Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Heizkreisverteiler Regelklemmleiste - Schutzleiter

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6755

BeitragVerfasst am: 26.07.2017 22:45    Titel: Antworten mit Zitat
Der angeschlossene N ist für die Uhr oder die thermische Rückführung. Letztere veringert die Hysterese aber ändert nichts daran, das es ein 2-Punktregler bleibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8421
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 26.07.2017 23:16    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, der N ist für die thermische Rückführung und JA, die thermische Rückführung verringert, laienhaft ausgedrückt, die Hysterese. Mit der thermischen Rückführung ist es ein 2-Pkt.-Regler. Ein 2-Pkt.-Regler ist etwas anderes als ein 2-Pkt.-Schalter mit kleiner Hysterese.

Und ob du es glaubst oder nicht: Mit diesen Dingern kann man in Verbindung mit den Thermoventilen eine gute Fußbodenheizungsregelung aufbauen (die nicht nur AUF/ZU macht).

1. läuft das bei mir und in sehr vielen FBHs ausgezeichnet und
2. habe ich etwas Ahnung von Regelungstechnik (ich habe 40 Jahre Regelungs- und Automatisierungstechnik gemacht) Wink
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6755

BeitragVerfasst am: 26.07.2017 23:34    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn du es schaffst mit nem 2-Punkt Regler und einem therm Stellantrieb etwas anderes als Durchfluss oder kein Durchfluss hinzubekommen bist du ein Held.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8421
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 26.07.2017 23:42    Titel: Antworten mit Zitat
Nee, das bin ich ganz sicher nicht.
Aber ich habe dir vorhin schon vorgeschlagen, dass du es dir ansehen kannst oder ich mache dir Fotos von den dauerhaft mehr oder weniger leicht geöffneten Ventilen.

Leider habe ich nicht soviel Messequipment, um mal alle Werte aufzuzeichnen.

Und jetzt habe ich auch keine Lust, dir die Funktionsweise einer thermischen Rückführung zu erklären. Vielleicht ein anderes mal.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1611

BeitragVerfasst am: 27.07.2017 11:22    Titel: Antworten mit Zitat
Leute die Raumthermostate sind keine kontinuierliche Regler sie haben nur 2 Schaltpunkte. Was anderes sind Thermostatventile die arbeiten kontinuierlich! Dein Raumthermostat gibt in der Regel nur die Heizung frei oder sperrt diese. Deshalb ist und bleibt es ein Zweipunktregler.
Der hydraulische Abgleich am Ventil stellt eine gewisse Grundlast oder anders gesagt einen geringen Durchfluss sicher. Normal würde das Ventil nur Öffnen oder Schließen. Zwischenstellungen sind nur bei thermischen Stellventilen (durch die Trägheit der Aufheizung) oder Motorventilen möglich. Die thermischen Ventile werden grob gesagt mit einer PWM durch den Raumthermostat angesteuert. Um die Hysterese klein zu halten ist die Rückführung nötig.
Oder zu deutsch gesagt der Thermostat schaltet häufiger mit kleiner Temperaturdifferenz den Heizkreis ein und aus. Dadurch kann und wird sich am Stellventil auch eine Zwischenstellung ergeben. in Wirklichkeit schwankt der Durchfluss zwischen einem Max und einem Minwert. Genauso wie bei einem Bügeleisen, da ist auch meist nur ein simpler Zweipunktregler vorhanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8421
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 27.07.2017 11:43    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Leute die Raumthermostate sind keine kontinuierliche Regler

Hat hier niemand behauptet.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: 27.07.2017 12:56    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Wenn du es schaffst mit nem 2-Punkt Regler und einem therm Stellantrieb etwas anderes als Durchfluss oder kein Durchfluss hinzubekommen bist du ein Held.


Der elektrothermische Stellantrieb hat kein P-Regelverhalten wie ein elektrischer Stellantrieb, eher ein PT-Verhalten.

Zur Ausgangsfrage:

Der Verteiler ist lt. Datenblatt ein SKII Gerät. Die Raumthermostate und Stellantriebe ebenso. Geht man von einer galvanischen Trennung im Verteiler aus, gibt es keine technische Notwendigkeit für einen mitzuführenden PE in der Verkabelung zwischen Verteiler, RT, Stellantrieb.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8421
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 27.07.2017 13:18    Titel: Antworten mit Zitat
Eine galv. Trennung wird das Teil ganz sicher nicht haben, da es für 230V und nicht für 24V ausgelegt ist.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017 14:36    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn das Ding galvanisch getrennt wäre müsste trotzdem ein PE mit geführt werden.
Ein Galvanisch getrenntes System muß nämlich beim 2ten Fehler abschalten und das kann es dann nicht ohne den Potentialausgleich und den PE.
Zudem wäre das System zu erden wenn nicht eine Isolationsüberwachung zum Einsatz kommt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: 29.07.2017 11:59    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Wenn das Ding galvanisch getrennt wäre müsste trotzdem ein PE mit geführt werden.
Ein Galvanisch getrenntes System muß nämlich beim 2ten Fehler abschalten und das kann es dann nicht ohne den Potentialausgleich und den PE.


Das ist (fast) richtig, bei solch einen System (IT-Netz) werden aber die elektrisch leitfaehigen Gehaeuse der Betriebsmittel mit den PE verbunden. Wo hat der RT oder der Stellantrieb nun ein elektrisch leitfaehiges Gehaeuse?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk