Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Fehler oder kein Fehler??? Wie herausfinden???

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
amhom
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.12.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 30.07.2017 16:09    Titel: Fehler oder kein Fehler??? Wie herausfinden??? Antworten mit Zitat
Hallo, habe vor mehreren Jahren eine Aldi Schmutzwasserpumpe gekauft und 2-3 mal mein Wasserfass für den Winter leergemacht. Danach lagerte ich sie trocken. Nun wollte ich sie in einem mit Wasser gefüllten Eimer ausprobieren. Pumpgeräusch ja aber es kam kaum Wasser heraus. Als ich an das Metallgehäuse fasste, fühlte ich ein starkes Kribbeln, also war Strom darauf. In der Annahme, dass die Pumpe eingetrocknet war, ließ ich sie 3 Tage im Wasser stehen. Ich hatte recht, heute pumpte sie das Wasser im hohen Bogen heraus. Ich getraue mich nur nicht mehr, an das Gehäuse zu fassen. Habe FI- Schalter, Sicherung flog auch nicht heraus. Auch ganz normales Pumpgeräusch. Kann mir jemand sagen, wie ich feststellen kann, ob sich auf dem Gehäuse nun Strom befindet??? Ich hätte ein digitales Messgerät zur Verfügung, wüsste aber nicht, wie anzuwenden. Könnte es denn sein, dass es, als die Pumpe quasi trocken lief, zu dem Strom auf dem Gehäuse kam??? An meinem Fragen seht ihr, ich bin absoluter Laie. Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen.
Mit freundlichen Grüßen, Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4668
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 30.07.2017 16:55    Titel: Re: Fehler oder kein Fehler??? Wie herausfinden??? Antworten mit Zitat
Fettschrift entfernt.

amhom hat folgendes geschrieben:
Kann mir jemand sagen, wie ich feststellen kann, ob sich auf dem Gehäuse nun Strom befindet?

Du gar nicht, nur der Fachmann mit entsprechender Messgeräteausstattung.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1409
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 30.07.2017 17:40    Titel: Antworten mit Zitat
Die Pumpe kann eine Spannung auf das Gehäuse ausweisen, es kann auch über den Kondensator geschehen sein.
Die Ursache wird ein fehlender Schutzleiter in der Anschlussleitung sein oder auch dort wo diese angeschlossen war (Verlängerungskabel mit Defekt vielleicht).
Wäre ein Schutzleiter vorhanden und die Pumpe hat einen Körperschluss, dann wäre der FI-Schalter ausgelöst worden. Und hat die Steckdose wo diese Pumpe angeschlossen war auch tatsächlich einen FI-Schalter denn ältere Anlagen haben das nicht unbedingt.
Also muss das wie der Vorschreiber bereits erwähnte, von einem Fachmann überprüft werden.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 30.07.2017 20:08    Titel: Antworten mit Zitat
Du hast sehr wahrscheinlich nur das Vibrieren des Motors in deinen Händen gespürt.
Andernfalls wäre dein Fi defekt.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
W4ler_Moe
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 06.11.2016
Beiträge: 37
Wohnort: 3911, Waldviertel

BeitragVerfasst am: 30.07.2017 20:23    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Du hast sehr wahrscheinlich nur das Vibrieren des Motors in deinen Händen gespürt.
Andernfalls wäre dein Fi defekt.


Naja, also Strom "fühlt" sich doch um einiges anders an als Vibration.

Ansonsten würd ich mal schaun ob der FI funktioniert(Testknopf!)(ist es ein 30mA Fi?) oder mal einen Schutzleiter an das Gehäuse halten und schauen ob der FI dann fliegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 08:22    Titel: Antworten mit Zitat
Wer sagt denn, daß es sich um eine Schutzklasse I Pumpe handelt?

Bei Schutzklasse II gibt es keinen Erdkontakt, ein Defekt kann durchaus auch bei der doppelten Isolierung an solcher Pumpe zu Spannung auf dem Gehäuse führen.
erst bei 15-30mA löst der FI aus.
Sollte es sich um eine ältere elektrische Anlage handeln kann es sich dabei auch um FIs mit 300, 500 oder sogar 1000mA Auslösestrom handeln. Diese sind für den Personenschutz nicht ausreichend.

Wenn hier Zweifel an der Sicherheit der Pumpe bestehen kann eine Fachkraft diese überprüfen.

Auf jeden Fall sollte eine Pumpe immer mal benutzt werden, lange Stillstandszeiten schädigen die Lager.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6750

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 08:29    Titel: Antworten mit Zitat
Auch eine SK II Pumpe darf übrigens Ableitströme haben, die man fühlen kann, erst recht, wenn sie isoliert in einem Kunststoffeimer steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manuelk
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2016
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 11:02    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

je nach Übergangswiderständen kann es auch sein, dass nur 1mA über die Person geflossen sind. Das tut auch weh, interessiert den RCD aber gar nicht.

Im Bekanntenkreis mal fragen, wer ein 2-poligen Spannungsprüfer hat, derjenige kann prüfen ob Spannung am Gehäuse anliegt. Noch besser wäre natürlich ein Gerätetest.

Manuel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8421
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 18:36    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn es eine SKI ist, würde ich als erstes mal die Steckdose überprüfen (lassen); (siehe Beitrag von Strippe HH).
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
amhom
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.12.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 03.08.2017 22:13    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen Dank für eure Antworten.
Mit freundlichen Grüßen, Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk