Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Fluke 6500 SK1 - 2

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Käsestulle
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 08.06.2017 17:17    Titel: Fluke 6500 SK1 - 2 Antworten mit Zitat
Hallo, das letzte Thema ist nun 11 Jahre alt *Staub weg gesaugt"

Ich habe gerade eine Mammut-Aufgabe vor mir, ich prüfe gerade ortsveränderliche Geräte mit dem Fluke 6500 in einem Logistikzentrum. Aktuell 1200 Messwerte und es folgen wohl noch 4000.

Vor 12 Jahren hatte ich ein Gossen Metrawatt Profitest. Alte Schule sozusagen.

Ich habe dazu ein paar spezielle Fragen zu dem Messgerät.

1. Wenn ich ein IT-Gerät prüfe über Kaltgeräteleitung auf SK 1 Riso und die Kaltgeräteleitung extra. Bei Messung über 147 / 148 mit Sonde an PC bricht er den ersten Test immer ab. Egal ob ich am Gehäuse "Lack?" oder am Netzteil prüfe.

2. Bei 146 an Mehrfachsteckdosen "Sonde an Erde eines beliebigen Steckplatzes ebenfalls" Egal ob Kippschalter 1 / 0

3. Wie prüfe ich SK 2 wenn ich keine metallischen Teile habe? Flachstecker ohne Erde, aufdruck SK 2 z.b Tischlampe aus Kunstsstoff?

4. Ladegeräte von Scannern, Akkus oder ein Handyladegerät komme ich auch nicht weiter. Die sind ja SK 2 und egal ob ich am USB Eingang / Ausgang die Sonde anlege, Fehler (X).

Reicht bei diesen Geräten eine Berührungsstrommessung also 241 Riso, Sichtprüfung, Ib aus? Fluke müsste ja bei SK 2 eine Isomessung über L-N durchführen ohne Sonde.

Die Messung bei der der Prüfling vom Messgerät eingeschaltet wird, umkehrung der Polung usw, verwende ich bei Handwerkzeugen wie Winkelschleifer, Bohrmaschine usw. Bei IT-Geräten geht es mir wie allen anderen und denke an Rauchwolken oder einen fragenden Blick der Büroangestellten wenn nach dem versuchten einschalten nichts mehr passiert

Laughing

Diese Fragen sind für ein Gefühl der Sicherheit, um das wichtigste abzudecken.

Da wohl viele das und das 1665 ortsfeste Geräte verwenden und wohl kaum Schulungen dazu besucht haben, frage ich einfach mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk