Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Rauchmelder Defekt!

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Vichingre1973
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 21:06    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Optische Rauchwarnmelder sind in einer Küche nie eine gute Idee - In Brandmeldeanlagen werden hier zur Reduzierung von Fehlalarmen Thermo- oder Mehrsensormelder (Thermo + Optisch (Rauch)) mit "Verschmutzungskompensation" verbaut.

Eingriffe in das Eigentum des Vermieters bedürfen seiner Zustimmung. Es ist dem Mieter seine Pflicht Mängel an der Mietsache zu melden, damit der Eigentümer bzw. sein beauftragter Verwalter diese abstellen kann.

Die Links zu der als Werbeplattform mit Amazon-Affliate-Links genutzten Webseite habe ich zur Einhaltung der Foren-Regeln entfernt!

Ok danke ist wenigstens eine gute Antwort.
Jetzt verstehe ich was du meintest den Link, wusste zwar nicht das Links posten Spam ist aber du kannst ihn gerne entfernen. Ich habe immer noch das Problem das dann der Rauchmelder im Wohnzimmer spinnt, den in der Küche stelle ich dann ab, Und meine Frage hat noch immer keiner beantwortet welcher ist empfehlenswert?
Ich mache das lieber selber , so viel kostet ein Rauchmelder nicht und mein Vermieter ist ein kleiner Sparfuchs. Ich kaufe lieber selber was qualitatives. Was könnt ihr den empfehlen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 21:17    Titel: Antworten mit Zitat
Für die Montage der Rauchwarnmelder ist mittlerweile in ganz Deutschland per Gesetz der Vermieter verantwortlich - für die jährliche Wartung gibt es hier unterschiedliche Regelungen in den Bundesländern. Greifst Du hier in die Pflichten des Vermieters ein und hinderst Ihn an seiner Pflichterfüllung, bist Du u.U. auch voll haftbar dafür!

Das hat den Wert vom missachten der HU und dann mit abgefahrenen Bremsen einen Unfall zu verursachen - Egal ob die Schadenssumme dann 10 oder 30.000.000 Euro beträgt - für das grob fahrlässige Handeln bist Du dann haftbar!

Ich kann Dir von deinem Vorhaben nur dringend abraten!
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vichingre1973
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 09.07.2017 23:41    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Für die Montage der Rauchwarnmelder ist mittlerweile in ganz Deutschland per Gesetz der Vermieter verantwortlich - für die jährliche Wartung gibt es hier unterschiedliche Regelungen in den Bundesländern. Greifst Du hier in die Pflichten des Vermieters ein und hinderst Ihn an seiner Pflichterfüllung, bist Du u.U. auch voll haftbar dafür!

Das hat den Wert vom missachten der HU und dann mit abgefahrenen Bremsen einen Unfall zu verursachen - Egal ob die Schadenssumme dann 10 oder 30.000.000 Euro beträgt - für das grob fahrlässige Handeln bist Du dann haftbar!

Ich kann Dir von deinem Vorhaben nur dringend abraten!

Ok danke dann werde ich doch voll lieber das dem Vermieter melden und dem dann sagen er soll einfach qualitative Rauchmelder kaufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 10.07.2017 06:14    Titel: Antworten mit Zitat
Und wenn die vom Vermieter gekauften Dinger Dir nachts durch Fehlauslösungen den Schlaf rauben : Mietminderung!

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1882

BeitragVerfasst am: 10.07.2017 07:05    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Für die Montage der Rauchwarnmelder ist mittlerweile in ganz Deutschland per Gesetz der Vermieter verantwortlich - ....

Das ist nicht ganz richtig, das gilt nur für gewerbliche Vermieter - bei privaten ist dass eine freiwillige Leistung, die den Mieter auferlegt werden kann.

Und das mit Wartung ist auch solche Sache, die kann man zwar fordern, da Pflicht des Vermieter, diese jährlich 1x zu prüfen und dies zu dokumentieren. Dazu muss er aber in die Wohnung und dies rechtzeitig ankündigen. Also Aufwand und Unangenehmlichkeiten.
Oder er beauftragt einen Dienstleister damit, dass zu erledigen. Sein Vorteil, er kann die Kosten im Gegensatz wenn er es selber macht zu 100% dem Mieter als Nebenkosten auferlegen.

Das sind denn mal schnell 30-50,-€/a pro Wohnung. Und ich als Mieter würde mir dann überlegen, ob ich nicht einfach die Klappe halte, selber regelmäßig auf den Knopf drücke und ggf die Batterien und/oder den Melder tausche.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 10.07.2017 07:24    Titel: Antworten mit Zitat
Die Bauordung verlangt immer vom Eigentümer die Forderungen zu erfüllen.
Nur wenn die Bauordnung noch keine Melder vorschreibt ist der Eigentümer nicht verpflichtet welche ein zu bauen.(siehe BO des jeweiligen Bundeslandes)

Die Pflicht der Prüfung der Melder (bei billig Teilen sogar wöchentlich!) kann der Vermieter an den Mieter weiter geben.
Das wäre im Mietvertrag fest zu halten.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vichingre1973
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 10.07.2017 17:18    Titel: Antworten mit Zitat
sko hat folgendes geschrieben:
Und wenn die vom Vermieter gekauften Dinger Dir nachts durch Fehlauslösungen den Schlaf rauben : Mietminderung!

Ciao
Stefan

Wenn das nur so einfach wäre Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vichingre1973
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 10.07.2017 17:19    Titel: Antworten mit Zitat
Moorkate hat folgendes geschrieben:
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Für die Montage der Rauchwarnmelder ist mittlerweile in ganz Deutschland per Gesetz der Vermieter verantwortlich - ....

Das ist nicht ganz richtig, das gilt nur für gewerbliche Vermieter - bei privaten ist dass eine freiwillige Leistung, die den Mieter auferlegt werden kann.

Und das mit Wartung ist auch solche Sache, die kann man zwar fordern, da Pflicht des Vermieter, diese jährlich 1x zu prüfen und dies zu dokumentieren. Dazu muss er aber in die Wohnung und dies rechtzeitig ankündigen. Also Aufwand und Unangenehmlichkeiten.
Oder er beauftragt einen Dienstleister damit, dass zu erledigen. Sein Vorteil, er kann die Kosten im Gegensatz wenn er es selber macht zu 100% dem Mieter als Nebenkosten auferlegen.

Das sind denn mal schnell 30-50,-€/a pro Wohnung. Und ich als Mieter würde mir dann überlegen, ob ich nicht einfach die Klappe halte, selber regelmäßig auf den Knopf drücke und ggf die Batterien und/oder den Melder tausche.

mfG

Ja da hast du recht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vichingre1973
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2017
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 10.07.2017 17:25    Titel: Antworten mit Zitat
Moorkate hat folgendes geschrieben:
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Für die Montage der Rauchwarnmelder ist mittlerweile in ganz Deutschland per Gesetz der Vermieter verantwortlich - ....

Das ist nicht ganz richtig, das gilt nur für gewerbliche Vermieter - bei privaten ist dass eine freiwillige Leistung, die den Mieter auferlegt werden kann.

Und das mit Wartung ist auch solche Sache, die kann man zwar fordern, da Pflicht des Vermieter, diese jährlich 1x zu prüfen und dies zu dokumentieren. Dazu muss er aber in die Wohnung und dies rechtzeitig ankündigen. Also Aufwand und Unangenehmlichkeiten.
Oder er beauftragt einen Dienstleister damit, dass zu erledigen. Sein Vorteil, er kann die Kosten im Gegensatz wenn er es selber macht zu 100% dem Mieter als Nebenkosten auferlegen.

Das sind denn mal schnell 30-50,-€/a pro Wohnung. Und ich als Mieter würde mir dann überlegen, ob ich nicht einfach die Klappe halte, selber regelmäßig auf den Knopf drücke und ggf die Batterien und/oder den Melder tausche.

mfG

Habe das nun mit meinem Vermieter geklärt, er wird mir den Ei Electronics Ei650 rAucmelder kaufen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SmartHome
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.07.2017
Beiträge: 3
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.07.2017 12:09    Titel: Antworten mit Zitat
So ganz werde ich das nie verstehen. Man gibt so viel für unnötige Dinge aus. Aber am Geräten, welche Leben retten können wird oft gespart. Vermieter wollen meist immer sparen und installieren nur die billigsten, gerade brauchbaren, Rauchmelder. Ich würde diese einfach wieder demontieren und anständige installieren. Falls es zu einem Auszug kommt, kann man es ja wieder rückgängig machen.
_________________
https://smart-home-portal.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk