Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Anschlussplan 7,4kW Induktionskochfeld SBH

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DannyBoy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18.08.2017 23:59    Titel: Anschlussplan 7,4kW Induktionskochfeld SBH Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

ich habe ein autarkes Induktionskochfeld (von Bosch) gekauft. Laut Typenschild hat es eine Leistungsaufnahme von 7400 Watt.

Auf der Gehäuseunterseite des Kochfelds sind auch gleich Anschlusspläne angegeben:

Der rot markierte Anschlussplan ist wohl in dieser Leistungsklasse der übliche Anschluss unter Verwendung von 2 Außenleitern (L1, L2) der 400V-Herdanschlussdose.

Wie man sieht schlägt der Hersteller vor, von den zwei Klemmen (1 und 2) des Kochfeldanschlusses zwei Adern (GY und BN) zu L1 der Herdanschlussdose zu führen und dort mittels Aderendhülsen zusammen zu führen:



Ich finde das nicht so elegant. Warum kann man nicht L1 mit einer Ader von der Herdanschlussdose zum Kochfeld führen und dort eine der freien Brücken (roter Kreis) verwenden, um diese Ader (d.h. L1) auf die zwei Klemmen (1 und 2) des Kochfelds zu legen?



Im Bild ist die Brücke zwischen 1 und 2 bereits eingesetzt.

Vielen Dank und gute Nacht Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 19.08.2017 07:13    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
ich halte es für nicht zulässig den L1 mit 2 Adern anzuschließen. Was soll das bringen?
L1 hat dann den Doppelten Querschnitt der PE nur den einfachen. Das sollte nicht so sein. Wo das steht ?
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7978

BeitragVerfasst am: 19.08.2017 08:00    Titel: Antworten mit Zitat
Rolling Eyes

Es ist schon sehr merkwürdig, dass hier nicht der Vorteil von "Drehstrom" voll ausgenützt wird.

Man kann nur vermuten, dass die interne Verschaltung der Komponenten zur perfekten Funktion die Gleichphasigkeit an zwei Anschlüssen benötigt.

Ob es wohl eine APP gibt, die diesen Schaltungsvorschlag erklären könnte?
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DannyBoy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19.08.2017 09:47    Titel: Installationsvariante... Antworten mit Zitat
Die Frage war, wo das steht? Es steht so in der Montageanleitung von Bosch. Mir ist eben auch unklar, warum die Installation gerade so vorgeschlagen wird.

Ich sehe das so: Offensichtlich sollen die Klemmen 1 und 2 des Geräts schlussendlich an einem gemeinsamen Außenleiter der Drehstrom-Herdanschlussdose liegen. Und da dem Gerät ansonsten nutzlose Brücken beiliegen (warum wohl?), meine ich, kann man diese doch zum Brücken von Klemme 1 und 2 nutzen. Der Netzanschluss des Geräts an die Herdanschlussdose erfolgt dann 4-adrig (und nicht wie vom Hersteller vorgeschlagen 5-adrig), wobei eine Ader an Klemme 1 oder 2 angeschlossen wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7978

BeitragVerfasst am: 19.08.2017 09:52    Titel: Antworten mit Zitat
.
Hier gebe ich dir einen LINK zu einem Herd-Spezialisten:

http://www.herd.josefscholz.de/

Vielleicht kannst du dort etwas über die Hintergründe erfahren, die zu der merkwürdigen Anleitung geführt haben könnten.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DannyBoy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19.08.2017 11:31    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:

http://www.herd.josefscholz.de/

Danke für den Link. Interessante Seiten, die mich darin bestärken (Variante 2x400/230V), L1 (der Herdanschlussdose) bis an die Klemmen im Gerät zu führen und dort zu brücken anstatt von L1 zwei Adern an die beiden Klemmen im Gerät. Wie gesagt, dem Gerät liegen sogar Brücken bei, die sich dafür perfekt eignen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.08.2017 10:50    Titel: Antworten mit Zitat
Reine Kochfelder werden meist nur mit 2 Phasen versorgt.
Rein theoretisch wäre für ein Gerät über 4kW ein gleichmäßig aufgeteilter Drehstromanschluß notwendig.
Man will wohl bei diesen Feldern die dritte Phase für den Backofen frei halten, so wie es bei den Backofen/Herd Kombi Geräten üblich ist.

Andere Hersteller gehen ähnlich normwidrige Wege und legen den Neutralleiter einmal auf blau und einmal auf grau (Siemens z.B.)
Sonst wird überall jeder cent gespart aber an der oft schon montierten Zuleitung zum Feld werden 5 Adern verwendet von denen man nur 4 benötigt.

fünfte Ader auf isolierte Klemme legen und gut.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 21.08.2017 16:44    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
aber an der oft schon montierten Zuleitung zum Feld werden 5 Adern verwendet von denen man nur 4 benötigt.

fünfte Ader auf isolierte Klemme legen und gut.


Das 5 Ader hat die blaue Ader das 4 Ader nicht.
So kann der N nach Norm Blau sein.
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1393
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.08.2017 19:16    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich würde da gar nicht lange herumrätseln und das Kochfeld nach dem rot umrandeten Schaltbild mit einem 5-Poligen Gerätekabel (L1-3 aber) anschließen und das ganze einfach mit 3x16A absichern. Verkehrt machen kann man daran nichts weiter.
Auch wenn eine Phase unbelegt sein solle, also es geht nichts davon ab weil die Kochzonen nur 2-Phasig angeschlossen sind, was macht es schon großartig aus.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DannyBoy
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 21.08.2017 20:21    Titel: Antworten mit Zitat
Strippe-HH hat folgendes geschrieben:
Also ich würde da gar nicht lange herumrätseln und das Kochfeld nach dem rot umrandeten Schaltbild mit einem 5-Poligen Gerätekabel (L1-3 aber) anschließen und das ganze einfach mit 3x16A absichern. Verkehrt machen kann man daran nichts weiter.
Auch wenn eine Phase unbelegt sein solle, also es geht nichts davon ab weil die Kochzonen nur 2-Phasig angeschlossen sind, was macht es schon großartig aus.
Mh, ich verstehe nicht was du meinst: Das Kochfeld benötigt nur 2 Phasen, also werde ich doch nicht 3 Phasen auf das Herdanschlusskabel legen (das beiligt, aber natürlich nicht angeschlossen ist), nur um eine Ader davon im Gerät stillzulegen.

Danke für eure Tipps.

Ich habe das Kochfeld wie oben von mir vorgeschlagen mit 4 Adern angeschlossen, die Brücke im Gerät gesetzt und es funktioniert wie erwartet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk