Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Aussenlift für KFZ, Litze oder Draht für die Leitungen?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
KFZ Elektroniker
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 27.07.2017 19:59    Titel: Antworten mit Zitat
Das Dach ist seitlich vollständig offen, ja.
Auch die Bedeckung des Daches ist licht-undurchlässig.

Somit ist kann nun doch ein normales Kabel verwendet werden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017 08:32    Titel: Antworten mit Zitat
Unter so einem Dach kann sich die Luft stauen und sehr heiß werden, gerade direkt unter dem Dach.
Deswegen habe ich auch vorgeschlagen die Leitung weiter unten an dem Holzbalken zu verlegen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2177

BeitragVerfasst am: 28.07.2017 08:50    Titel: Antworten mit Zitat
und nicht mit Nagelschellen, sondern mit einem Inst.Rohr. Sieht sauberer aus.

Ansonsten wüsste ich nichts, was dagegen spricht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 28.07.2017 11:43    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Unter so einem Dach kann sich die Luft stauen und sehr heiß werden,

Von Physik scheinst du nicht die meiste Ahnung zu haben. Crying or Very sad

Unter einem seitlich offenen Dach kann sich keine Luft stauen. Eine direkt von der Sonne beschienene schwarze Leitung wird wesentlich wärmer, als unter einem Sonnenschutzdach.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017 12:56    Titel: Antworten mit Zitat
Das Dach wird heiß und gibt infrarot Stahlung ab und heizt eine Luftschicht an der Unterseite auf.
Wind um das heraus zu pusten weht ja nicht immer.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1388
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.07.2017 15:03    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Das Dach wird heiß und gibt infrarot Stahlung ab und heizt eine Luftschicht an der Unterseite auf.
Wind um das heraus zu pusten weht ja nicht immer.

In diesem Zusammenhang ergibt sich meinerseits eine Frage.
In einer mit durchsichtigen Dachplatten überdachten aber seitlich offene Terrasse befinden sich unter der Dachhaut Feuchtraumsteckdosen und NYM-Leitungen in Stangenrohr auf Klemmschellen beides in Kunststoffmaterial auf den darunterliegenden Holzbalken verlegt. Die NYM-Leitungen sind nur an den Stellen sichtbar wo diese in den Steckdosen eingeführt sind und bei Bögen.
Die Installation ist recht neu aber was würde sich in 10 Jahren ergeben in punkto UV-Strahlung.
Ich gehe jetzt erst einmal davon aus, dass sich so einiges verfärben würde aber UV-beständiges Material das kriegst du kaum und ich denke mal dass die Steckdosen wohl dann auch erneuert werden müssen.
Leitungs- und Rohrlängen liegen bei insgesamt 6 metern unter der Decke.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 28.07.2017 16:11    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Wind um das heraus zu pusten weht ja nicht immer.

Manchmal hat es keinen Zweck, mit dir zu diskutieren.

@Strippe-HH: Das ist zwar nicht normgerecht, aber es gibt NYM-Leitungen und Kunststoff-Geräte, die schon 40 Jahre in der Sonne sitzen und noch immer OK sind.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk