Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leistungsschütz defekt, was ist adäquater Ersatz?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6711

BeitragVerfasst am: 22.08.2017 19:23    Titel: Antworten mit Zitat
Das sieht aus, wie ein umgelabelter Iskra Schütz aus Jugoslavien. Wenn das so ist, sind die Spulenanschlüsse in der Mitte auf auf der Oberseite, wenn man davor steht hinter den Kontaktanschlüssen Und die Spulenspannung sieht man (relativ schlecht) direkt auf der Spule aufgedruckt wenn man durch die Lüftungsöffnungen oben oder unten schaut.
Im Prinzip kannst du dafür einen DILEM 10 nehmen und einen Aufsatz mit 4 Öffnern 04 DIL E von Eaton.
Der ist aber minimal breiter, weil die Spulenanschlüsse oben und unten neben den Kontaktanschlüssen liegen. Man muss also auch gegebenenfalls einen Anschlussdraht für die Spule verlängern.
Aber zuerst muss man natürlich die Spulenspannung wissen also entweder den Aufdruck suchen oder die Steuerspannung messen.

PS. Wenn es noch brummt, dann ist die Spule ja noch in Ordnung. Wenn der genauso aufgebaut ist, wie der ISKRA, dann ist zwischen dem Joch (der Teil vom Kern, der sich bewegt) und dem beweglichen Kontaktteil zur Verbindung ein Stück Kunststoff praktisch durch ein Loch geschoben wie ein Riegel. Das war bei unseren 30-40 Jahre alten Schützen oft kaputt. Wenn ich mal keinen Ersatz hatte, hab ich den Schütz auseinander genommen, und dort einfach ein Stück von einem Kabelbinder durchgesteckt. Danach hält das teil wieder 30 Jahre. Very Happy
Kann natürlich beim österreichichen Fabrikat auch etwas anders sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 22.08.2017 19:46    Titel: Antworten mit Zitat
So Hier mal eine Lösung nur mit Schliesern als " Ersatz"
[img]https://s28.postimg.org/i7l4hvie1/Ersatzsch_tz.jpg[/img]
Nachteil auch im ausgeschaltetem Zustand verbraucht K3 Energie! Das ist aber bei einem Sch(w)eißtrafo zu verschmerzen. Der wird bei Nichtgebrauch normal eh komplett abgeschaltet. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6711

BeitragVerfasst am: 22.08.2017 20:05    Titel: Antworten mit Zitat
Warum willst du da 3 Schütze einbauen. Ist doch kein Problem einen passenden zu finden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 22.08.2017 20:16    Titel: Antworten mit Zitat
Den passenden Ersatz hat er schon beim Hersteller gefunden.
Problem sobald du Öffner als Hauptkontakt mit Zwangsführung brauchst wird es Eng sehr Eng sogar. Hilfskontakte ohne Kenntnis des fließenden Stromes zu verwenden ist schlicht und einfach nur Dummheit! Normale Schütze mit 3 oder 4 Hauptkontakte als Schließer dagegen sind kein Problem und ein Relais als Hilfsschütz ist auch nicht das Problem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6711

BeitragVerfasst am: 22.08.2017 20:28    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Den passenden Ersatz hat er schon beim Hersteller gefunden.
Problem sobald du Öffner als Hauptkontakt mit Zwangsführung brauchst wird es Eng sehr Eng sogar. Hilfskontakte ohne Kenntnis des fließenden Stromes zu verwenden ist schlicht und einfach nur Dummheit! Normale Schütze mit 3 oder 4 Hauptkontakte als Schließer dagegen sind kein Problem und ein Relais als Hilfsschütz ist auch nicht das Problem.

Hast du dir den Schütz mal angesehen? Das ist ein Steuerschütz, der hat nur Hilfskontakte. Und schütze sind immer zwangsgeführt, sowohl Haupt als auch Hilfskontakte alles andere nennt sich Relais.
Im übrigen schrieb er, das das Gerät erst schweißt, wenn er den Schütz drückt, was bedeutet, das die Hauptkontakte wohl Schließer sein müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 05:49    Titel: Antworten mit Zitat
Achso na dann lese mal da nach ! https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0ahUKEwjq6rntxOzVAhVFI1AKHaljCzkQFghZMAA&url=http%3A%2F%2Fwww02.abb.com%2Fglobal%2Fatabb%2Fatabb104.nsf%2F0%2F938204e6f4eb27ccc12575600041d08a%2F%24file%2F05_Installationssch%25C3%25BCtze.pdf&usg=AFQjCNEmxEEcaeZTqYVzJsK_ytJ-5isvPw
Das ist zb ein Schütz mit Hauptkontaken Das keine Zwangsführung hat! Nein das Originale Schütz ist eben kein Hilfsschütz denn es hat die Schließer und Öffner direkt als Hauptkontakte. Es gibt auch Schütze mit 4 Schließern wo zb der 4 Te Schlieser mit 13,14 gekennzeichnet ist und trotzdem ein Hauptkontakt ist und eben kein Hilfskontakt!
Hilfsschütz ist eh eine falsche Bezeichnung den das sind eher Kleinschütze oder Steuerschütze.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6711

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 10:13    Titel: Antworten mit Zitat
Ja ist auch ein Installationsschütz. Hat eigentlich einen falschen Name.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk