Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Multimeter Scheitelfaktor

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 18.08.2017 21:14    Titel: Multimeter Scheitelfaktor Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,
UNI-T UT139C True RMS Digital Multimeter
was bedeutet max. 3 ...

Zitat:
Scheitelfaktor max. 3 bis 400 V, danach
linear bis <1,5

_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 19.08.2017 10:34    Titel: Antworten mit Zitat
frei verfügbare Quelle im Netz Smile

http://www.itwissen.info/Crest-Faktor-Crest-factor.html

für patois Wink
https://de.wikipedia.org/wiki/Scheitelfaktor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 19.08.2017 10:42    Titel: Antworten mit Zitat
.
Danke, leerbus, für die "schöne" Tabelle.

Leider ist die Sache heutzutage nicht mehr ganz so einfach, da die Netze stark gestört (mit Oberwellen belastet) sind und demnach kaum mehr reine Sinus-Spannungen anzutreffen sind.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 19.08.2017 11:09    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
.
Danke, leerbus, für die "schöne" Tabelle.

Leider ist die Sache heutzutage nicht mehr ganz so einfach, da die Netze stark gestört (mit Oberwellen belastet) sind und demnach kaum mehr reine Sinus-Spannungen anzutreffen sind.
.

Laughing
um ehrlich zu sein: die hab ich nicht mal gesehen, mir gings nur um den Wiki link extra für dich Wink

Mit OW usw. hast du sicherlich recht. (Um ehrlich zu sein, da kommen auch meine eigenen Grenzen zutage)

Aber für die Eingangsfrage sollten die Antworten mehr als ausreichend sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 19.08.2017 17:45    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die Antworten.
Was ein Scheitelfaktor ist, hatte ich schon selber gefunden.Smile

Mir ging es um die Aussage "Scheitelfaktor max. 3 bis 400 V, danach linear bis <1,5

Ist bis 3 bei 400V immer gegeben oder wann ist es nur 2 ...
Bei <1,5 bring es fast nichts mehr TRMS zu haben.
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe Mettmann
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2013
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 20.08.2017 10:59    Titel: Antworten mit Zitat
s-p-s hat folgendes geschrieben:
Mir ging es um die Aussage "Scheitelfaktor max. 3 bis 400 V, danach linear bis <1,5

Das heißt, dass die Effektivwertanzeige des Multimeters nur dann stimmt, wenn der Scheitelfaktor kleiner/gleich 3 ist. Dies gilt bis 400 V und oberhalb dieser Spannung muss er gar kleiner sein für eine korrekte Anzeige.

Gruß

Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektromad
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2014
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 21.08.2017 03:04    Titel: Antworten mit Zitat
FALSCH. Bei V = Wenn eine sinusförmige Wechselspannung einen Effektivwert von 230 V aufweist, beträgt der Spitzenwert ca. 325 V. Der Scheitelfaktor k s {\displaystyle k_{s}} k_{s} ist in diesem Fall 2 ≈ 1,414 {\displaystyle {\sqrt {2}}\approx 1{,}414} \sqrt{2} \approx 1{,}414 .

Du gehst von einer elektrischen Messtechnik ja aus, nicht also Akustische oder Nachrichten- oder Ton- Akustik-technischen Verhältnis aus? Peak-to-average power ratio (PAPR) (bezeichnet und drückt das Verhältnis von Spitzenleistung zu der mittleren Leistung eines Signals aus)!

So jetzt kommt es nur noch darauf an, welchen wohin der Scheitelfaktor oder Crest-Faktor man ihn abmessen sollte??.. ein wenig wirr, aber man kanns noch nachvollziehen.. ist auch egal.. Wird fast gar nicht mehr benötigt auch nach DIN VDE 0100-400: Schutzmaßnahmen!! Heute sind die 5 Goldenen Regel wichtiger.. Also wie mans nimmt.. jeder Denkt anders...

Elektromad.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Uwe Mettmann
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2013
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 21.08.2017 06:57    Titel: Antworten mit Zitat
@Elektromad
Auf welchen Beitrag beziehst du dich, auf meinen? Kann eigentlich nicht sein, denn unsere beiden Beiträge widersprechen sich nicht.


Gruß

Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk