Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Elektriker-Rätsel: FI fliegt unregelmäßig raus! Was nun?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jimbolaya
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 10:16    Titel: Elektriker-Rätsel: FI fliegt unregelmäßig raus! Was nun? Antworten mit Zitat
Hallo liebe Experten,

Zu mir:
Ich bin Eigenheim-Besitzer und kenne mich mit Elektrik nicht wirklich aus. Ich habe mal eine Steckdose und Lampe in meinem Schuppen angebaut, aber das war's auch.

Zu meiner Elektrik:
In meinem Haus gibt es vier Stromkreise, die alle einen eigenen FI-Schalter haben. Im Wohnzimmer habe ich vor 5 Jahren ein Loch nach draußen gebohrt. Von dem Wohnzimmer-Stromkreis wurde dann durch das Loch ein zusätzliches schwarzes Erdkabel (7 Adern) nach draußen gelegt und dann durch das Erdreich zu einer IP44-Außensteckdosensäule und von dort in die Gartenlaube. Es wurden 5 Schalter im Wohnzimmer gesetzt, um über das 7-Ader-Kabel draußen Steckdosen in der Steckdosensäule bzw. in der Gartenlaube 5 Steckdosen zu schalten.

Zu meinem Problem:
5 Jahre funktionierte alles problemlos. Vor kurzem begann der FI Schalter unregelmäßig rauszufliegen - mehrmals pro Woche. Ich hatte die Außen-Elektrik im Verdacht und habe dann mal die 7 Adern im Wohnzimmer abgenommen, sodass keinerlei Elektrik-Verbindung mehr nach draußen besteht. Das habe ich 2 Wochen so belassen und der FI ist nicht mehr rausgeflogen. D.h. es liegt m.E. mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an dem 7-Ader-Kabel.

Zu Klären: Welche der 7 Adern hat ein Problem (Kriechstrom?).

Mein bisheriges Vorgehen:

1. Alle 7 Adern drinnen und draußen trennen, sodass keine Schalter/Steckdosen mehr damit verbunden sind und das jede Ader quasi "frei" liegt. Mit einem Duspol habe ich die Adern gegenseitig gemessen um zu prüfen, ob die Adern (im Erdreich) untereinander Kontakt haben (z.B. wegen Spatenstich oder "Maulwurf"). ERGEBNIS: Die Kabel haben untereinander keinen Kontakt.

2. Anstelle von 5 gleichzeitigen Schaltungen habe ich immer nur jede der 5 Schaltungen einzeln angeschlossen (also: Grüngelb, Blau und jeweils eines der 5 Schwarzen). ERGEBNIS: Der FI ist immer nach 1 bis 2 Tagen rausgeflogen.

3. Nacheinander habe ich immer nur eine einzige(!) der 7 Adern drinnen im Wohnzimmer an "blau" (neutral) angeschlossen und dann draußen ebenfalls an "blau". ERGEBNIS: Der FI ist immer nach 1 bis 2 Tagen rausgeflogen.

Meine Fragen an Euch Experten:

A) Woran kann es liegen, dass bei meinem unter 3. geschilderten Test-Vorgehen (wo ja überhaupt kein Stromkreis bestand) der FI rausgeflogen ist?

B) Welche Test-Vorgehen könnte ich als Laie noch ausprobieren um herauszufinden, wo der Fehler liegt?

Mir ist klar, dass ich - wenn ich das Problem selber nicht lösen kann - dann einen Elektriker beauftragen muss, der dann vmtl. eine Isomessung machen wird. Aber davon möchte ich erstmal absehen, denn es muss doch ein Test-Vorgehen geben, mit dem ich per Trial & Error die fehlerhafte Stelle herausfinden kann - oder?!

Ich freue mich über Eure Hilfe.

Danke & Gruß, Jan

ANLAGEN:

1. Video vom Verhalten des FI-Schalters:
https://www.youtube.com/embed/wajutRbj4Ds

2. Zeichnung des Stromkreises:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 11:01    Titel: Antworten mit Zitat
Klemme die ganze Leitung ab, auch den N. Es kann auch ein Stromkreis in der Wohnung den Fehler auslösen.
Teste das einige Tage

Es kann auch ein N-PE Schluss sein.

Besser ist jedoch die Iso-Messung
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jimbolaya
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 11:16    Titel: Antworten mit Zitat
s-p-s hat folgendes geschrieben:
Klemme die ganze Leitung ab, auch den N. Es kann auch ein Stromkreis in der Wohnung den Fehler auslösen.
Teste das einige Tage

Habe ich bereits gemacht über 2 Wochen. Siehe mein obiger Punkt 1.
Wenn das gesamte 7-Ader-Kabel abgeklemmt ist, dann fliegt der FI NICHT mehr raus.

s-p-s hat folgendes geschrieben:

Es kann auch ein N-PE Schluss sein.


Was ist das?

s-p-s hat folgendes geschrieben:

Besser ist jedoch die Iso-Messung

Das ist mir klar. Was kostet sowas denn ungefähr?

Aber es muss doch auch ein Verfahren geben, mit dem man es selber per Trial & Error rausfinden kann, woran es liegt?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 11:37    Titel: Antworten mit Zitat
jimbolaya hat folgendes geschrieben:

Was ist das?

Es muss nicht unbedingt eine Stromführende Leitung beteiligt sein, ein Schluss zwischen N und PE, auf altdeutsch, zwischen Null und Erde, löst eben falls den FI aus.
Zitat:

Aber es muss doch auch ein Verfahren geben, mit dem man es selber per Trial & Error rausfinden kann, woran es liegt?!


Ja, gibt es: Wenn du das gesamte Kabel abgeklemmt hast, dann klemme jetzt erstmal wieder N und PE an und warte ab. Fliegt der FI, hast du schonmal einen Hinweis.
Fliegt er nicht, dann klemme umeinander jede einzelne Phase nochmal an, bis der FI wieder fliegt.
Dadurch siehst du zumindest welche der Kabeladern oder dessen Endgerät beschädigt sein muss.

Wenn du die beteiligte Ader gefunden hast, dann klemme das dazugehörige Endgerät, z.B. Steckdose, ab, um zu sehen ob es das Endgerät oder das Kabel selbst ist.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 12:08    Titel: Antworten mit Zitat
alles das bringt Dich nicht weiter. Hier ist eine Fachkraft mit Isolationsprüfer und differenzstromzange nötig. is dahin dias Kabel abklemmen, da durch einen N,PE Svhluss auch der FI am Auslösen gehindert werden kann
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 12:18    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
alles das bringt Dich nicht weiter.


Doch, tut es!
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mücke
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2007
Beiträge: 267
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 13:44    Titel: Antworten mit Zitat
Ich würde erst mal jedes der draußen angeschlossenen Geräte öffnen und eine Sichtprüfung durchführen.
Am besten nach dem es geregnet hat und natürlich sollte der Strom abgeschaltet sein.
Wobei was bedeutet den draußen trennen, bei deinem bisherigen vorgehen ?
Der Erfahrung nach läuft einem das Wasser dann meistens schon entgegen.
Am meisten hätte ich noch die Säule in Verdacht, wobei kann auch Lampe,Heizung oder was auch immer da dran hängt sein.
_________________
Kein Licht ,Kein Strom Confused
Hier war ich schon Idea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1409
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 14:59    Titel: Antworten mit Zitat
Ein Ameisenbau in der Steckdosensäule könnte schon die eine Ursache sein.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6755

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 05:50    Titel: Antworten mit Zitat
Das einfachste ist und bleibt immer noch eine Isolationsmessung. Passende Messgeräte gibt es in der Bucht aus China für 30-40€.
Ansonsten auch mit Messgerät wirst du früher oder Später draußen anfangen müssen alle klemmstellen zu überprüfen. Und da ist die Wahrscheinlichkeit in der Laube am geringsten. also kannst du auch ohne Messgerät einfach mal eine Leuchte nach der anderen aufschrauben. Oftmals sind da einfach die unten liegenden Lüsterklemmen nass. Ich hatte in meinem Garten mal eine Pollerleuchte, die war bis zur Hälfte voll Erde und Ameisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
audi-raser
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.05.2006
Beiträge: 321

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 11:07    Titel: Antworten mit Zitat
@bigdie: Das hatte ich auch schon bei einer Pollerleuchte bei mir auf der Terrasse. Musste nicht mal alle Pollerleuchten (insg. 11 Stk.) öffnen, bin einfach der "Ameisenstraße" gefolgt.

mfg audi-raser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk