Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Beachtung Polung Steckernetzgerät - Hohlstecker u. Adapter

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2764

BeitragVerfasst am: 28.07.2017 17:36    Titel: Antworten mit Zitat
Urpils hat folgendes geschrieben:
Bei einem ähnlich aussehenen Netzgerät ist dies in der Anleitung zu finden:

...

Schön. So weit wurde es bereits bis zum ko.. durch exerziert. Leider ist auch darin nicht die Lösung enthalten was DAS ZU VERSORGENDE "TEIL" EIGENTLICH BENÖTIGT. Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Urpils
Member
Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2016
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 30.07.2017 22:17    Titel: Antworten mit Zitat
Naja in 99% aller Fälle wird der Plus-Pol in der Mitte des Steckers und der Minus-Pol außen am Stecker benötigt. Zudem haben die meisten Geräte die Polung auch aufgedruckt. Vielleicht findet der TO ja solch einen Aufdruck auf seinem Gerät.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14393
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 08:07    Titel: Antworten mit Zitat
Den Prozentsatz würde ich deutlich niedriger ansetzen.

Nokia hatte an seinen Handys den Pluspol immer außen, bei dem CD-Spieler meiner Kinder ist er meine ich auch außen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Urpils
Member
Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2016
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 09:11    Titel: Antworten mit Zitat
Deshalb schrieb ich ja er solle auf den Aufdruck des Gerätes schauen. Bei meinen Geräten ist übrigens kein einziges dabei wo der Plus-Pol aussen ist.

Nur manche Tipps hier sind schon etwas absonderlich.
Oder glaubt hier ernsthaft jemand, ein totaler Laie kann die Polarität mithilfe einer LED samt Vorwiderstand testen, wie einer mehrfach vorgeschlagen hat? Mal davon abgesehen, dass ein Laie wohl kaum LED mit Vorwiderstand in der Schublade hat, dürften auch die Kenntnisse fehlen was Anode Kathode etc sind. Achja und den Vorwiderstand muß er auch noch berechnen. Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes BTW Auch ein Fachmann würde wohl kaum eine LED nehmen. Der nimmt ein Messgerät.

Und wenn man dann noch solche Tipps wie den mit der Elektrolyse von Wasser nimmt, fragt man sich schon ob einige nur hier sind um andere zu verar....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8001

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 09:55    Titel: Antworten mit Zitat
Twisted Evil

Vielleicht kann man einem "Ur-Pils" nicht mehr beibringen, wie man mit einer LED-Vorwiderstand-Kombination einen Pluspol ermitteln kann, aber junge Leute, die sich kein Messinstrument leisten können, kann man sehr wohl in dieser Hinsicht zielführend unterrichten.

Und wenn dann die verkrusteten Gnome, die hier herumlabern, zu störend werden, weicht man in den PN-Bereich aus, wo man anhand von Schaltbildern und Simulationsprogrammen in aller Ruhe die Erklärungen erfolgreich zu Ende führen kann.

In letzter Zeit werden manche Hilfen garnicht mehr im Öffentlichen Teil des Forums angefragt, sondern man wird direkt von den Fragestellern im PN-Bereich angesprochen, womit den zahlreichen Mobbern von vornherein das Wasser abgegraben wird.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Urpils
Member
Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2016
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 10:44    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
aber junge Leute, die sich kein Messinstrument leisten können,


Ein simples Multimeter, welches für die meisten Laien völlig ausreicht gibts schon für unter 20€.

Ok, ein patois nimmt natürlich nur ein Fluke in die Hand. Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2465

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 12:25    Titel: Antworten mit Zitat
Und was nützt die Kenntnis der dann anliegenden Polarität, wenn man nicht weiß wie der Sollzustand sein soll?

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk