Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Dimmer und LED Leiste richtig verkabeln

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marcys
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2013
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 08.06.2017 20:38    Titel: Dimmer und LED Leiste richtig verkabeln Antworten mit Zitat
Hallo,

ich möchte bei mir in der Küche eine LED Leiste anbringen und diese per Dimmer steuern. Da ich bereits Rademacher Produkte, u. a. auch das Homepilot 2, im Einsatz habe, habe ich mir einen Duofern Dimmer gekauft. Genauer gesagt ist das:

DuoFern 1-10 V Steuergerät 9482
https://www.rademacher.de/licht/aktoren/duofern-1-10-v-steuergeraet/

und eine LED Leiste:

https://www.amazon.de/gp/product/B01N1F5PC8/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Über die Anschlussvorgehensweise habe ich mich im Vorhinein informiert. Doch je öfter ich mir die Anleitung des Dimmers durchlese, desto unsicherer werde ich.

Somit hoffe ich, dass ihr mir in der Sache die passende Antwort liefert.

Die LED Leiste ist 230V Leiste ohne Netzteil. D. h, letztendlich Stecker in die Steckdose rein Schalter an und sie leuchtet. Nun ja, den Stecker werde ich ja nicht brauchen, sondern schneide den Stecker und den Ein/Ausschalter ab und verbinde die Kabel (PHase und Neutralleiter) direkt mit dem Dimmer.

Auf Seite 29 der Dimmeranleitung

https://www.rademacher.de/fileadmin/rad-daten/pdf/Fachhandel/RolloHomeControl/DuoFern/Aktoren%202014/VBD_624-1-_02.17_-DuoFern-1-10V-Steuergeraet-9482-DE_Internet.pdf

ist ein Schaltplan abgebildet. Und hier fange ich zu überlegen. Muss ich mit der Phase und Neutralleiter der LED Leiste in die Ausgänge 1-10V Steuerleitung oder in die geschaltete 230V / 50Hz?

Wobei bei der 1-10V Steuerleitung steht noch als Info "aktives EVG oder LED Netzteil". Somit ist es eigentlich deutlich, dass wenn kein Netzteil vorhanden ist, man in die geschaltete 230 V Ausgänge rein muss. Sehe ich das richtig?

Sorry, aber ich bin da etwas überrvorsichtig und 1000%ig.

Für jeden Tipp bin ich euch dankbar.

Gruß
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


techniker28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 1349

BeitragVerfasst am: 08.06.2017 20:52    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, du musst den geschalteten 230 V Ausgang nehmen.

Du weist aber schon, dass deine LED Leiste nicht dammbar ist?


grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcys
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2013
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 08.06.2017 20:56    Titel: Antworten mit Zitat
techniker28 hat folgendes geschrieben:
Ja, du musst den geschalteten 230 V Ausgang nehmen.

Du weist aber schon, dass deine LED Leiste nicht dammbar ist?


grüße


Hallo,

danke für die Antwort.

ich bin gerade auch am forschen, ob man die LED Leiste dimmen kann. Ggf. muss sie wieder zurück.

Wie bist du denn darauf gekommen, dass diese nicht dimmbar ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcys
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2013
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 08.06.2017 21:00    Titel: Antworten mit Zitat
...wer lesen kann, ist klar im Vorteil Wink.

Soweit war ich nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcys
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2013
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 08.06.2017 21:13    Titel: Antworten mit Zitat
Ich bin gerade auf der Suche nach einer 230v dimmbaren LED Leisten.

Kann es sein, dass es solche Konstellation gar nicht gibt?

Im Umkehrschluss, heißt das, dass ich eine mit einem externen Netzteil nehmen muss?

Gruß
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1590

BeitragVerfasst am: 09.06.2017 06:11    Titel: Antworten mit Zitat
Nicht nur im Umkehrschluss Razz die LED-Leiste muss dimmbar sein und auch der Dimmer muss zu dieser passen! Ob die Led-Leiste Dimmbar ist entscheidet das Verdorgungsgerät und dieses Wird vom Dimmer angesteuert.
Bei den 230 V Led-Leisten ist das " Versorgungsgerät " in der Leiste enthalten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcys
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2013
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 09.06.2017 07:14    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

danke für die Antwort.

Jetzt bin ich total verwirrt.

Bin eigentlich davon ausgegangen, dass wenn ein Leuchtmittel dimmbar ist, dieses auch mit dem Rademacher Dimmer kompatibel ist. Zumal dieser ja sogar Leuchtmittel mit oder ohne Netzteil unterstützt.

OK, dass ich die falsche LED Leiste bestellt habe, die nicht dimmbar ist, nehme ich auf meine Kappe. Diese werde ich dann wohl wieder zurück schicken.


Könnte mir denn einer einen Tipp geben, welche LED Leiste ich nehmen muss, damit diese mit dem Rademacher Dimmer kompatibel ist?


Sie sollte 2 m lang sein und Warmweiß sein, ggf. auch bunt.

Des Weiteren schreibt Rademacher:

Das Dimmen von LEDs ist mit unserem 1-10 Volt Steuergerät in Verbindung mit geeigneten EVGs möglich.

Wie stelle ich denn nun fest, ob alles kompatibel ist oder nicht?



Gruß
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 09.06.2017 08:11    Titel: Antworten mit Zitat
Marcys hat folgendes geschrieben:
...
Des Weiteren schreibt Rademacher:

Das Dimmen von LEDs ist mit unserem 1-10 Volt Steuergerät in Verbindung mit geeigneten EVGs möglich.

Wie stelle ich denn nun fest, ob alles kompatibel ist oder nicht?
...

Für mich bedeutet das im Umkehrschluß daß Rademacher eine Liste mit entsprechenden Teilen vorliegen haben muß.

Selbstverständlich bedeutet das nicht, daß nicht viele weitere Kombinationen (vermutlich oftmals günstigere) ebenfalls den Zweck erfüllen würden.

Dann aber wieder "try and error" Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 855

BeitragVerfasst am: 09.06.2017 09:15    Titel: Antworten mit Zitat
so wird das nix. Alles was LED-mässig phasenan- oder abgeschnitten gedimmt wird ist meistens trash.

Du brauchst eine Led stripe für 12 oder 24V und dazu einen 1..10V auf PWM converter. z.B. sowas hier:
https://www.led-shop.com/Dimmer-LED-Tastdimmer-1-10V-Schnittstelle-PWM

oder auch mal hier schauen:
https://www.eldoled.com/led-drivers/lineardrive/4-24-amps-constant-voltage-led-drivers/


#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcys
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2013
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 09.06.2017 13:47    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,

also einen 1-10V Konverter hat der Rademacher Dimmer ja schon drin.

Könnte ich denn die LED Leiste an den Dimmer anschließen:

https://www.amazon.de/LEDMO-Streifen-Wasserdicht-Innenraum-Halb-au%C3%9Fenraum/dp/B01MAVYMV6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1497011575&sr=8-1-spons&keywords=led%2Bstrip%2Bkaltwei%C3%9F&th=1#Ask

Der Stromstecker würde ich dann abmachen und die Kabel Phase und Neutralleiter an den Dimmer legen. Ggf. noch die Erdung anschließen.

Dann müsste es doch gehen, oder?




Gruß
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk