Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leitungsverlegung im Heizraum

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8404
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 08.08.2017 19:59    Titel: Antworten mit Zitat
Man merkt immer wieder, wo der Praktiker spricht Very Happy
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6701

BeitragVerfasst am: 08.08.2017 20:08    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
Seit "Jahrhunderten" werden elektr. Leitungen und Heizungsrohre durch Heizraum und Brennstofflagerraum geführt. Noch nie war das ein Problem im Wohnbereich bis 25 kW. Auch Ölleitungen, Entlüftungsleitungen u.ä. aus Stahl werden von einem ins andere verlegt.

Sag ich auch nicht, aber ein Metallrohr ums Kabel verschlechtert den Brandschutz gegenüber einem Kabel solo durch die Wand in einem möglichst engem Loch. Am einfachseten man verlegt es UP dann ist es gar kein Problem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 08.08.2017 20:36    Titel: Antworten mit Zitat
Klar und bei einem Kabelbrand breitet sich der Brand beidseitig aus! Mit einem vernünftigen Brandschott wird genau das verhindert . Denn das Kabel kann gefahrlos ausbrennen. Bei der Durchführung mit Stahlrohr verhindert der Brandschutzschaum genau das, den die Leitung wird Luftdicht abgedrückt !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 08.08.2017 20:38    Titel: Antworten mit Zitat
Wozu soll da ein Stahlrohr rein?

Loch Bohren, NYM durch, Ringspalt verschliessen, freuen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2177

BeitragVerfasst am: 09.08.2017 06:20    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn es mal derart brennt, dass ein Stahlrohr die Wärme von einem Raum zum anderen überträgt, hast eh schon andere Probleme.

Da ist das mit Mörtel verschmierte NYM wohl die geringste Sorge.

Andere Frage? Wie wurden denn die bestehenden Installationen in den Heizraum geführt? Mach es einfach genauso.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 09.08.2017 07:29    Titel: Antworten mit Zitat
ego1 hat jetzt zweimal die:
gängige,
einfachste,
zulässige
Variante benannt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6701

BeitragVerfasst am: 09.08.2017 07:33    Titel: Antworten mit Zitat
fuchsi hat folgendes geschrieben:
Wenn es mal derart brennt, dass ein Stahlrohr die Wärme von einem Raum zum anderen überträgt, hast eh schon andere Probleme.

Mag alles sein, aber ich betreibe doch nicht zusätzlichen Aufwand um ein evtl. vorhandenes Problem zu verschärfen anstatt es zu beheben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2177

BeitragVerfasst am: 09.08.2017 07:37    Titel: Antworten mit Zitat
Das war auch nicht Sinn meines Postings..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 09.08.2017 08:53    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn es sich nur um ein Kabel handelt Nennt man das Einzelkabeldurchführung. Dazu benötigt man kein Sch*** sofern das richtig ausgeführt ist.

Kabelrohre, Pritschen etc, sind innerhalb einer Schottung gleich welcher Art nicht zulässig.
Erstens weil die Ausdehnungskräfte bei Brand das Sch*** beschädigen und zweitens, weil Sie die Hitze weiter leiten.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk