Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Tischkreissäge zum laufen bringen

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hcal
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 08:07    Titel: Tischkreissäge zum laufen bringen Antworten mit Zitat
Hallo

Ich habe eine alte Tischkreissäge vom elektra beckum
und jedesmal wenn Ich einschalten will fliegt beim kurzem Anlauf die Sicherung raus.
Es hat einen Motorstarter vom Tripus.
Da der so teuer ist und Ich auch nicht weis ob es an dem liegt möchte Ich dass Motor direkt an Wechselstrom anschliesen allerdings habe Ich von diesem Typ von Motoren nicht viel ahnung es hat nur 4 Drähte U1 U2 Z1 Z2 wobei Ich vermute dass sich um Z1 und Z2 um eine Hilfswicklung handelt. Und ein Kondensator ist auch dran.

Der Typenschild
[img]https://s4.postimg.org/jtxj5yvgp/IMG-20170817-_WA0005.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 08:21    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Du musst dich schlau machen über Kondensator-Motor

Suche auch nach den Anschlußbildern, damit du Rechts- und Linkslauf Schaltungen verstehen lernst.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hcal
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 08:43    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
Laughing

Du musst dich schlau machen über Kondensator-Motor

Suche auch nach den Anschlußbildern, damit du Rechts- und Linkslauf Schaltungen verstehen lernst.
.



Vielen Dank Ich hatte schon Steinmetzschaltung angewendet und es lief nicht stadessen flog die Sicherung raus aber Ich weis nicht woran dass lag. Entweder war die schaltung nichts für den Motor oder die Sicherung 16B oder der Motor hat wirklich ein schaden was Ich mir aber nicht vorstellen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 08:48    Titel: Antworten mit Zitat
Bei einem Nennstrom von 11,5A würde ich eher eine Auslösung durch den hohen Anlaufstrom vermuten.
Was für eine Sicherung ist denn dort verbaut?

Ohne Anlaufverfahren ist ein Anlaufstrom von 92A möglich den ein B16A schon zum Auslösen bringt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manuelk
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2016
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 09:59    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Ich hatte schon Steinmetzschaltung angewendet


Die Steinmetzschaltung ist um 3 Phasen Drehstrommotoren an einer Phase mit Wechselstrom zu betrieben.

Also für diesen Motor ungeeignet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 10:14    Titel: Antworten mit Zitat
Manuelk hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich hatte schon Steinmetzschaltung angewendet


Die Steinmetzschaltung ist um 3 Phasen Drehstrommotoren an einer Phase mit Wechselstrom zu betrieben.

Also für diesen Motor ungeeignet.


Richtig! Hier liegt den Klemmbrett-Bezeichnungen nach zu urteieln ein Kondensator-Motor vor Exclamation

Kondensator-Motoren werden an Wechselspannung betrieben!

Diese Steinmetzschaltungen verwirren die "Laien".

Daher: frage den Elektriker deines Vertrauens ... Wink
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hcal
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 10:58    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
Manuelk hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich hatte schon Steinmetzschaltung angewendet


Die Steinmetzschaltung ist um 3 Phasen Drehstrommotoren an einer Phase mit Wechselstrom zu betrieben.

Also für diesen Motor ungeeignet.


Richtig! Hier liegt den Klemmbrett-Bezeichnungen nach zu urteieln ein Kondensator-Motor vor Exclamation

Kondensator-Motoren werden an Wechselspannung betrieben!

Diese Steinmetzschaltungen verwirren die "Laien".

Daher: frage den Elektriker deines Vertrauens ... Wink
.


patois Ich bin ein Elektriker und vor mir waren auch schon mal elektriker dran an der Kreissäge aber Ich weis nicht was dass auf sich hat.

mit 3-Phasen Motoren kenn Ich mich auch aus und weis wie mann Steinmetz schaltet.

Aber wie gesagt Ich kenn mich mit so einen Typ Motor nicht aus ehrlich gesagt Ich hatte bisher auch noch nie einen gesehen.

Ich Vermute auch auf die Sicherung B16A
Ich werd mal einen C16A nehmen dann werd Ich hier wieder schreiben.

und kann mir jemand sagen ob mann bei einem Motorstarter ein normales B-Schicherung nimmt oder auch einen C16A Sicherung ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 12:01    Titel: Antworten mit Zitat
Der Stromkreis muß natürlich auf die C Charakteristik ausgelegt sein.

Was für ein Motorstarter soll das sein?

Hast Du mal den Anlaufstrom gemessen?
Was sagt der Hersteller des Gerätes zum Anschluß?
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 13:22    Titel: Antworten mit Zitat
hcal hat folgendes geschrieben:


patois Ich bin ein Elektriker und vor mir waren auch schon mal elektriker dran an der Kreissäge aber Ich weis nicht was dass auf sich hat.



Wenn du Elektriker bist, solltest du nochmals das Typenschild betrachten.

Da steht eindeutig drauf, mit was du es zu tun hast:

U=220V 1~ und für den Kondensator CB 30µF 400V

Eventuell solltest du in einer Motorenwickelei überprüfen lassen, ob die Wicklungen noch in Ordnung sind.

Ebenso solltest du überprüfen lassen, ob der Kondensator noch in Ordnung ist.

Wie die Motorwicklungen mit dem Kondensator zusammen geschaltet werden müssen, damit der Motor als Kondensator-Motor laufen kann, findest du in Lehrbüchern oder dem Internet.

Mit dem Thema Sicherung und ähnlichem will ich nicht meine Zeit verschwenden.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hcal
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 23.08.2017 16:18    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Der Stromkreis muß natürlich auf die C Charakteristik ausgelegt sein.

Was für ein Motorstarter soll das sein?

Hast Du mal den Anlaufstrom gemessen?
Was sagt der Hersteller des Gerätes zum Anschluß?


Halo Octavian folgenden Motorstarter ist dass
[img]https://s29.postimg.org/uo35j53f7/20170722_150950.jpg[/img]
[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk