Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Anschluss-Frage Heizelement

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
m.lamschick
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2014
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24.07.2017 20:04    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
m.lamschick hat folgendes geschrieben:
Hallo Leprechaun, im Stern hätten die Heizelemente weniger Leistung als über 230V.


@ Pumukel: Danke für den Denkanstoß, hab den Beitrag editiert.
Somit ist es auch nicht ohne weiteres möglich den verwendeten Querschnitt auszurechen / rauszufinden.

Nö im Stern wird jede einzelne der 3 Heizungen mit 230 V versorgt! Du hast also genau die selbe Leistung als ob du jede einzelne Heizung von L1 nach N , L2 nach N und L3 nach N schaltest!


Das ist Richtig wenn der Sternpunkt über N angeschlossen wird. So sind die Heizelemente auch bisher in Betrieb.
L1 - N = 2 Elemente je 1250W
L2 - N = 4 Elemente
L3 - N = 2 Elemente

Ansonsten hätte man im Stern bei 400V 80 Ohm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1604

BeitragVerfasst am: 24.07.2017 20:16    Titel: Antworten mit Zitat
Und da deine 3 Heizelemente gleich sind kannst du den N sogar weglassen! Deshalb heist diese Schaltung auch Sternschaltung.
Und nein Der Widerstand der Heizkörper ändert sich nicht und auch da ändert sich nichts an der Strangspannung und am Strangstrom!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m.lamschick
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2014
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24.07.2017 20:21    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Und da deine 3 Heizelemente gleich sind kannst du den N sogar weglassen! Deshalb heist diese Schaltung auch Sternschaltung.


Ja aber ich hab 4 Elemente pro Etage somit in Summe 8.
Aber im Stern ist die Leistung über 400V geringer.

P(L1-L2)=U²/R = 400²/80 Ohm = 2kW für 2 Elemente
P(L1-N)=U²/R = 230²/40 Ohm = 1,32kw für 1 Element
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 24.07.2017 20:27    Titel: Re: Anschluss-Frage Heizelement Antworten mit Zitat
m.lamschick hat folgendes geschrieben:
...
Ich bitte nur um Antworten von Fachleuten da selbst aus dem Gebiet.
...

Nachdem du explizt die "Fachleute" ansprichst wäre interessant zu wissen welches "dein" Gebiet ist.

(Aufgrund deiner bisherigen Fragestellungen, Antworten, revidierten Fragen sowie Antworten, tendiere ich eher zu einem Pizzabäcker denn Elektrotechnik.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 24.07.2017 20:34    Titel: Antworten mit Zitat
m.lamschick hat folgendes geschrieben:
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Und da deine 3 Heizelemente gleich sind kannst du den N sogar weglassen! Deshalb heist diese Schaltung auch Sternschaltung.


Ja aber ich hab 4 Elemente pro Etage somit in Summe 8.
Aber im Stern ist die Leistung über 400V geringer.

P(L1-L2)=U²/R = 400²/80 Ohm = 2kW für 2 Elemente
P(L1-N)=U²/R = 230²/40 Ohm = 1,32kw für 1 Element

Vielleicht solltest du dir zu erst mal überlegen was du eigentlich willst Exclamation
Du kannst schlicht und einfach zwei Heizelemente mittels 2 Phasen (L1 und L2) an 400 V NICHT in DREIECK als auch nicht in STERN betreiben Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1604

BeitragVerfasst am: 24.07.2017 20:36    Titel: Antworten mit Zitat
m.lamschick hat folgendes geschrieben:
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Und da deine 3 Heizelemente gleich sind kannst du den N sogar weglassen! Deshalb heist diese Schaltung auch Sternschaltung.


Ja aber ich hab 4 Elemente pro Etage somit in Summe 8.
Aber im Stern ist die Leistung über 400V geringer.

P(L1-L2)=U²/R = 400²/80 Ohm = 2kW für 2 Elemente
P(L1-N)=U²/R = 230²/40 Ohm = 1,32kw für 1 Element

Was soll dieser Käse ? Da kringeln sich ja dem Fachmann die Fußnägel. Und wenn du je Etage 4 Heizkörper hast dann sind das 3 In Sternschaltung und einer an 230V mit N ! Nebenbei die Grundlagen solltest du schon beherrschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m.lamschick
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2014
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24.07.2017 20:39    Titel: Re: Anschluss-Frage Heizelement Antworten mit Zitat
leerbua hat folgendes geschrieben:
m.lamschick hat folgendes geschrieben:
...
Ich bitte nur um Antworten von Fachleuten da selbst aus dem Gebiet.
...

Nachdem du explizt die "Fachleute" ansprichst wäre interessant zu wissen welches "dein" Gebiet ist.

(Aufgrund deiner bisherigen Fragestellungen, Antworten, revidierten Fragen sowie Antworten, tendiere ich eher zu einem Pizzabäcker denn Elektrotechnik.)


Kälte und Klimatechnik
Und nochmal, ich wollte keine Antworten wie schau auf das Typenschild. Daher die Anmerkung.

Und zu den Beiträgen: Wenn ich es wüsste würde ich nicht Fragen bzw. hier nicht schreiben wie ich es mir herleite. Und ja ich kann auch noch lernen.

Aber das scheint unerwünscht zu sein.

Ich bin vom Uges ausgegangen.

Das war der Plan:
https://swindi.de/K9BDZOMCLE4RWMU
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1604

BeitragVerfasst am: 24.07.2017 20:55    Titel: Antworten mit Zitat
Nein Du benötigst die Grundlagen und die besagt auf Grund der Phasenverschiebung ergibt sich Die Spannung zwischen 2 Außenleiter zu 400V und die Spannung zwischen Dem N (Mittelpunktleiter) und einem Außenleiter zu 230V. Sofern sich in der Sternschaltung 3 gleiche Große Widerstände befinden ist der Strom durch den N =0! Deshalb kann der bei der Sternschaltung und bei einem Motor auch ersatzlos entfallen. Trotzdem wird jede einzelne Wicklung nur mit 230V versorgt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
m.lamschick
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2014
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24.07.2017 20:57    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Nein Du benötigst die Grundlagen und die besagt auf Grund der Phasenverschiebung ergibt sich Die Spannung zwischen 2 Außenleiter zu 400V und die Spannung zwischen Dem N (Mittelpunktleiter) und einem Außenleiter zu 230V. Sofern sich in der Sternschaltung 3 gleiche Große Widerstände befinden ist der Strom durch den N =0! Deshalb kann der bei der Sternschaltung und bei einem Motor auch ersatzlos entfallen. Trotzdem wird jede einzelne Wicklung nur mit 230V versorgt!


Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 25.07.2017 06:52    Titel: Re: Anschluss-Frage Heizelement Antworten mit Zitat
m.lamschick hat folgendes geschrieben:

Das war der Plan:
https://swindi.de/K9BDZOMCLE4RWMU


Nette Spielerei, aber voraussichtlich werden diese Heizpatronen bei der Erzeugung von 4kW zerstört werden,
weil sie nicht für diese Leistung konstruiert wurden.

Ist es das, was du von uns wissen wolltest?
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk