Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Durchlauferhitzer Stufe I/II zu kalt

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kathy1986
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.06.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28.06.2017 14:39    Titel: Durchlauferhitzer Stufe I/II zu kalt Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,
ich brauche mal eure Einschätzung. In meiner alten Wohnung hatte ich einen Durchlauferhitzer mit 2 Stufen. Auf Stufe 1 konnte ich Februar- November heiß duschen. Bin nun umgezogen und habe wieder den gleichen Durchlauferhitzer. Aber bei diesem ist das Wasser auf Stufe 1 gerade mal warm. Also bis Anfang Juni musste ich Stufe 2 einstellen, damit das Wasser warm genug wird.
Auch jetzt wird kein kaltes Wasser bei gemischt, also ist es gerade noch so, dass es nicht zu kalt wird beim duschen. Also auf Stufe ! kann ich lediglich warm, nicht heiß duschen.
Eine Badewanne kriege ich auf Stufe 1 aber nicht warm.

Mein Vermieter hat demnächst einen Installateur da, meint ihr, das ist etwas, was er sich mal angucken und überprüfen sollte?
Will nicht die ganze Zeit auf Stufe 2 duschen, da es denke ich zu teuer ist.

LG Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 856

BeitragVerfasst am: 28.06.2017 15:28    Titel: Antworten mit Zitat
gleiche Leistung des Durchlauferhitzers? 18/21/24kW?
gleiche Durchflussmenge l/min?
Im Grunde ist es egal ob du bei gegebener Wassermenge die Temperatur direkt oder durch Beimengen von Kaltwasser erreichst. Im letzten Fall brauchst du halt weniger erhitztes Wasser...

#Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kathy1986
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.06.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28.06.2017 15:36    Titel: Antworten mit Zitat
[quote="hicom"]gleiche Leistung des Durchlauferhitzers? 18/21/24kW?
gleiche Durchflussmenge l/min?
Im Grunde ist es egal ob du bei gegebener Wassermenge die Temperatur direkt oder durch Beimengen von Kaltwasser erreichst. Im letzten Fall brauchst du halt weniger erhitztes Wasser...

#Jürgen[/quote]


Die Leistung weiß ich leider nicht.
Verbraucht der Durchlauferhitzer auf stufe 2 nicht mehr Strom? oder Wasser durch das zumischen von kaltem Wasser?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 856

BeitragVerfasst am: 28.06.2017 15:46    Titel: Antworten mit Zitat
der Durchlauferhitzer macht nur ein Delta T aus gegebener Leistung und Wasserdurchfluss.
In Stufe I erhitzt er z.B. 100 Liter Wasser von 15°C auf 30°C in Stufe II auf 45°C. Durch Beimengen von kaltem Wasser kommme ich wieder auf 30°C nur brauche ich halt weniger von dem erhitzen Wasser, so dass ich im Endeffekt wieder die gleiche Energiemenge aufbringen muss um 100 Liter 30° warmes Wasser zu bekommen.
#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 856

BeitragVerfasst am: 28.06.2017 15:48    Titel: Antworten mit Zitat
versuche deinen Vermieter zu überzeugen, dass er dir einen elektronisch geregelten DLH installiert. Dann passt die Temperatur zu jeder Zeit. Wink

#Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14391
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 29.06.2017 08:12    Titel: Antworten mit Zitat
Das Gerät wird vermutlich verkalkt sein.
Dann ist der Wärmeübertrag schlechter, daß Gerät heizt schlechter.
Heizstäbe überhitzen und brennen durch.
Weitere Möglichkeit ist eine defekte Schmelzsicherung.
Wenn das Gerät nicht über Leitungsschutzschalter abgesichert ist.
Dann können natürlich auch noch defekte Heizstäbe die Ursache sein.
Jedenfalls muß der Vermieter das schnellstmöglich in Ordnung bringen auf seine Kosten.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk