Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Temperaturüberwachte Steckdose

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 01.06.2017 10:51    Titel: Antworten mit Zitat
Auch wenn ich da 30 min sauge bleiben die Stifte und der Stecker sowie die Steckdose kalt. Liegt wohl da dran das ich Markenware verbaue und keinen Baumarktschrott!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8402
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 01.06.2017 10:54    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
.... und keinen Baumarktschrott!

Vorsicht!Shocked

BJ, Gira, Brennenstuhl usw. bezeichnest du als Schrott?
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8402
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 01.06.2017 10:56    Titel: Antworten mit Zitat
ego1 hat folgendes geschrieben:
Die steckdose war mit 3x2,5 korrekt angeschloßen.

Die Überhitzung erfolgt oftmals durch den Stecker und nicht die Steckdose!
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 01.06.2017 11:18    Titel: Antworten mit Zitat
Da steht Markenware ! Als Baumarkschrott bezeichne ich Düwi und Nonameprodukte. Nebenbei produzieren auch Markenhersteller für Baumärkte und da ist die Qualität oft schlechter als direkt vom Großhändler. Die Billigpreise da kommen auch nicht von ungefähr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 01.06.2017 11:33    Titel: Antworten mit Zitat
Die Steckdose ist für dauerhaft 16A gebaut.

Das eine Schukosteckdose dafür dauerhaft nicht zulässig wäre wäre zumindest mir neu und wäre dem Laien auch nicht zu zu muten dies wissen zu müssen.

Ansonten würden Steckdosenleisten mit der Aufschrift max 3500W nicht Normkonform sein.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ww
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.11.2016
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 01.06.2017 20:19    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Wechselstromer,
die Steckdose sieht noch ganz "normal" aus auch die Kontakte innen sind sauber und ohne Schmauchspuren, ist eine Aufputzversion Außenbereich, hat allerdings 10 Jahre auf den Buckel, also werd ich dem Rat folgen und die mal tauschen lassen.

Fest anschließen des Kompressors ist keine Option, da er auch anderweitig benützt wird.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk