Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

9kw Saunaofen mit 35m langem Erdkabel anschließen

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SoftIl
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 12:32    Titel: 9kw Saunaofen mit 35m langem Erdkabel anschließen Antworten mit Zitat
Hallo Zusammen,

ich möpchte in meinem Garten ein Saunfass mit einem 9kw Saunaofen aufstellen. Die Entfernung bis zum Sicherungskasten im Haus beträgt ca. 35m. Reicht für den Anschluss ein Erdkabel 5 x 2,5 m² mit einer Absicherung von 16A pro Phase aus?

Vielen Dank für Eure Unterstützung.
Carsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1410
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 13:26    Titel: Antworten mit Zitat
5x4mm² ist besser.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SoftIl
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 13:34    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Strippe-HH,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Sind 4mm² nur besser als 2,5mm², oder notwendig?
Ich habe nämlich von den 35m schon ca. 25m mit dem 2,5mm² liegen.
Aber notfalls muss ich die halt austauschen.

Carsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1410
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 13:40    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, sogar notwendig da bei dieser Leitungslänge sonst der Spannungsfall zu hoch sein wird.
Ohnedem ist es immer besser lieber etwas dicker als zu dünn.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SoftIl
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 13:43    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Strippe-HH,

na gut, dann tausche ich das vorhanden Kabel halt aus.
Ich will ja am Ende nicht in einer lauwarmen Sauna sitzen. Wink

Aber die 16A Absicherung reicht aus?

Carsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1410
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 14:17    Titel: Antworten mit Zitat
Die reicht aus.
16A = 3850Watt

Bitte auch berücksichtigen, dass der Saunaofen über einem 4-Poligen FI-Schalter 25/003A zusätzlich abgesichert werden muss.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SoftIl
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 14:23    Titel: Antworten mit Zitat
Ah, ok.
Dann sollte ich jetzt alle Infos zusammen haben.

Vielen Dank nochmal für Deine schnelle Hilfe.

Carsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 15:06    Titel: Antworten mit Zitat
Strippe-HH hat folgendes geschrieben:
Ja, sogar notwendig da bei dieser Leitungslänge sonst der Spannungsfall zu hoch sein wird.
Ohnedem ist es immer besser lieber etwas dicker als zu dünn.


Hast du das mal nachgerechnet, oder nur vermutet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1410
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 15:31    Titel: Antworten mit Zitat
karo28 hat folgendes geschrieben:
Strippe-HH hat folgendes geschrieben:
Ja, sogar notwendig da bei dieser Leitungslänge sonst der Spannungsfall zu hoch sein wird.
Ohnedem ist es immer besser lieber etwas dicker als zu dünn.


Hast du das mal nachgerechnet, oder nur vermutet?

Was soll ich da groß herumrechnen.
Das sagt mir als Elektro-Oldie schon mein Bauchgefühl dass es mit einen 2,5mm2 nicht hinhaut und da brauche ich auch nicht mein Tabellenbuch aus dem Schrank zu holen.
Aber wenn du der Ansicht bist das es noch gerne etwas mehr sein kann, na ja, ich hätte auch ein 5X6mm2 empfehlen können, fraglich wäre nur ob solch eine Zuleitung in den Steuerungskasten des Saunaofens passt
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2764

BeitragVerfasst am: 17.08.2017 18:07    Titel: Antworten mit Zitat
Habe gerade einen aktuellen Kabelzugplan für den Wellnessbereich eines im Bau befindlichen Hotels vom Saunahersteller / -lieferanten vor mir liegen.

Datum Juli 2017;
deutscher Hersteller / Lieferant;
Bayern als Standort.

Zitat:
Pos. 1 - NYM-J 5x2,5 mm² - bauseitige Verteilung -> Techninkraum - Zuleitung Steuerung/Sauna -
400 V - 3B16A / 9KW 3PH Ohmsche Last (max. Leitungslänge 56m)

...

Pos. 3 - NYM-J 5x4 mm² - bauseitige Verteilung -> Techninkraum - Zuleitung Lasterweiterung -
400 V - 3B32A / 18KW 3PH Ohmsche Last (max. Leitungslänge beachten)


buchstabengetreu, inkl. Schreibfehler Wink
also der letzte Punkt bringt mich irgendwie ins Grübeln Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk