Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

PC Lüfter - Verkabelung

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
emapra
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.04.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 19.07.2017 10:47    Titel: PC Lüfter - Verkabelung Antworten mit Zitat
Hallo Leute!

Ich habe hier drei PC Lüfter, die ich gerne über eine Steckdose betreiben würde. Es handelt sich um folgende Modelle:

- 120 mm Arctic F12: 12V (DC) - 0.25A
- 120 mm Sharkoon SF1225: 12V (DC) - 0.15A
- 80 mm Arctic F8: 12V (DC) - 0.16A

Um den Strom umzuwandeln verwende ich folgenden Trafo:
http://i.imgur.com/tNEuacG.jpg

Beim Anschluss des Arctic F12 hatte ich keinerlei Probleme. Es führen insgesamt 5 Kabel vom Lüfter weg. Ein schwarzes, ein gelbes, ein grünes und zwei schwarze, die miteinander verbunden. Das einzelne schwarze handelt sich offensichtlich um den - Pol und das gelbe um den + Pol.
http://i.imgur.com/1ioOOzT.jpg

Weiß jemand vielleicht wofür die beiden schwarzen sind, die miteinander verbunden sind?

Beim Arctic F8 und beim Sharkoon habe ich jedoch Schwierigkeiten, denn die bekomme ich beide nicht zum laufen.

Der Arctic F8 hat insgesamt 4 verschiedenfarbige Kabel:
http://i.imgur.com/K8dfBZR.jpg

Und der Sharkoon hat drei schwarze Kabel:
http://i.imgur.com/mmKOA8F.jpg

Ich habe verschiedenste Kombinationen ausprobiert, aber die Lüfter laufen einfach nicht. Ich bin echt ratlos.

Weiß jemand von euch, wie ich diese beiden Lüfter anschließen muss?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8414
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 19.07.2017 11:15    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
schon mal im Datenblatt/Betriebsanleitung nachgeschaut?

Hilfreicher wären Fotos, auf denen man sehen kann, wohin die Drähte führen (nicht die offenen Enden).
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
emapra
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.04.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 19.07.2017 11:43    Titel: Antworten mit Zitat
Die Datenblätter geben leider keinerlei nützliche Auskunft:

http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/E910/AC_FAN_F_SERIES_DB.pdf

https://de.sharkoon.com/Download/Cases_and_Power/Fans/System_Fan_Series/datasheet_system_fan_series_de.pdf

Hier noch ein Foto vom F8, ist aber leider nicht viel zu erkennen:

http://i.imgur.com/mFAstMc.jpg

edit: Wäre es möglich, dass ich die Lüfter durch Ausprobieren "gegrillt" habe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1098

BeitragVerfasst am: 19.07.2017 12:05    Titel: Re: PC Lüfter - Verkabelung Antworten mit Zitat
emapra hat folgendes geschrieben:
Weiß jemand vielleicht wofür die beiden schwarzen sind, die miteinander verbunden sind?


Dieser kleine schwarze Knopf am Ende der schwarzen Kabel ist ein NTC-Widerstand, sprich ein Temperaturfühler, der regelt die Geschwindigkeit des Lüfters. Der grüne, auch bei den anderen Lüftern, ist sehr wahrscheinlich das Tachosignal, d.h. da wird die Drehzahl ausgegeben.

Zitat:

Beim Arctic F8 und beim Sharkoon habe ich jedoch Schwierigkeiten, denn die bekomme ich beide nicht zum laufen.


Messe mal die Spannung die dein Netzteil liefert.
Laut Bild ist das ein LED-Driver welche im Allgemeinen Konstantstromquellen sind. Du brauchst aber eine Konstantspannungsquelle.

Andersrum, besorge dir mal ein 12V-Netzteil und versuche es damit.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14370
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 19.07.2017 12:15    Titel: Antworten mit Zitat
genauer gesagt ist der NTC ein temperaturabhängiger Widerstand der regelt selbst gar nichts.
Den Widerstandswert muß man auswerten und kann dann damit etwas machen wie z.B. die Geschwindigkeit anpassen.

Auch das Tachosignal gibt keine Gewschwindigkeit heraus, sondern entweder eine Spannung in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit oder pro Umdrehung des Lüfters eine bestimmte Menge an Schaltimpulsen.

Anderer Seits muß es sich bei den Drähten nicht unbedingt um ein Tachosignal handeln, es gibt auch Lüfter die über ein 0-10V Signal in Ihrer Geschwindigkeit änderbar sind.
genaueres kann aber nur der Hersteller sagen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 856

BeitragVerfasst am: 19.07.2017 12:32    Titel: Antworten mit Zitat
wahrscheinlich sind das PWM gesteuerte Lüfter und dir fehlt das PWM Signal.
Schau mal hier:
http://www.giga.de/downloads/microsoft-windows/specials/pwm-luefter-steuern-anschluss-belegung-der-lueftersteuerung-erklaert-an-3-und-4-pin-anschluss/

#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1098

BeitragVerfasst am: 19.07.2017 12:40    Titel: Antworten mit Zitat
Auch ein PWM-Lüfter muss unter Konstantspannung laufen, dann halt auf max. Drehzahl!
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emapra
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.04.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 19.07.2017 12:47    Titel: Antworten mit Zitat
Erstmal vielen Dank für eure Antworten!

Bei dem F8 handelt es sich um einen PWM Lüfter, bei den anderen beiden meines Wissens jedoch nicht.

Zitat:
Messe mal die Spannung die dein Netzteil liefert.
Laut Bild ist das ein LED-Driver welche im Allgemeinen Konstantstromquellen sind. Du brauchst aber eine Konstantspannungsquelle.

Andersrum, besorge dir mal ein 12V-Netzteil und versuche es damit.


Ich habe momentan leider nicht die Möglichkeit, die Spannung zu messen. Ich habe allerdings mal versucht, die Lüfter an folgendes 12V-Netzteil anzuschließen:
http://i.imgur.com/WG1xfn2.jpg

Leider aber ohne Erfolg. Der F12 läuft nach wie vor, bei den beiden anderen Lüftern gab es jedoch keinerlei Reaktion.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 856

BeitragVerfasst am: 19.07.2017 16:26    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Auch ein PWM-Lüfter muss unter Konstantspannung laufen, dann halt auf max. Drehzahl!


Ja, da gebe ich dir recht aber ich weiss nicht ob sich alle Lüfter gleich bei offener PWM Leitung verhalten.

#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andifter1979
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.07.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25.07.2017 22:25    Titel: Antworten mit Zitat
hicom hat folgendes geschrieben:
wahrscheinlich sind das PWM gesteuerte Lüfter und dir fehlt das PWM Signal.
Schau mal hier:
http://www.giga.de/downloads/microsoft-windows/specials/pwm-luefter-steuern-anschluss-belegung-der-lueftersteuerung-erklaert-an-3-und-4-pin-anschluss/

#J.

Ja das glaube ich auch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk