Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Heißer Draht - Mehrere Verbraucher/Fehlerindikatoren

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DieTutWas
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.06.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15.06.2017 09:57    Titel: Heißer Draht - Mehrere Verbraucher/Fehlerindikatoren Antworten mit Zitat
Liebe Elektriker (und solche, die es werden wollen),

dies ist keine Hausaufgabe sondern betrifft die Planung für eine Grundschulklasse.
Ich erarbeite mit Grundschülern das Thema Strom und wir planen für den Abschluss den Bau des Spiels "Heißer Draht". Wie es so ist, baut man dies natürlich vorab selbst. Vorgesehen hatten wir, dass flinke Schüler einen zweiten Fehlerindikator einbauen könnten. Der erste ist ein Summer (Mechanischer Einbau-Summer KPMB-Serie Geräusch-Entwicklung: 70 dB 3 - 6 V/DC 400 Hz), der zweite, optionale sollte eine kleine LED Birne sein. Betrieben wird das Ganze mit 2 AA 1,5 V Batterien.
Im Selbstversuch habe ich nun festgestellt, dass dies nur per Parallelschaltung möglich ist. Als Laie hätte ich natürlich gerne eine Erklärung, warum hier keine Reihenschaltung machbar ist.
(Praktisch sieht es so aus, dass von der Batterie 3 Kabel abgehen, 1 zum heißen Draht, 1 zum Summer, 1 zur Lampe, anschließend von den beiden Verbrauchern wieder zusammen führend zum Handgriff des Spiels).
Vielleicht könnt ihr mir hier helfen und mir kurz erklären, woran es liegt, dass die Reihenschaltung hier nicht funktioniert!

Herzlichen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 15.06.2017 10:08    Titel: Antworten mit Zitat
.
Bitte skizziere deine Schaltung, sonst gibt es hier bei der Diskussion unendlich viele Interpretationen, und am Ende wäre dir mit einer derartigen Vielfalt nicht gedient.

Im Vorfeld könntest du schon erklären, warum von der Batterie laut deiner Angabe 3 "Kabel" abgehen. Question

Je besser, das heißt je genauer du deine "Anlage" hier beschreibst, je zielführender kann dir geholfen werden.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 15.06.2017 10:17    Titel: Antworten mit Zitat
Dazu solltest du dir mal die Grundlagen zur Reihenschaltung und zur Parallelschaltung ansehen. Da besteht ein gewaltiger Unterschied.
Um dir auf die Sprünge zuhelfen bei der Reihenschaltung von Widerständen ist der Strom an Punkt der Reihenschaltung gleich. Die Teilspannungen addieren sich zur Gesamtspannung.
Bei der Parallelschaltung von Widerständen ist die Spannung über jedem Widerstand gleich der Gesamtspannung, aber die Teilströme addieren sich zum Gesamtstrom.So mit diesem Wissen kannst du dir nun Deine Frage selbst beantworten. Dein Heißer Draht inklusive des Handgriffes stellt in der Praxis auch nur einen Schalter dar !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieTutWas
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.06.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15.06.2017 10:31    Titel: Antworten mit Zitat
[img]https://s7.postimg.org/l3ybwsf93/Schaltplan.png[/img]

Erst einmal der Schaltplan des aktuell funktionierenden Aufbaus. Zur Reihen- und Parallelschaltung lese ich mich gerade ein. Wie gesagt - ich bin kein gelernter Elektriker, sondern im Lehramt tätig Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 15.06.2017 10:42    Titel: Antworten mit Zitat
Das spielt überhaupt keine Rolle. Die Grundlagen dazu Ohmsches Gesetz Reihen und Parallelschaltung von Widerständen sollten dir auch bekannt sein. So etwas gehört zur Allgemeinbildung genauso wie das Kleine Einmaleins! Aber wenn die Lehrkräfte das Kleine Einmaleins noch nicht mal Können, wie sollen sie dann das ihren Schülern beibringen ? Oder um es mal etwas Krass ohne beleidigend zu sein, sage ich mal kennst du den Unterschied zwischen Kostenlos und Umsonst? Kleiner Tipp meine Schulbildung war Kostenlos und nicht umsonst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 15.06.2017 10:42    Titel: Antworten mit Zitat
.
Es gibt eine interessante Möglichkeit Schaltungen auf dem PC zu simulieren. Dies hilft elektrische Vorgänge (leichter) zu verstehen.

Das Simulationsprogramm heißt YENKA und ist bei Einhaltung einiger Regeln kostenlos.

Einfach mal im Internet suchen.

Viel Spaß damit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 15.06.2017 10:45    Titel: Antworten mit Zitat
Klar doch es gibt zum Rechnen auch Taschenrechner aber um Die Gleichung 5*6=x zu lösen reicht im Allgemeinen auch Brain.Exe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieTutWas
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.06.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15.06.2017 10:50    Titel: Antworten mit Zitat
Manche können es auch übertreiben, sorry! Rolling Eyes Auf solch ein Niveau möchte ich mich gerade nicht herablassen.

Das Programm werde ich mir ansehen, danke für diesen Tipp! (okay, funktioniert in der Heimlizenz erst ab 15 Uhr. Dann eben später!)

Zur Erinnerung: Es geht um eine Grundschulklasse, die müssen laut Lehrplan wissen, wie Strom fließt und das hierfür ein geschlossener Stromkreis nötig ist - that´s it! Alles was ich gerade zusätzlich plane ist Zusatzfutter und über dem eigentlichen Grundschulniveau.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 15.06.2017 10:56    Titel: Zu YENKA Antworten mit Zitat
.
Nach dem Mittagessen werde ich ein paar Screenshots posten, damit du sehen kannst, was mit dem Programm machbar ist.

Also bis später ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 15.06.2017 11:21    Titel: Antworten mit Zitat
Klar doch Um Grundlagen zu vermitteln musst du erst mal mit Leitern und Nichtleitern anfangen. Das setz aber voraus das die Schüler erst mal wissen was Strom überhaupt ist . Es geht dann Weiter mit dem Hinweis das zum Fliesen eines Stromes immer eine Spannungsquelle erforderlich ist und erst dann kannst du erklären was ein Stromkreis ist . Alternative um das Anschaulich zu erklären ist der Wasserkreislauf. Der Heiße Draht ist da nur ein weiteres Beispiel um zu zeigen was passiert wenn der Kreis unterbrochen wird. Der Hinweis auf das ohmsche Gesetz war nur für dich bestimmt um deine Frage warum das eben mit dem Summer und der LED bei 3 V in Reihenschaltung nicht funktioniert. Dazu kannst du ja mal anstelle des Summers und der LED einfach 2 1,5V Glühlampen verwenden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk