Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Gartenbeleuchtung Kabel (ist das überhaupt möglich)?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
connor100
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.07.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 07.07.2017 10:17    Titel: Gartenbeleuchtung Kabel (ist das überhaupt möglich)? Antworten mit Zitat
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe bei mir Loxone installiert (vor 3 Jahren) und manage damit meinen Garten, was eigentlich auch gut funktioniert...bis jetzt:

Ich habe diverse Lampen zur Beleuchtung installiert. Dabei sind auch welche von SLV, mit Erdspieß, die mit Kabel und Stecker geliefert wurden (scheinbar gibts da nichts anderes, andere Marken ja, aber mehr auch nicht). Diese Lampen sind für den Aussenbereich geeignet.

Ich bin jetzt hergegangen, habe den Stecker abgeschnitten und die Lampen (6St.) zentral an einem Edkabel angeschlossen (in einer Dose, mit Harz ausgegossen).

Jetzt nach 3 Jahren, fliegt ständig der FI raus! Ursache eben diese Lampen, bzw. das Kabel, was dabei war. Wenn ich das Kabel trockenreibe, ist alles ok, aber sobald das Kabel auf feuchter Erde liegt, knallt es.

So jetzt zur Frage. Welches Kabel nutze ich hier?

Ich könnte jetzt zu jeder Lampe ein Erdkabel verlegen, aber das passt nicht in die Lampe, also hätte ich auch ein kleines Stück original Lampenkabel im System?

Gibt es keine Kabel für den Aussenbereich ausser Edkabel?

Irgendwer hat mir zu Schrumpfschläuchen mit Innenkleber geraten, aber das Zeug ist teuer.

Wie verlegt Ihr Eure Lampen? Mal angenommen, Ihr wollt Euren Eingang beleuchten, mit LEDs, die für aussen geeignet sind, da passt nie ein Erdkabel rein!

Was ist das für ein Schwachsinn, wenn es keine anderen Kabel für Aussen gibt?

Ich bitte dringend um Hilfe, mein Garten ist derzeit ohne Beleuchtung.

Danke und viele Grüße

Maik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 07.07.2017 11:02    Titel: Antworten mit Zitat
Vermutlich hast Du NYM verlegt?
Das wäre schon mal kein Kabel sondern Leitung.
Diese darf nicht der Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden und auch nicht auf der Erde liegen.
Diese Leitung ist ausschließlich FEST zu verlegen.

Richtiger wäre hier NYY-J gewesen.
Für flexible Verlegung ist dieses aber auch nicht zulässig.

Die Leitung ist gegen Kabel zu ersetzen, da hier ein Isolationsschaden vorliegt den Dein FI erkennt, ist dieser Anlagenteil bis zur Behebung des Mangels außer Betrieb zu setzen.
Beauftrage hierfür eine Elektrofachkraft welche Dir auch die notwendigen Messungen durchführen kann.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4659
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 07.07.2017 13:02    Titel: Re: Gartenbeleuchtung Kabel (ist das überhaupt möglich)? Antworten mit Zitat
connor100 hat folgendes geschrieben:

Jetzt nach 3 Jahren, fliegt ständig der FI raus! Ursache eben diese Lampen, bzw. das Kabel, was dabei war. Wenn ich das Kabel trockenreibe, ist alles ok, aber sobald das Kabel auf feuchter Erde liegt, knallt es.

So jetzt zur Frage. Welches Kabel nutze ich hier?

Die Leuchten(!)zuleitung sollte mMn mindestens H05RR-F sein.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 07.07.2017 17:24    Titel: Antworten mit Zitat
H05RR-F ist nicht für den dauerhaften Einsatz im Außenbereich geeignet und schon gar nicht mit Kontakt zu Erdreich oder der andauernden Einwirkung von Wasser durch eine Pfütze. Das kann mal beregnet werden, wenn es von der Leuchte zur Steckdose geht, muss dann aber auch abtrocknen können und nicht auf dem feuchten Boden liegen.

Lapp Kabel Deutschland hat folgendes geschrieben:
Anwendungsgebiete
  • Hand- und Netzgeräte nach EN 50565-2
  • Für leichte Werkstattgeräte bei leichten Beanspruchungen
  • Gemäß EN 50565-2: Trockene und feuchte Räume; nur zeitweise im Freien; nicht in gewerblichen oder landwirtschaftlichen Betrieben, außer Schneidwerkstätten; nicht zum Anschluss von gewerblichen Elektrowerkzeugen
  • Veranstaltungstechnik

- Welcher Leitungstyp ist verbaut?
- Welche Umgebungsbedingungen sieht die Montageanleitung der Leuchte vor?

Das Minimum für mich ist, auch ohne Erdkontakt, H05RN-F.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
connor100
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.07.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08.07.2017 08:27    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo und danke für Euren Support.

Für den Aussenbereich nutze ich natürlich Erdkabel, zumindest bis zu den Verteilern. Ab dort verwende ich "Leitungen", die an den Aussenlampen montiert waren.

Hier, diese: https://www.ltt-versand.de/Licht/Leuchten-fuer-Heim-und-Gewerbe/Outdoor-Leuchten/Stand-Wand-und-Deckenleuchten-Outdoor/SLV-NAUTILUS-SPIKE-GU10-mit-1-5m-Kabel-und-Stecker::52828.html?language=de&utm_source=google&utm_medium=shopping&gclid=CLW8gZ6U-dQCFRTgGwodfacK7g

Die Leitung aus der Lampe, scheint eine gummierte zu sein, die aber 3 Jahre nicht überlebt.

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Vermutlich hast Du NYM verlegt?
Richtiger wäre hier NYY-J gewesen.
Für flexible Verlegung ist dieses aber auch nicht zulässig.


Nein, wie beschrieben, ich habe NYY-J verlegt. Aber wie Du schon sagst, für flexible Verlegung nicht zulässig.

Die Aussenlampen stehen fest, müsste ich aber aufbohren für Erdkabel, was man aber vergessen kann.

Welche Kabel nehme ich denn nun für die Distanz zwischen Verteiler (Erdkabel) und Lampe?

Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 01:45    Titel: Antworten mit Zitat
connor100 hat folgendes geschrieben:
Für den Aussenbereich nutze ich natürlich Erdkabel, zumindest bis zu den Verteilern. Ab dort verwende ich "Leitungen", die an den Aussenlampen montiert waren.


Und sind diese Verteiler samt der Leuchtenkabel oberirdisch oder eingegraben worden?

Der Leitungstyp steht auf dem Mantel drauf ...
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk