?
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franky666
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: 29.05.2017 22:28    Titel: Antworten mit Zitat
Also die Antennengeschichte kann ich inzwischen ausschließen...

Es ist gerade wieder passiert, obwohl derzeit an beiden Fernsehern die Antennenleitung abgezogen ist.

@Octavian1977: Halte ich für ausgeschlossen, da an einem der FI-Stecker derzeit testweise lediglich der eine TV eingesteckt ist (um die Ursache einzugrenzen - Normalerweise hängt da viel mehr dran). Dieser Fernseher ist schutzisoliert, steht auf einem Holzschrank und hat außer Strom keinerlei Verbindungen. Er hat ein Kunststoffgehäuse und an den Massekontakten der vielen Anschlussbuchsen liegt auch keinerlei Netzspannung an. Die Antenne ist momentan nicht angeschlossen. Der Fernseher war zu dem Zeitpunkt ausgeschaltet.

Ich wüsste nicht, wie dieser Fernseher in seinem Momentanen Zustand einen Fehlerstrom verursachen könnte.

Das passiert immer bei 11 Uhr herum?! Shocked
_________________
*Duck* - und wech! xD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 29.05.2017 22:33    Titel: Antworten mit Zitat
Franky666 hat folgendes geschrieben:
...
Aber selbst wenn da Spannung am Mantelschirm liegt: Der Strom würde doch maximal über den PE der jeweiligen Steckdose (und damit an den FI's vorbei) abfließen. Shocked

Stimmt was soll er auch sonst tun der faule Hund? Er sucht auch nur den Weg des geringsten Widerstand.

Ich glaube es wäre tatsächlich mal angebracht daß du dich mit der Wirkungsweise von FI´s (neudeutsch RCD) befasst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk