Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Verlegen von LAN im Neubau

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
xor
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 25.08.2017 16:47    Titel: Verlegen von LAN im Neubau Antworten mit Zitat
Hallo Zusammen,

in unserem Neubau möchte ich aus Gründen bezüglich der Kosten die LAN-Verkabelung in jedem Zimmer selbst durchführen.

Grundsätzlich kein Problem für mich - das habe ich in meiner Ausbildung bei Telekom mal gelernt... Installationszonen sind mir auch ein Begriff. Damals hat es sich aber immer um Bestandsimmobilien und Bürogebäude mit Kabelschächten gehandelt. Ein Neubau ist für mich Neuland!

Nun wird es ja in der Paxis bei einem Neubau wohl so sein, dass die Leerrohre mit den Leitungen im Erdgeschoss soweit möglich im Fußboden verlegt werden um unnötige Fräßarbeiten zu vermeiden.

Hier mal ein Bild von unserem Bauunternehmer auf einer anderen aktuellen Baustelle - damit Ihr versteht, was ich meine Smile

[img]https://s2.postimg.org/690jfld5x/elektro1.jpg[/img]

Da kann ich mich ja an die Wege anschließen, welche die Elektriker bereits eingegangen sind. Ich möchte alle LAN Dosen normal auf die 30cm Höhe neben die Steckdosen setzen.

Ich würd das Leerrohr allerdings bis zur LAN-Dose legen, falls man in 20 Jahren mal auf Glasfaser oder was auch immer wechseln möchte.

Im EG kann ich mir das alles gut vorstellen. Aber wie wird das dann im Obergeschoss? Dort werden ja auch Leerrohre verlegt - kreuz und quer durch die Betondecke, bevor sie gegossen wird. Auch hier habe ich mal ein Bild von einer Baustelle.

[img]https://s2.postimg.org/yzxd5nizp/elektro2.png[/img]

Bekommt man da im OG später noch Kabel durch die Rohre eingezogen oder wie wird das in der Paxis gemacht? Im EG werden die Leitungen ja gleich mit eingezogen, bevor der Boden mit Beton und Fußbodenheizung versehen wird. Im OG wird das doch aber sicher nicht so sein, weil dort ja noch Wände und Dachstuhl erstellt werden müssen, nachdem der Fußboden aber schon gegossen wurde.

Vielen Dank schon mal im Voraus für wertvolle Tipps für Verlegen im OG:)

Gruß xor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4663
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 03:38    Titel: Re: Verlegen von LAN im Neubau Antworten mit Zitat
xor hat folgendes geschrieben:
Im EG kann ich mir das alles gut vorstellen. Aber wie wird das dann im Obergeschoss? Dort werden ja auch Leerrohre verlegt - kreuz und quer durch die Betondecke, bevor sie gegossen wird.

Hätte man auch fürs Netzwerk machen können. BTW: Warum wurden die Rohre fürs EG nicht auch in die Decke gelegt?

xor hat folgendes geschrieben:
Bekommt man da im OG später noch Kabel durch die Rohre eingezogen oder wie wird das in der Paxis gemacht?

Ja. Wenn es jetzt zu spät ist kann man immer
wie im EG machen.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xor
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 17:11    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die Antwort!

Unser Haus steht noch nicht. Das waren Bilder von anderen Baustellen Smile Bei uns ist quasi noch nichts zu spät.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1405
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 18:23    Titel: Antworten mit Zitat
Bekommt dein Haus auch einen Keller?
Das würde die Sache natürlich enorm vereinfachen.
Aber es gäbe ja noch manche andere Möglichkeiten.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14370
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 28.08.2017 10:11    Titel: Antworten mit Zitat
TV+Datenleitungen sind nach DIN in Leerrohren, austauschbar zu verlegen.
Wenn Du das nicht machst ist das natürlich Dein Problem nachher die Wände auf zu hacken wenn andere Leitungen benötigt werden.
Die Leerrohre würde ich am Bestensenkrecht von der jeweiligen Dose bis in den Keller ziehen, dort kann man dann über Kabelkanäle oder sonstiges das Ganze Aufputz zu dem Punkt des Telefonanschlußes verziehen.

Legt man die Dosen in jeder Etage an gleiche Stelle kann man das Leerrohr auch dort durchführen und für mehrere Kabel nutzen. Dafür darf es aber nicht zu klein sein.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xor
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 02.09.2017 09:00    Titel: Antworten mit Zitat
Die Idee mit dem Keller gefällt mir sehr gut, aber leider können wir keinen Keller bauen.

Das Patchfeld mit der Netzwerktechnik ist dann im Hauswirtschaftsraum im Ergeschoss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1888

BeitragVerfasst am: 02.09.2017 10:12    Titel: Antworten mit Zitat
xor hat folgendes geschrieben:
.... Ein Neubau ist für mich Neuland!

Nun wird es ja in der Paxis bei einem Neubau wohl so sein, dass die Leerrohre mit den Leitungen im Erdgeschoss soweit möglich im Fußboden verlegt werden um unnötige Fräßarbeiten zu vermeiden.

Wenn du meinst, du schaffst es! Ich habe es schon häufiger gesehen, das die Decken innerhalb eines Tages durch eine Firma gepahlt, gelegt und geschüttet werden. Die kommen kein zweites mal zum schütten. Eine Woche später kommt schon das Dach rauf.

Wenn du Zeit zum Verlegen der Leerrohre haben möchtest, muss du es sicherlich gegen Mehrkosten mit deinem BT vereinbaren.

Die Elektriker legen die Leitungen beim Neubau fast nur noch über den Rohfussboden. Tw einfaches NYM ohne Schutzrohr, was ich persönlich als 'no go' einstufe, da sämtlich nachfolgende Gewerke drauf rumtreten und diese auch nicht mehr so gut aussehen.

Bei meinem Kumpel war es auch so, da habe ich einfach 40er Flexrohre unter die BoPla eingegraben und den Rest über den Dachboden gelegt.
Bei der Elektrik habe ich mich geweigert, dass war so über den Fußboden nicht mein Ding. Zum Reinlegen in die Decke hätte ich gerade ein Zeitfenster von einer Stunde gehabt. Durfte denn ein anderer machen.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xor
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 05.09.2017 07:15    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

vielen Dank für den Hinweis. Das war mir so gar nicht bewusst, dass das auch so schnell gehen kann/muss. Dann muss ich das vorab auf alle Fälle erfragen. Die Alternative wäre natürlich, dass ich die Leerrohre und Schalterdose für das LAN mitlegen lasse und dann selbst die Leitungen einziehe und die Dosen dann selbst aufschalte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk