Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Batterien durch Akkus ersetzen

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alligator
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 19.08.2017 19:53    Titel: Batterien durch Akkus ersetzen Antworten mit Zitat
Hallo

Ich habe ein Labelgerät von Dymo, welches 4x AA Batterien braucht. Diese versuchte ich durch entsprechende Akkus AA zu ersetzen, die Spannung ist jeoch von Anfang an zu schwach.

Bei mir liegen noch LiPo akkus mit 2 hintereinadergeschalteten Zellen rum. Also wenn dieser Akku voll ist, hat er eine Spannung von 8,4 Volt.

Meine Frage: Ich will den LiPo Akku für das Gerät brauchen. Welchen Widerstand muss ich dazwischen löten? Kann man das überhaupt so sagen oder müsste ich zuerst den Strom in Ampere messen?

Freundlichste Grüsse vom Hobby Elektroniker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7969

BeitragVerfasst am: 20.08.2017 06:41    Titel: Re: Batterien durch Akkus ersetzen Antworten mit Zitat
alligator hat folgendes geschrieben:
Hallo

Ich habe ein Labelgerät von Dymo, welches 4x AA Batterien braucht. Diese versuchte ich durch entsprechende Akkus AA zu ersetzen, die Spannung ist jeoch von Anfang an zu schwach.

Das war doch abzusehen, da

4 AA Batterien = 4*1,5V= 6 Volt ergeben,

aber 4 AA Akku nur = 4*1,2V = 4,8 Volt ergeben !


Bei mir liegen noch LiPo akkus mit 2 hintereinadergeschalteten Zellen rum. Also wenn dieser Akku voll ist, hat er eine Spannung von 8,4 Volt.

Meine Frage: Ich will den LiPo Akku für das Gerät brauchen. Welchen Widerstand muss ich dazwischen löten?

Kann man das überhaupt so sagen oder müsste ich zuerst den Strom in Ampere messen?

Falls du richtig messen kannst, wäre das eine gute Idee! Laughing

Freundlichste Grüsse vom Hobby Elektroniker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1584

BeitragVerfasst am: 20.08.2017 09:11    Titel: Antworten mit Zitat
Das kannst du vergessen mit dem Widerstand. Wenn dann kommt nur ein Spannungsregler, der deine 8V auf 6 V wandelt in Frage. Zweitens die Stromaufnahme bestimmt das Dymo selber und die schwankt dazu noch. Ersatzweise kannst du die Spannung auch durch in Reihe geschaltete 4-5 Dioden verringern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1061

BeitragVerfasst am: 20.08.2017 09:24    Titel: Antworten mit Zitat
Nimm doch einfach 5 statt 4 Akkuzellen.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alligator
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 20.08.2017 11:22    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Nimm doch einfach 5 statt 4 Akkuzellen.


Sehr gute Idee, passt dann aber nicht ins Gehäuse. Und ein 5er AAA Akkupack kostet viel, mehr als das Gerät selber. Ausserdem Confused Ausserdem fällt dann der Spass am Löten wech...!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alligator
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 20.08.2017 11:24    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Das kannst du vergessen mit dem Widerstand. Wenn dann kommt nur ein Spannungsregler, der deine 8V auf 6 V wandelt in Frage. Zweitens die Stromaufnahme bestimmt das Dymo selber und die schwankt dazu noch. Ersatzweise kannst du die Spannung auch durch in Reihe geschaltete 4-5 Dioden verringern.


DAnke für die gute Idee. Freue mich immer wenn ich als Neuling neue Denkanstösse bekomme. Ich habe nach Spannungsreglern gesucht, für eine Eingangsspannung von 7-8.4V und Ausgang 5.5 bis 6.2., konne nix finden (Eingangssp. war immer zu hoch, mind 8.0V, der Akku entleert sich aber deutlich unter 8V). Aber ich suche weiter.

Danke für diese und weitere Tipps Jungs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1061

BeitragVerfasst am: 20.08.2017 12:20    Titel: Antworten mit Zitat
alligator hat folgendes geschrieben:
... passt dann aber nicht ins Gehäuse. Und ein 5er AAA Akkupack kostet viel, mehr als das Gerät selber. Ausserdem Confused Ausserdem fällt dann der Spass am Löten wech...!!

Sehr fadenscheinige Begründung. Denkst du, dass ein LiIOn-Akku plus Regler weniger Platz braucht?

Wenn du aber gerne lötest, dann nimm diesen Regler, der nutzt deinen Akku auch besser aus als ein Längswiderstand oder Spannungsregler:
http://www.*e321*.de/itm/3x-LM2596-DC-Step-Down-Spannungswandler-Arduino-Modul-Regler-LM2596S-/252785167788?hash=item3adb2b8dac:g:9dkAAOSwTuJYr~hm
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7969

BeitragVerfasst am: 20.08.2017 14:32    Titel: Antworten mit Zitat
@alligator

Du musst immer alles gegenchecken, was dir hier im Forum empfohlen wird!

Aus dem LINK folgende Beschreibung:

3 x LM2596S DC-DC Step-Down Spannungsregler

Hinweis: Spannung IN muss mindestens 2,5 V höher sein als Spannung OUT


Du kannst jetzt selbst entscheiden, ob du die 2,5 V bei deinem Projekt bereitstellen kannst ... Wink
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6701

BeitragVerfasst am: 20.08.2017 16:26    Titel: Antworten mit Zitat
Spannungsregler brauchen auch selber Strom. Ohne Ausschalter zwischen Akku und Spannungsregler würde ich da keinen Einbauen, sonst sind die Akkus immer leer, wenn du das Gerät mal brauchst. Da ist es einfacher ein Steckernetzteil anzuschließen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1061

BeitragVerfasst am: 20.08.2017 17:50    Titel: Antworten mit Zitat
Der Forentroll plärrt wieder dummes Zeuch in die Runde.

Ein Gerät welches mit Batterien arbeitet, muss einen grösseren Spannungsbereich abdecken können.

Volle Batterien liegen deutlich über der Nennspannung und werden auch bis deutlich unterhalb der Nennspannung noch das Gerät in Betrieb halten.

Wenn ich einen 8,4V LiIon-Akku habe und den um 2,5V
nach unten versetze, juckt das ein Gerät welches mit 6V Nennspannung arbeitet, überhaupt nicht!

Allerdings stimme ich bigdie zu, dass man vor den Regler einen Schalter setzen soll, denn der Eigenstrombedarf könnte die Batterie leer lutschen.

Etwas besser sieht es bei Low-drop-Spannungsreglern aus, deren Eigenverbrauch liegt im µA-Bereich.

Im Gegensatz zu low-drop-reglern ist aber der Wirkungsgrad von step-down-reglern deutlich besser, bedeutet die Laufzeit ist länger.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk