Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leitungsquerschnitt und Durchlauferhitzer

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zapp
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 19:54    Titel: Leitungsquerschnitt und Durchlauferhitzer Antworten mit Zitat
Moinmoin zusammen,
bin hier auf das Forum gestoßen da es dieses Thema so ähnlich schon gab. Hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem auch weiterhelfen.

Habe hier einen Defekten Stiebel Eltron DHE 21 Baujahr 99, dieser hängt an einer 25A Sicherung mit einer 4mm² und 10m langen (gut geschätzt) Leitung. Allein diese Kombination sollte ja so nicht sein, denn der DHE21 verlangt laut Datenblatt 31A . Das Teil hat aber nun auch in dieser Kombination 18JAhre gehalten, davor war 12 Jahre lang schon ein anderer Durchlauferhitzer dran.

Nun wollte ich gerne einen neuen Stiebel Eltron DHE 21 Touch kaufen. Nun wird hier auch per Datenblatt eine 32 A Sicherung empfohlen. Kann man die Sicherung in Anbetracht des Kabelquerschnitts bedenkenlos umbauen lassen? Oder kann ich die 25 A sogar weiter nutzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1391
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 20:20    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist bei 3x32A schon recht grenzwertig, aber mit 10 Metern geht es noch gerade so.
Daran auch denken einige elektronische DHe brauchen auch einen Neutralleiter also 5-Polige Zuleitung
_________________
Immer das Beste draus machen


Zuletzt bearbeitet von Strippe-HH am 16.08.2017 20:33, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 20:29    Titel: Antworten mit Zitat
Strippe-HH hat folgendes geschrieben:

Daran auch denken einige elektronische DHe brauchen auch einen Neutralleiter also 5-Polige Zuleitung


Ja? Wo? Welcher völlig mit dem Hammer beschlagende Hersteller sollte denn sowas auf den Markt gebracht haben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1391
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 20:37    Titel: Antworten mit Zitat
ego1 hat folgendes geschrieben:

Ja? Wo? Welcher völlig mit dem Hammer beschlagende Hersteller sollte denn sowas auf den Markt gebracht haben?

Ich hatte es selber noch nicht gehabt, aber Arbeitskollegen erzählten das, dass sie einen N für die Steuerung nachschalten mussten, zum Glück waren 5-Polige Zuleitungen da gewesen
_________________
Immer das Beste draus machen


Zuletzt bearbeitet von Strippe-HH am 16.08.2017 20:40, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zapp
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16.08.2017 20:39    Titel: Antworten mit Zitat
Soll also heißen das trotz das ein 21KW an der 25A Sicherung war sollte ich die besser umbauen lassen und das Kabel passt so gerade noch?

Besten Dank schonmal. Also in der Anleitung steht nix von 5Adern Sind nur 4 Abgebildet

Oder sind eurer Erfahung nach andere Hersteller zu bevorzugen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zapp
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 06:58    Titel: Antworten mit Zitat
Was meint ihr, könnte ich hier erstmal einen neuen Durchlauferhitzer installieren (auf 18KW schalten) und erst in 1 -2 Wochen einen Elektriker zum Sicherungstausch kommen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 07:03    Titel: Antworten mit Zitat
Verwende einen DLH mit Leistugnsstufen, den kannst Du auf 18kW einstellen.
das 4mm² ist für 32A unterdimensioniert.
Wenn da 32A laufen sollen ist ein 5x6mm² zu verwenden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zapp
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 07:18    Titel: Antworten mit Zitat
Also Laut CLage Datenblättern ist 4mm² für 21KW mit 30A völlig ausreichend.
Bei Stiebel heißt es halt nur 32A

Und wie schon geschrieben hangt da schon immer ein 21kw an einer 25A Sicherung


Und andererseits gibt es ja auch noch einen speziellen 18KW 25A DL von Stiebel kostet aber nochmal extra und entspricht nicht den neuen DHE geräten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4661
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 14:39    Titel: Antworten mit Zitat
zapp hat folgendes geschrieben:
Also Laut CLage Datenblättern ist 4mm² für 21KW mit 30A völlig ausreichend.

Vielleicht als Freileitung…

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 14:59    Titel: Antworten mit Zitat
elo22 hat folgendes geschrieben:
zapp hat folgendes geschrieben:
Also Laut CLage Datenblättern ist 4mm² für 21KW mit 30A völlig ausreichend.

Vielleicht als Freileitung…

Lutz


Verlegeart C war bei 4mm² irgendwas mit 34A zulässige Belastung, oder.... Der Clage nimmt nur 29A auf, lt Hersteller. Könnte durchaus passen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk