Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Schaltung für einen Gassensor(Detektor für Gaschromatograph)

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7978

BeitragVerfasst am: 30.05.2017 20:38    Titel: Widerstand RL Antworten mit Zitat
Zitat:
Mir stellt sich noch die Frage, wie der Widerstand RL gewählt werden sollte?


Wenn man die beiden von dir geposteten Datenblätter durchforstet, findet man ein Beispiel für die Betriebsspannung 10 Volt. In diesem Beispiel wird der Widerstand RL mit 4 kΩ angegeben.

Man muss sich klar machen, dass der Sensor-Widerstand RS in Reihe geschaltet mit dem Last-Widerstand RL einen Spannungsteiler bildet. An der Stoßstelle von RS und RL nimmt man die Messspannung ab.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Ding
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.05.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 06.06.2017 11:13    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die Hilfe!

Entschuldige meine späte Antwort. Hatte zwischenzeitlich etwas zu tun und mache mich nun wieder hier an das Projekt.

Nach der ganzen Theorie wollte ich mich nun langsam an das praktische Zusammenbauen meines Sensors machen. Dazu wollte ich die nötigen Dinge bestellen. Bloß ich weis nicht ganz genau, welchen Spannungsregler 7805 ich von den Angebotenen bestellen soll bzw. auf welchen Stromausgang ich achten muss.
Ich weis nicht ganz genau wie ich die Stromstärke berechne am Spannungsregler.

Außerdem habe ich im durchforsten des Internets mal einen Beitrag gesehen, wo jemand ebenfalls eine 9V Blockbatterie und einen Spannungsregler verwenden wollte. Diesem wurde ein LP2950 geraten, weil er einen "Low Dropout" hat. Sollte ich diesen auch lieber verwenden?

Und nun noch abschließend eine andere Frage:
Spielt es eine Rolle, welche Platine ich verwende? Früher hat es auch ein Holzbrett getan. Was wären den die Vorteile (mal abgesehen vom Design und Gewicht)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7978

BeitragVerfasst am: 06.06.2017 13:09    Titel: Antworten mit Zitat
.
So wie ich die Lage einschätze, wäre es wohl für dich und deine Kollegen das beste und einfachste im Versandhandel einen passenden Bausatz zu besorgen.
.

Falls doch jemand selbst den Aufbau versuchen möchte,
hier ein Bild der Platine mit geteilten Leiterbahnen,
was sich schon bei vielen Projekten als sehr geeignet erwiesen hat:



Ins Bild klicken zum Vergrößern,
damit man die Leiterbahnen-Aufteilung besser erkennen kann.

EDIT: Genau betrachtet ist es nicht ratsam dieses Gerät an Batterie oder Akku zu betreiben,
da der Gassensor für sein "Heizelement" viel Strom benötigt.
Der Widerstand des Heizelements hat laut Datenblatt 30 Ω .
Als Betriebsspannung für diesen Heiz-Stromkreis werden 5VDC vorgeschlagen.
Demnach hat man einen Stromfluß von 5V / 30Ω = 167mA.

Da in den Schulen in den Labors/Laboren aber sicher Experimentier-Trafos vorhanden sind,
wäre es überlegenswert die Gasdetektoren aus diesen Spannungsquellen mit Energie zu versorgen.
Allerdings würde sich anbieten die Bauteile für die Gleichrichtung der Wechselspannung
auf der Platine des Gasdetektors unterzubringen.

Vielleicht finde ich noch Zeit diesen Vorschlag anhand einer einfachen Skizze zu erläutern ...



Man kann das Bild durch Anklicken vergrößern.

Es gibt noch mehr Varianten ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk