Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Verkabelung im Garten, Kabel und Kabelschutz

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zackenbarsch
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 28.08.2017 16:18    Titel: Verkabelung im Garten, Kabel und Kabelschutz Antworten mit Zitat
Moin liebe Gemeinde,

wir wollen in unserem Garten ein paar Strahler installieren, ebenso ein paar Steckdosen, damit man dort mal einen Mäher oder sonstwas anschließen kann.

Was wir NICHT wollen:
1) die Kabel einbuddeln, da die Wege sehr weit sind, viele Wurzeln und auch viele Büsche dazwischen liegen
2) auf Solarbasis oder mit Akkus (würde ja eh nur für die Leuchten gehen)

Jetzt habe ich mir überlegt, dass man die Kabel oberirdisch verlegen könnte. Da in dem Garten aber auch "gearbeitet" wird, hatte ich die Idee, das Kabel in einen Metallschutzschlauch einzuziehen.

Ein Darstellung vom Garten und wo was hin soll, anbei:

H1 = Hütte
H2 = weitere Hütte
grün: Da liegt ein Kabel vom Haus durch die Garage in der ersten Hütte für Licht und Steckdosen
schwarz: Da sollen überall Kabel hin zu den Kreuzen (Lichtquelle) und den Quadraten (Gartensteckdose)

Vermutlich werden das in Summe rund 200m Kabel in Schläuchen

als Schlauch:
https://www.lappkabel.de/produkte/online-kataloge-shop/kabelschutz-und-fuehrungssysteme/kabelschutzschlauch-systeme-aus-metall/silvyn-asedu-asas-p/silvyn-as.html

als Kabel:
https://www.amazon.de/gp/product/B004JYGR3C/ref=s9u_simh_gw_i4?ie=UTF8&pd_rd_i=B004JYGR3C&pd_rd_r=WHYFQXK89C9NNXW8WVD1&pd_rd_w=v3Ae3&pd_rd_wg=asm6s&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=&pf_rd_r=7KZHXK84TRYACEQ7YYCY&pf_rd_t=36701&pf_rd_p=c210947d-c955-4398-98aa-d1dc27e614f1&pf_rd_i=desktop

Die Frage: Kann man das so machen, habt Ihr Gegenvorschläge oder ist das gar verboten?

Ich freue mich über Eure Hinweise.

Grüße, Dominik

[img]https://s2.postimg.org/gjg6jk9r9/Garten.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 28.08.2017 16:46    Titel: Re: Verkabelung im Garten, Kabel und Kabelschutz Antworten mit Zitat
zackenbarsch hat folgendes geschrieben:

Was wir NICHT wollen:
1) die Kabel einbuddeln, da die Wege sehr weit sind, viele Wurzeln und auch viele Büsche dazwischen liegen
2) auf Solarbasis oder mit Akkus (würde ja eh nur für die Leuchten gehen)


Mast, Freileitung wäre noch möglich...

zackenbarsch hat folgendes geschrieben:

Jetzt habe ich mir überlegt, dass man die Kabel oberirdisch verlegen könnte. Da in dem Garten aber auch "gearbeitet" wird, hatte ich die Idee, das Kabel in einen Metallschutzschlauch einzuziehen.


Vielleicht überlegst du nochmal...
Dein Schlauch ist aus St/Zn, der wird frei im Garten liegend kein allzu langes Leben haben.

Du kannst ja deinen Garten mit ein paar Meter Kabelbrücken ausstatten und darin die Kabel legen. Nicht ganz billig, aber funktioniert und ist zulaessig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 28.08.2017 18:23    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
wenn du das Kabel in "Schlauch" legen willst, dann nimm doch schwarzes PE-Wasserleitungsrohr. Das lässt sich einigermaßen verlegen und hält einiges aus und kostet nicht "alle Welt".
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zackenbarsch
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 28.08.2017 19:39    Titel: Antworten mit Zitat
Na das mit dem Mast kommt weniger in Frage. Aber die Idee mit dem PE Wasserleitungsrohr finde ich gut. Das schaue ich mir mal genauer an. Hauptsache, man kann es legen und biegt sich nicht hoch oder ähnlich.

Ist es grundsätzlich dann so OK oder spricht das gegen irgendwelche Vorschriften? Ferner: Ist das ausgesuchte Kabel ok oder sollte es eher ein anderes sein? Und bei der Länge besser 2,5 mm² ?

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 29.08.2017 19:51    Titel: Antworten mit Zitat
Bei den angedeuteten Leitungslängen und dem Querschnitt von 1,5mm² hätte ich hier mehr Aufschrei erwartet.

Ich hab keine Ahnung, wie hier bitte der Spannungsfall und ggf. die Abschaltbedingungen eingehalten können werden sollen.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zackenbarsch
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 29.08.2017 20:33    Titel: Antworten mit Zitat
Interessante Aspekte, die T.Paul hier aufzeigt. Nun habe ich ein Problem, nur kann mir auch jemand die Lösung verraten ?

Werde ja bestimmt nicht der Erste sein, der im Garten Beleuchtung installiert.

Grüsse,zackenbarsch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 29.08.2017 20:40    Titel: Antworten mit Zitat
zackenbarsch hat folgendes geschrieben:
Interessante Aspekte, die T.Paul hier aufzeigt. Nun habe ich ein Problem, nur kann mir auch jemand die Lösung verraten ?

Wenn du möchtest, dass sich jemand ernsthaft mit deinem Vorhaben auseinandersetzt, solltest du erst einmal die genauen Leitungslängen in deine Skizze eintragen. - Es werden dann sicher noch weitere Fragen folgen ... Wink

Werde ja bestimmt nicht der Erste sein, der im Garten Beleuchtung installiert.

Grüsse,zackenbarsch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 29.08.2017 20:52    Titel: Antworten mit Zitat
Da du Dich offensichtlich entgegen gültigen Gesetzen entschieden hast, in Eigenregie Planung und Ausführung einer elektrischen Anlage durchzuführen, musst Du Dich wohl auch notgedrungen mit der Dimensionierung beschäftigen. Oder eben doch eine Elektrofachkraft beauftragen ...

Die von patois geforderte Angabe von Leitungslängen reicht zur Planung, so man diese hier kostenfrei anbieten wollte, noch nicht einmal aus, da die vorgelagerte Anlage bis zum Anschlusspunkt unbekannt ist.

Mich würde es nicht wundern, wenn in der Hütte schon kaum bis keine Reserve mehr vorhanden ist und daher das ganze Vorhaben ohne neues Kabel aus dem Haus gar nicht zu realisieren ist!
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1887

BeitragVerfasst am: 29.08.2017 21:42    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Da du Dich offensichtlich entgegen gültigen Gesetzen entschieden hast, in Eigenregie Planung und Ausführung einer elektrischen Anlage durchzuführen, musst Du Dich wohl auch notgedrungen mit der Dimensionierung beschäftigen. Oder eben doch eine Elektrofachkraft beauftragen ...

Ahh, so schnell werden aus Normen Gesetze. Dann sind diese ja endlich freizugänglich für jeden kostenlos einsehbar und kann man die sich ja endlich für moderates Geld kaufen. Wie nennt es sich denn? Anlagennormierungs und -ausführunggesetz. Und mit welchen Strafen muss man rechnen, wenn man den FI auf linksgepolt einbaut?
mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 29.08.2017 23:14    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Bei den angedeuteten Leitungslängen und dem Querschnitt von 1,5mm² hätte ich hier mehr Aufschrei erwartet.


Wer schreit hat Unrecht...sagt man ja immer.

T.Paul hat folgendes geschrieben:

Ich hab keine Ahnung, wie hier bitte der Spannungsfall und ggf. die Abschaltbedingungen eingehalten können werden sollen.


Der Aufschrei wegen Spannungsfall fuer ein paar Gartenleuchten mit ein paar Watt und gelegentlich mal einen Rasenmaeher oder Elektrogrill mit vielleicht 1500-1800W wirkt nicht so ueberzeugend.

Die Einhaltung der Abschaltbedingungen sollten bei Schutz der Anschluesse im Aussenbereich mittels RCD auch keine Schmerzschreie ausloesen.

Da finde ich den Plan des TE, Leitungen in StZn-Flexrohr oder PE-Rohr einzuziehen, und im Garten herumliegen zu lassen, schon eher zum schreien komisch...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk