Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

FI ohne Schutzleiter

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wayne
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 09:23    Titel: FI ohne Schutzleiter Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

ich wollte in meinem Kellerraum (Mietwohung, Altbau) zusätzliche Steckdosen anschließen.
Dabei ist mir aufgefallen, dass der Raum nur mit Phase und N versorgt wird. Damals wurde dann am Licht und Steckdosen L und N angeklemmt, Schutzleiterkontakte wurde gar nicht angeklemmt. Exclamation
Ich würde hier nun doch gerne die Sicherheit etwas erhöhen. Wenn man sich etwas beliest findet man die verschiedensten Empfehlungen.
Meine Idee wäre eine Nullung in den Steckdosen + ein FI.
FI würde dann erst auslösen, wenn Strom über eine Person->Erde abfließt, ansonsten nicht, da der Fehlstrom über N zurück fließt, korrekt?
Hierzu habe ich jedoch gelesen, dass es nicht so gut sein soll, da so auch N=PE mit getrennt wird.
Eine andere Empfehlung war FI-Steckdosen, doch wo liegt hier dann der Unterschied?

Eine größere Änderung an der Anlage ist leider nicht möglich, bevor der Ratschlag kommt, den Schutzleiter nachzuziehen =)

LG Sven
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 10:16    Titel: Antworten mit Zitat
1. Die Anlage ist SOFORT außer Betrieb zu setzen.

2. Die Anlage entspricht keiner je gültigen Norm, somit ist diese komplett nach aktuellem Stand her zu stellen.

3. Da es sich um eine Mietwohnung handelt hat der Vermieter umgehend die Beseitigung der Mängel zu veranlassen. Dazu den Vermieter sofort informieren.

§49 Energiewirtschaftsgesetz:
"(1) Energieanlagen sind so zu errichten und zu betreiben, dass die technische Sicherheit gewährleistet ist. Dabei
sind vorbehaltlich sonstiger Rechtsvorschriften die allgemein anerkannten Regeln der Technik zu beachten.
..."
Wenn Dinge wie "Schutzleiter nachziehen" nicht gewünscht sind, gibt es auch keine Alternative zur Stillegung.

Die klassische Nullung ist seit 1973 untersagt und das aus gutem Grund, die klassische Nullung birgt etliche Brandgefahren, sowie Gefahren des elektrischen Schlages, zudem erzeugt diese erhebliche Ausgleichsströme die zusätzliche Schäden an leitfähigen Teilen verursachen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8407
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 10:25    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
1. Die Anlage ist SOFORT außer Betrieb zu setzen.
Das ist richtig, da sie Gefahren birgt.

Zitat:
2. Die Anlage entspricht keiner je gültigen Norm, somit ist diese komplett nach aktuellem Stand her zu stellen.

Normen sind Vorschläge.
Aber hier geht es nicht um eine genormte Anlage, sondern darum, dass die Anlage noch nie einer gültigen Vorschrift und auch nicht den aRdT entsprach und gefährlich sein kann für Leib und Leben.

@wayne: Deine Idee mit FI und Brücken in der Steckdose ist nicht nur gefährlich, sondern funktioniert auch nicht.
>> Vermieter auf den Mangel aufmerksam machen und Abstellung des Fehlers verlangen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 11:42    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:

2. Die Anlage entspricht keiner je gültigen Norm, somit ist diese komplett nach aktuellem Stand her zu stellen.


Es könnte sich theoretisch um die Schutzmassnahme "Schutz durch nichtleitenden Raum" handeln.

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:

Die klassische Nullung ist seit 1973 untersagt und das aus gutem Grund, die klassische Nullung birgt etliche Brandgefahren, sowie Gefahren des elektrischen Schlages, zudem erzeugt diese erhebliche Ausgleichsströme die zusätzliche Schäden an leitfähigen Teilen verursachen.


Der TE hat offensichtlich bisher keine klassische Nullung. Und das was er installieren will ("eine Nullung in den Steckdosen + ein FI") funktioniert nicht.

Wenn es sich bei den Leitern um L und PEN handeln würde, könnte man die "vergessenen" Schutzleiteranschluesse in den Steckdosen anschliessen und hätte dann die vermutlich zum Ausführungszeitpunkt vorgesehene Schutzmassnahme klassische Nullung mit dem entsprechenden Schutzpotential vorliegen.
In diesem Fall (L und PEN liegen vor) wäre auch der Einsatz von Steckdosen mit integrierten FI möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4662
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 13:42    Titel: Antworten mit Zitat
karo28 hat folgendes geschrieben:

In diesem Fall (L und PEN liegen vor) wäre auch der Einsatz von Steckdosen mit integrierten FI möglich.

Das wird dir niemand bezahlen und war auch sicher nicht gemeint.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wayne
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 13:43    Titel: Antworten mit Zitat
OK, ihr habt mich soweit überzeugt, dass mein Vorhaben so nicht richtig ist.
Ich habe mich noch mal ausgiebig auf die Suche begeben und die UP Dose gefunden von der die Leitung abgeht. Dort ist auch ein Schutzleiter vorhanden.
Ich habe allerdings Bedenken, da eine Mantelleitung durch den alten Kabelkanal gezogen zu bekommen. Ist es erlaubt, die einzelnen Leiter ohne Außenmantel durch den Kabelkanal zu legen, oder gibt es extra dünne Kabel für so etwas?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 16:10    Titel: Antworten mit Zitat
Einzeladern dürfen nicht in Kabelkanälen gezogen werden.
Einzeladern müssen sich innerhalb von Gehäusen der Schutzklasse I oder II befinden die nur mit Werkzeug oder nicht allgemein zugänglichen Schlüsseln geöffnet werden können.

Warum kommt der Vermieter seiner Pflicht der Mangelbeseitigung nicht nach?
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3706
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 16:15    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
OK, ihr habt mich soweit überzeugt, dass mein Vorhaben so nicht richtig ist.
Ich habe mich noch mal ausgiebig auf die Suche begeben und die UP Dose gefunden von der die Leitung abgeht. Dort ist auch ein Schutzleiter vorhanden.
Ich habe allerdings Bedenken, da eine Mantelleitung durch den alten Kabelkanal gezogen zu bekommen. Ist es erlaubt, die einzelnen Leiter ohne Außenmantel durch den Kabelkanal zu legen, oder gibt es extra dünne Kabel für so etwas?


Es ist so das neue Anlagenteile grundsätzlich nach den neuen VDE Vorschriften zu errichten sind.
Da die Anlage zum damaliegen Zeitpunkt vermutlich korrekt installiert war. muss diese nur dann geändert werden, wenn es Änderungen in der Nutzung gibt.

Deine Flickschusterei kannst du vergessen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 16:35    Titel: Antworten mit Zitat
Ohne funktionierende Schutzmaßnahme ist die Anlage nie korrekt gewesen.
Da in den Abzweigdosen wohl ein PE vorhanden ist, lässt sich keine Normgerechte Installation zu einem Zeitpunkt ableiten.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1393
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.08.2017 17:00    Titel: Re: FI ohne Schutzleiter Antworten mit Zitat
wayne hat folgendes geschrieben:


ich wollte in meinem Kellerraum (Mietwohung, Altbau) zusätzliche Steckdosen anschließen.
Dabei ist mir aufgefallen, dass der Raum nur mit Phase und N versorgt wird. Damals wurde dann am Licht und Steckdosen L und N angeklemmt, Schutzleiterkontakte wurde gar nicht angeklemmt

Wenn sich die Zählerschränke der Wohnungen im Kellerbereich befinden, dann kann man eine neue Zuleitung zum Mieterkeller verlegen und dort sich eine neue Anlage mit FI-LS verlegen zu lassen.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk