Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Seilbahnsteuerung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Chrilli
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2016
Beiträge: 25
Wohnort: Ramsau

BeitragVerfasst am: 20.07.2017 22:59    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo!!!. Meine Schaltung Funktioniert Jetzt. Bild wird noch eingestellt. Es gibt auch ein Video davon. Ich weis aber nicht ob ich das in diesen Forum einstellen kann. Der Schaltplan existiert jedoch nur in meinen Kopf und auf meinen Steckbort. Wie Zeichne ich jetzt einen Anschaulichen Schaltplan und packe das ganzen Kaos auf eine Leiterbahn oder Lötblattiene. Ich habe noch keeeeine Ahnung. vieleicht kann mir wer einen Tip geben. Liebe Grüße Mani u. Chrilli.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6699

BeitragVerfasst am: 21.07.2017 05:01    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich mache meine Platinenlayouts mit Sprint-Layout von Abacom. Das kostet allerdings glaub mittlerweile 50€ Auf fer Homepage der Firma gibt es auch Links zu Platinenfertigern, die Einzelstücke preiswert anfertigen. Hab ich aber noch nicht ausprobiert, ich mach das in der Regel selbst. Lohnt aber nicht sich für eine Platine so viel Geraffel anzuschaffen.

PS. Vor 30 Jahren hab ich das auch mal auf Millimeterpapier entwickelt, das dann auf das Platinenmaterial gelegt und die Löcher angekörnt mit einer dünnen Reißnadel. Und dann mit einer Spritze mit dickerer Kanüle, die vorn flach geschliffen wurde, ohne den Spritzenkolben, mit Lack gezeichnet.
PS. In der DDR hatten ICs 2,5mm Raster heute geht das nach Zoll, da sind es 2,54mm. Bei Conrad gab es aber auch mal Papier mit diesem Raster

3. Möglichkeit Lochplatinen mit Punkt oder Streifenraster und da dann Brücken drauf löten. Auch dafür gibt es bei Abacom eine Software um das vorher zu planen. Heißt Lochmaster
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 21.07.2017 05:58    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Vor 30 Jahren hab ich das auch mal auf Millimeterpapier entwickelt, das dann auf das Platinenmaterial gelegt und die Löcher angekörnt mit einer dünnen Reißnadel. Und dann mit einer Spritze mit dickerer Kanüle, die vorn flach geschliffen wurde, ohne den Spritzenkolben, mit Lack gezeichnet.


Das kenne ich auch noch nur zu gut!
Genau so habe ich auch meine Platinen erzeugt, und dann mit Eisen3Chlorid geätzt, was für eine Sauerei jedes mal!

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6699

BeitragVerfasst am: 21.07.2017 06:42    Titel: Antworten mit Zitat
Eisen III Clorid nehm ich heute noch. Das bleibt in meinem Schaumätzgerät ein paar Jahre drin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 21.07.2017 07:14    Titel: Antworten mit Zitat
Aber heute gibt es doch Ammoniumpersulfat als Ausweich (ist viel "sauberer")...

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6699

BeitragVerfasst am: 21.07.2017 07:28    Titel: Antworten mit Zitat
Schüttest du dann aber jedes mal weg und musst du vorher warm machen. Mein Ätzgerät steht im Keller und das jahrelang und wenn ich ätzen will, fülle ich einen Schluck Wasser auf, das in den letzten Monaten verdunstet ist, damit der Pegel wieder stimmt. Und dann kommt die Platine rein, Schalter an und los geht es. Ist zwar auch eine Heizung dran, die ich anschalte, bevor ich mit belichten und entwickeln anfange, aber wenn ich ätze hat die Brühe noch keine 30° und auch bei Raumtemperatur geht es nur unwesentlich langsamer. Ich brauch das Teil so 3-10x pro Jahr und dann mach ich meißt 1-2 Platinen 100x160mm einseitig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7965

BeitragVerfasst am: 21.07.2017 07:30    Titel: Antworten mit Zitat
Chrilli hat folgendes geschrieben:
Hallo!!!. Meine Schaltung Funktioniert Jetzt. Bild wird noch eingestellt. Es gibt auch ein Video davon. Ich weis aber nicht ob ich das in diesen Forum einstellen kann. Der Schaltplan existiert jedoch nur in meinen Kopf und auf meinen Steckbort.

Wie Zeichne ich jetzt einen Anschaulichen Schaltplan und packe das ganzen Kaos auf eine Leiterbahn oder Lötblattiene. Ich habe noch keeeeine Ahnung. vieleicht kann mir wer einen Tip geben. Liebe Grüße Mani u. Chrilli.


Da hier als Endergebnis eine Vorlage für eine Platine erzeugt werden soll, würde ich folgende Adresse empfehlen:

http://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfwikide/index.php?title=Hauptseite

Hinter dem Programm TARGET-3001 steckt alles, was du benötigst:

1) Schaltplan zeichnen
2) Entflechtung zur Erstellung eines Layouts
3) Generierung von "GERBER"-Dateien, mit deren Hilfe die Fertigung der Leiterplatten erfolgen kann. (Adressen werden genannt)

Anhand von kleinen Tutorials (VIDEO) kann man sich in das Programm einarbeiten ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6699

BeitragVerfasst am: 21.07.2017 07:57    Titel: Antworten mit Zitat
Geht auch, aber für mich war das nichts. Ich mag solche Profiprogramme nicht, wo man erst mal 1 Tag braucht, um zu wissen, wie man anfängt. Und dann routen die auch noch solche schauerlichen Platinenlayouts, wie man sie dann in Profigeräten findet. Wo dann 600V direkt neben 5V liegt schauerlich Mad
Da mach ich das lieber mit eigener Intelligenz und mit Lötaugengrößen, die man auch per Hand bohren und löten kann und wo ich keine fertigen Bauteilbibliotheken brauche, sondern mir auch einfach Bauteile selber erstelle oder andere abwandele.
Bei Sprint Layout geht es praktisch ähnlich wie früher mit dem Millimeterpapier, man braucht nur keinen Radiergummie Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7965

BeitragVerfasst am: 21.07.2017 10:39    Titel: Etwas Off-Topic Antworten mit Zitat
.
Nur ein ergänzender Hinweis:

Eine umweltschonende Methode zur Fertigung von Leiterplatten ist das Fräsen auf kleinen NC-Maschinen.
Diese Methode wird hier in der Region im Werkunterricht in Realschulen angewendet.
Auch das Programmieren wird von den Schülern selbst erledigt. Der Grobentwurf, z.B. kleine Blinkerschaltung,
wird als Layout auf Millimeter-Papier ebenfalls von den Schülern/innen angefertigt.

Das eigentliche Fräsen wird durch eine Fachkraft vorgenommen.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6699

BeitragVerfasst am: 21.07.2017 10:59    Titel: Re: Etwas Off-Topic Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
.
Nur ein ergänzender Hinweis:

Eine umweltschonende Methode zur Fertigung von Leiterplatten ist das Fräsen auf kleinen NC-Maschinen.
[/color]

Noch ein Vorteil von Sprintlayout, da das für Amateuere gemacht wird, gibt es nicht nur Gerberdateien raus sondern auch direkt Dateien, die man zu fräsen verwendet.
Das hab ich aber noch nicht probiert, Fräsmaschinen liegen derzeit immer noch preislich zu hoch, selbst im Selbstbau. Wobei letztens in der Make wohl ein Bauplan war, der "nur" 500€ kostet. Vieleicht denke ich darüber mal nach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk