Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Welche Anschlussmöglichkeiten - autarkes Induktionskochfeld

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kochen17
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.06.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21.06.2017 15:18    Titel: Welche Anschlussmöglichkeiten - autarkes Induktionskochfeld Antworten mit Zitat
Hallo,
mein altes Induktionskochfeld ist leider defekt. Habe mir von Siemens ein Neues gekauft. Bei den Anschlussmöglichkeiten bin ich mir nun unsicher:

Es sind 2 Möglichkeiten des Anschlusses aufgeführt:
1N oder 3N
Das alte Kochfeld war nach 1N angeschlossen. Nun habe ich aber gelesen, dass man dabei nicht die volle Leistung (z.B. mehr als 2 Platten auf max. Leistung) erhält.

Das Kochfeld ist autark und über 3 Sicherungen im Kasten abgesichert.

Ich wäre dankbar, wenn ich eine Antwort auf die Frage bekomme, was der gängige Anschluss wäre.
Danke.
[img]https://s17.postimg.org/4gv96kccb/IMG_0058.jpg[/img]


Zuletzt bearbeitet von Kochen17 am 21.06.2017 15:52, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 21.06.2017 15:40    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
hast du einen Link zum Gerät das den Anschluss zeigt?
Kochfelder sind in der Regel L1, L2 + N
Messen ob wirklich Drehstrom anliegt.
Zwischen den Außenleitern 400V?
Es gibt im Bestand leider auch 3 Sicherungen auf der gleichen Phase. L1-L2 = 0 Volt nur gegen N 230V.
Das ist Brandgefährlich.
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 21.06.2017 18:15    Titel: Antworten mit Zitat
Warum lässt du das Kochfeld nicht von einer Elektrofachkraft anschließen? Dir fehlen die Grundlagen dazu und nicht Jeder kann alles, auch ein Forum ist nicht dazu da Laien die Grundlagen zu erklären und Anleitung zum Malen nach Farben zu geben. Einem Fachmann ist der Anschluss des Kochfeldes sofort klar! Nebenbei ist da ein 2L+N und ein L+N Anschluss dargestellt! Was denkst du warum die Klemme 1 bei 1L+N unbelegt ist? Richtig du kannst alle Felder nutzen aber nie Gleichzeitig! (Leistungsbegrenzung) Beim Anschluss mit 2L+N aber kannst du alle Felder Gleichzeitig benutzen, denn du hast wegen der 2 L die doppelte Leistung zur Verfügung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 21.06.2017 18:32    Titel: Antworten mit Zitat
Bei der 1N schaltung wird ein 2 N benötigt der in einer Standard Leitung nicht vorhanden ist. Nur einmal Blau. Der Graue Leiter darf kein N sein. Ist das ein Gerät im Ausland?

Auch als Fachmann verstehe ich die Schaltung nicht ganz.Warum die diese Schaltung 3N nennen ist mir nicht ganz Klar.Es wird 2 mal der L1 benötigt und L3 fehlt.
Soll der 2 L1 bis zum Verteiler gelegt werden (Eigener LSS?) oder nur bis zur Herddose? Dann ist es aber kein Drehstromkreis mehr ...
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kochen17
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.06.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21.06.2017 20:01    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für Eure Rückmeldungen.
Es ist ein Gerät von Siemens in Deutschland.

Ich würde es ja gerne von einem Elektriker anschliessen lassen, aber erst mal einen bekommen, der Zeit und Lust hat für 15 Minuten vorbeizukommen und das Kabel am Kochfeld und dann nochmal an der Verteilerdose unter der Kochinsel anzuklemmen.Das ist leider das Problem.

Wie gesagt, dass alte Kochfeld war an der Verteilerdose nach 1N angeschlossen. wie das Kabel am Kochfeld abgeklemmt war kann ich leider nicht sehen, da es verbaut ist und der Anschluss nicht wie beim Neuen offen liegt und noch angeklemmt werden muss.
ansonsten hätte ich es einfach wie beim alten Kochfeld angeschlossen. Das hat damals der Küchenbauer gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 21.06.2017 20:44    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn du dir die Zeichnung anschaust dann ist da eine Brücke zwischen den beiden N Anschlüssen! Bei der L+N-Schaltung sind 2 Adern als L und 2 Adern als N gezeichnet . Also 2 Wechselstromkreise, dazu müsste aber die N-Brücke entfernt werden! Weil sonst bei einem N-Bruch einer Ader der N überlastet werden könnte!
Und warum Der Hersteller da die falsche Bezeichnung wählt statt L+N und 2L+N eben N ~ und 3 N~ musst du diesen Fragen! Idea Evl sind dem die L und + Ausgegangen Laughing
@SPS 3 L +1N mit den Sicherungen auf einem Außenleiter war und ist nicht zulässig ! Wer so etwas als Fachbetrieb abliefert dem gehört die Schnautze poliert! Ohne Wenn und Aber!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 21.06.2017 20:58    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Das alte Kochfeld war nach 1N angeschlossen.

Da Frage ich mich warum das so Angeschlossen wurde?
Da fällt mir dann die nicht zulässige Version mit 3 LSS alle auf einer Phase ein. Dann hat der alte Elektriker der an diesem Anschluß das Kochfeld Angeschlossen hat das Problem erkannt ... Und somit nur 1Phase angeschlossen.
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1388
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.06.2017 21:21    Titel: Antworten mit Zitat
Kochen17 hat folgendes geschrieben:
Ich würde es ja gerne von einem Elektriker anschliessen lassen, aber erst mal einen bekommen, der Zeit und Lust hat für 15 Minuten vorbeizukommen und das Kabel am Kochfeld und dann nochmal an der Verteilerdose unter der Kochinsel anzuklemmen.Das ist leider das Problem.

Es ist immer das gleiche.
Es wird immer geraten, sich einen Elektriker zu holen aber die haben keine Zeit und keine Lust.
Kein Wunder dass Laien immer mehr zur Selbsthilfe greifen.
--- oder sie holen sich einen Billigheimer aus dem Wochenblatt, der noch nicht einmal über die notwendigen Messgeräte verfügt.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2145

BeitragVerfasst am: 22.06.2017 08:15    Titel: Antworten mit Zitat
Mache doch bitte Fotos von Deinem Stromzähler. Die Beschriftung sollte lesbar sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 22.06.2017 10:52    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Kein Wunder dass Laien immer mehr zur Selbsthilfe greifen.
--- oder sie holen sich einen Billigheimer aus dem Wochenblatt, der noch nicht einmal über die notwendigen Messgeräte verfügt.


Da sehe ich keinen Unterschied, der mit Selbsthilfe hat ja auch keine !

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk