Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Herd anschließen (ALT - 400V - 5 Kabel)

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ohsmos
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.07.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15.07.2017 09:36    Titel: Herd anschließen (ALT - 400V - 5 Kabel) Antworten mit Zitat
Guten Tag,

ich würde gerne mein Herd anschließen.

Auf das Bild klicken um eine höhere Auflösung zu erhalten.
Hier sind alle Information im Detail:






Farbcodierung nach DIN VDE alt : (Quelle: http://herdanschliessen.de/)

GrünGelb = PE (Erdung)
Blau = N (Neutralleiter evtl. Nullleiter, klassische Nullung)
Schwarz = L1 (Phase 1)
Braun = L2 (Phase 2)
Schwarz = L3 (Phase 3)


Ich bin über jede Hilfe Dankbar!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8423
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 15.07.2017 09:48    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
leider sind nicht alle Informationen vorhanden.

Als erstes müsste in der Anschlussdose mit einem geeigneten Messgerät gemessen werden, welche Ader wie belegt ist. Man kann zwar Annahmen treffen, aber dabei den Herd auch schrotten (du wärst nicht der Erste). Das ist Arbeit für eine Fachkraft.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1105

BeitragVerfasst am: 15.07.2017 10:09    Titel: Antworten mit Zitat
Ja was willst du denn wissen?
Ist doch alles klar.

Blau auf blau,
Grüngelb auf grüngelb
L1 bis L3 beliebig.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 15.07.2017 11:07    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Ja was willst du denn wissen?
Ist doch alles klar.

Blau auf blau,
Grüngelb auf grüngelb
L1 bis L3 beliebig.


Da ist gar nichts klar, irgendein Heinzi hat da irgendwas aufgelegt, auf Farben verläst man sich nicht, man misst!

Und speziell ob da auch Drehstrom anliegt oder 3 mal L1 (N-Leiterüberlastung).

Einem Laien solchen Hionweis zu geben halte ich für sehr fragwürdig!

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1105

BeitragVerfasst am: 15.07.2017 12:38    Titel: Antworten mit Zitat
sko hat folgendes geschrieben:

Da ist gar nichts klar, irgendein Heinzi hat da irgendwas aufgelegt, auf Farben verläst man sich nicht, man misst!

Für dich vielleicht nicht.

Zitat:

Und speziell ob da auch Drehstrom anliegt oder 3 mal L1 (N-Leiterüberlastung).

Du konstruierst einen absurden Fall!
Zitat:

Einem Laien solchen Hionweis zu geben halte ich für sehr fragwürdig!


Ja ich weiss, du hast Angst jemand nimmt dir das Brot weg.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 305

BeitragVerfasst am: 15.07.2017 13:35    Titel: Antworten mit Zitat
Ohne Messgerät schließt man sowas nicht an!

Einem Laien, der bei dieser einfachen Sache schon nachfragen muss, gibt man erst recht nicht solche "Tipps".

Wir hatten oft genug den Fall, dass die Außenleiter phasengleich waren oder nur einer belegt ist etc.


Der einzig richtige Ratschlag ist der Hinweis auf eine E.-Fachkraft oder wenigstens das passende Messgerät.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8423
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 15.07.2017 13:57    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Du konstruierst einen absurden Fall!

Der Fall ist schon oft vorgekommen!
_________________
Gruß Werner


Zuletzt bearbeitet von werner_1 am 15.07.2017 17:43, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 15.07.2017 15:48    Titel: Antworten mit Zitat
TS0404 hat folgendes geschrieben:
Ohne Messgerät schließt man sowas nicht an!
.......... oder nur einer belegt ist etc.


Stimmt kommt häufiger vor, besonders in den Nachkrieg-Siedlunghäusern mit Oberleitung. Die haben zwar jetzt alle Erdleitung und Drehstrom bis HAK im Haus liegen, aber das Umklemmen musste man selber in Auftrag geben und den Drehstromzähler teuer bezahlen (Wie ein halber Neuanschluß). Wurde nicht immer gemacht.

Und wenn dann z.B. die Küche neu gemacht wird, gibt es zwar neue fünfadrige Leitungen, aber nur L1 ist belegt. Manchmal mit dem Kurioum, das alles durchgehend auf Drehstrom ausgelegt ist, nur der Zähler nicht, also bleiben zwei Phasen tot.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1409
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.07.2017 18:14    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Ja was willst du denn wissen?
Ist doch alles klar.
Blau auf blau,
Grüngelb auf grüngelb
L1 bis L3 beliebig.

Das wäre schon richtig, aber wenn einer einen vorherigen Herd abklemmt dann sollte er sich doch das merken was an der GAD vorher angeschlossen war.
Ansonsten wenn vorher kein Herd daran angeschlossen war (Mieterwechsel)folgende Kriterien beachten:
Drehstromzähler: Ja/Nein
3 Sicherungen für dem Herd im Sicherungskasten: Ja/Nein.
Fachmännischer Anschluss des Gerätes: Unbedingt Ja
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1105

BeitragVerfasst am: 15.07.2017 19:30    Titel: Antworten mit Zitat
Ja und wenn einem die Oberleitung aufs Dach fällt...dafür hat man am besten ein Blechdach, gut geerdet mit mind. 80mm²... aaber das hilft nicht gegen Meteoriteneinschlag. Dagegen hilft auch nur begrenzt ein Betonbunker ....aber auch da kann der Blitz einschlagen.... da kann die Schrittspannung sehr gross sein.....ist schon saugefährlich so´n Strom....
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk