Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Hoher Stromverbrauch - Herangehensweise ?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
phill
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.07.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 06.07.2017 07:28    Titel: Hoher Stromverbrauch - Herangehensweise ? Antworten mit Zitat
Hallo,

ich habe folgendes Problem. Bei einem drei-Personen Haushalt eines Bekannten wird zuviel Strom verbraucht, 8000 - 11000 KWh /jahr.

Haus; ~ 10 Jahre alt
E-Geräte; min. A++
Licht; überwiegend LED
Heizung; Fernwärme
keine großen Verbraucher ( CEE16 o.ä )
Zähler in Ordnung (zusätzlicher E-Zähler montiert)

Bei Strommessungen kaum schwangungen, zu hohe Werte oder unsymetrische Belastung festgestellt.


Was wäre der sinnvollste nächste schritt ? Bzw wie finde die Ursache am besten ?

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 06.07.2017 08:02    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Also ich würde deinen "Bekannten" raten diese Untersuchung durch einen Fachbetrieb durchführen zu lassen.

Stichwort: Linienschreiber
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14367
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 06.07.2017 08:21    Titel: Antworten mit Zitat
Mit elektrischer Warmwasserversorgung oder ohne?
z.B. Untertischboiler für Küche oder WC.
Gibt es Gartenteich mit Wasserspiel?
Aquarien?
Abwasserhebeanlagen?
Musikanlagen? Manche High End Verstärker haben locker 10-20W Standby pro Kanal.
Homeserver?
Lüftungsanlagen?


Wenn man alle Geräte ausgeschlossen hat sollte man wirklich mal ein Meßgerät organisieren, welches feststellt wann wieviel gebraucht wird.
Wenn man die Zeit kennt dann kann man dazu auch den Stromkreis ermitteln.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk