Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Steckdose-Hohlraum

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ChrisD
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 11:06    Titel: Steckdose-Hohlraum Antworten mit Zitat
Hallo zusammen!

Ich schleppe im Rahmen der privaten Renovierung unseres Wohnhauses eine Frage bzw. Aufgabenstellung mit mir herum, und hoffe auch als Branchenfremder, in diesem Forum Hilfe zu finden.
Zur Sache:

Ich habe eine schrecklich krumme Außenwand eines Zimmmers Vor diese habe ich eine Reegipswand mit Ansatzbinder gesetzt. Als Chemiker dachte ich leider amateurhaft, man könnte die Steckdose( sprich den Metallrahmen) mit 4 Schrauben außen auf dem Reegips befestigen. Was aber nicht der Fall ist, und wie ich gehört habe, auch nicht zu lässig. Nun habe ich die alte Dose noch "hinten" in der Wand stecken, mit ca 3 cm Abstand zur Oberfläche der Gipsplatten. Meine Frage an euch:

Kann man Steckdosen "verlängern"? Ich kenne die Hohlraumdosen, allerdings sind diese laut Baumarkt mindestens 40 lang, ich habe aber nur ca. 25 mm "Luft". Was tut man da eurer Meinung nach? Gibt es Dosen,speziell für solche Fälle?

Mir geht es vorrangig um die Information, die Ausführung soll dann natürlich ein Fachmann übernehmen. Ich möchte nur so gut es geht den Lösungsweg kennen und die nächsten Schritte planen. Wenn jemand eine Idee hat und mit meiner Beschreibung des Problems klar kommt, wäre ich sehr dankbar!Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8414
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 18:37    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, es gibt "Verlängerungen".
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1405
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 31.07.2017 20:09    Titel: Antworten mit Zitat
Es gibt Ausgleichsringe für Schalterdosen in jedem Baumarkt zu kaufen.
Allerdings wenn da alte Schalterdosen in der Wand sitzen die keine Schraubendome haben oder auch den vorherigen Durchmessern von früher entsprachen, dann könnte es kritisch werden.
Ich hatte da in diesen Fall auch schon den "Affengriff" machen müssen, alte Schalterdose raus, Leitung vorgezogen und neue Schado mit Ansetzbinder oder Gips eingesetzt.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2187

BeitragVerfasst am: 07.08.2017 06:56    Titel: Antworten mit Zitat
bei 25mm Luft und 15mm Rigipsplatte, könnte sich eine Hohlwanddose ausgehen.

Ansonsten dahinter die krumme Wand derart aufstemmen, dass die Hohlwanddose Platz hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2187

BeitragVerfasst am: 09.08.2017 13:52    Titel: Antworten mit Zitat
Putzausgleichsringe sind aber meiner Meinung nach nicht dafür da, um Hohlräume von 3cm zu überbrücken.

Auf keinen Fall darf danach jedoch mit Krallen befestigt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14367
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 09.08.2017 14:12    Titel: Antworten mit Zitat
Und wie bekommst Du mit der Hohlwanddosen Methode die Isolierung der Adern zwischen HWD und UP Dose auf das Notwendige Maß? abgesehen davon, daß die Adern dann sicher zu kurz sind und verlängert werden müssen.
in so ein Loch kommt man mit keiner geeigneten Presszange für Verbinder ran.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1405
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 09.08.2017 16:47    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Und wie bekommst Du mit der Hohlwanddosen Methode die Isolierung der Adern zwischen HWD und UP Dose auf das Notwendige Maß? abgesehen davon, daß die Adern dann sicher zu kurz sind und verlängert werden müssen.
in so ein Loch kommt man mit keiner geeigneten Presszange für Verbinder ran.

Dann nimmt man eben Wagoklemmen.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2187

BeitragVerfasst am: 10.08.2017 06:12    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Und wie bekommst Du mit der Hohlwanddosen Methode die Isolierung der Adern zwischen HWD und UP Dose auf das Notwendige Maß? abgesehen davon, daß die Adern dann sicher zu kurz sind und verlängert werden müssen.
in so ein Loch kommt man mit keiner geeigneten Presszange für Verbinder ran.


Das sollte man sich auch überlegen BEVOR man da Rigipsplatten draufschraubt........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk