Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Alte Fahrradampel anschließen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gero
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 12:13    Titel: Alte Fahrradampel anschließen Antworten mit Zitat
Ich benötige Hilfe und habe vom Thema leider null Ahnung.
Ich möchte eine alte Ampel als "Lampe" anschließen, also zunächst ohne Schaltung. Die Ampel hat eine rote, gelbe und grüne Kammer und ein Dauerlicht (Radfahrer-Piktogramm).
Nun gibt es neben dem vermuteten Schutzleiter aber nur schwarze Kabel!?
Kann mir jemand sagen, wie ich da nun ein bis zwei Lampen zum leuchten bringen kann?
[img]https://s2.postimg.org/tcd5w1eol/IMG_4455.jpg[/img]
Vielen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 13:21    Titel: Re: Alte Fahrradampel anschließen Antworten mit Zitat
Gero hat folgendes geschrieben:
Ich benötige Hilfe und habe vom Thema leider null Ahnung.
...

Bring das Teil zu einem Elektriker, sollte in einer halben Stunde erledigt sein.
Wenn noch Schalter mit rein sollen dann eben 1 Stunde.

Es handelt sich hier um ein Gerät das an Netzspannung betrieben wird, da darf nicht jeder Ahnunglose Bastler herumspielen Exclamation
_________________
Wink auch wenn der Name nicht mehr ganz aktuell ist,

ich bin von mir nicht derart eingenommen, dass ich nicht von anderen noch LERNEN könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gero
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 13:29    Titel: Antworten mit Zitat
Danke. Smile
Ich bin auch kein Bastler, wollte das Teil "nur" anschließen Wink
Aber dann soll das ruhig mal ein Fachmann (=Elektriker?) übernehmen.

Gibt es für solche Ampeln eigentlich vorkonfektionierte Schaltungen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 13:57    Titel: Antworten mit Zitat
Gero hat folgendes geschrieben:
Danke. Smile
Ich bin auch kein Bastler, wollte das Teil "nur" anschließen Wink
Meine Betonung lag eigenlich auf ahnungslos Wink

Aber dann soll das ruhig mal ein Fachmann (=Elektriker?) übernehmen.
zu dem "?" sag ich lieber nix - den solltest du schon selber auswählen

Gibt es für solche Ampeln eigentlich vorkonfektionierte Schaltungen?
Mit Sicherheit, frag halt mal z. B. bei Siemens oder dem Hersteller deiner Ampel nach. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gero
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 20:02    Titel: Antworten mit Zitat
Ich gieße schon mal den Betonsockel für den Schaltkasten ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 27.08.2017 09:36    Titel: Ampel-Schaltung Antworten mit Zitat
.
Dies ist nur ein Beispiel von vielen Denkbaren:



An deiner Ampel müsstest du erst einmal feststellen, welcher Art deine Leuchtmittel (Birnen) sind und welche Spannung sie benötigen.

Je nach dem was dabei herauskommt, müssen die Schaltelemente ausgelegt werden ...

Ein sehr interessanter LINK ist folgender:

http://www.jochen-schoenfelder.de/Videos-Technik-Musik

Beim Betrachten der Videos fällt eines besonders auf: Ein Signalsteuergerät von Siemens aus der FU-Reihe mit Walzentechnik

Die Ampel des Fragestellers könnte, -wenn man das von ihm gepostete Bild betrachtet -, ein solches Walzenwerk beinhalten ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 28.08.2017 08:11    Titel: Automatische Ampel-Schaltungen Antworten mit Zitat
.
Automatische Ampelschaltung (einfache Ausführung für Modellbau)




• • Automatische Ampelschaltung (mit Koppelrelais)


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gero
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 30.08.2017 22:40    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen Dank für den interessanten Link!
Allerdings gehe ich davon aus, dass "mein" Signalgeber keine Schaltung hat, sondern nur von einer externen Quelle angesteuert wird. Der Ampelschaltkasten steht ja meist separat.
Ich hatte mal eine Fußgängerampel. Da gab es einfach pro Kammer zwei Drähte. Nach Anschluß wie eine normale Lampe leuchtete dann Grün oder/und Rot.

Die Fahrradampel hat als Besonderheit ein Dauerlicht (blaues Fahrradsymbol). Ansonsten sind da für meinen Horizont schlicht zu viele schwarze Kabel und jeglicher Test scheidet bei Netzspannung für mich aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 30.08.2017 23:33    Titel: Antworten mit Zitat
Deshalb sollst du dich ja auch an einen Elektriker wenden. Der kann die interne Verdrahtung der Leuchten Prüfen. Hier wird es auch nicht anders sein, nur das eben Die Leitungen zu den einzelnen Leuchten als Nummernkabel herausgeführt werden.
Rot, Gelb,Grün, Und Pikto für Radfahrer sind schon mal 4 Anschlüsse dazu kommen noch die Rückleiter würde 8 Adern ergeben + Schutzleiter sind 9 Adern. Es können aber auch unter Beachtung der Lampenleistung die 4 Rückleiter zu einem zusammengefasst werden >>>> 4 *L zu den Lampen +1*N +1*PE ergeben 6 nötige Adern!
Edit: und wenn ich mir dein Bild Anschaue , dann sehe ich das auf der Klemmleiste die Adern 6+7+8 miteinander verbunden sind und die klemmen 1 bis 5 über Trennklemmen geführt sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1887

BeitragVerfasst am: 31.08.2017 08:22    Titel: Antworten mit Zitat
Für solch ein Bastelkram würde ich mir auf ebk jemanden suchen, der dies als 'Feierabendarbeit' erledigt und Ahnung von der Materie hat. (Gezielte Fragen stellen)

Bei einer Firma kann auch so ein Elektriker kommen, dessen Kenntnis nicht über dem Anschluß einer Wechselschaltung hinausreicht. Dann muss man schon eine Festpreisvereinbahrung machen und darauf lassen die sich auch nicht ein.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk