Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kemo 173

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Vinookie
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 01.09.2017 16:38    Titel: Kemo 173 Antworten mit Zitat
Hallo,
Ich möchte meine Garten Bewässerung automatisieren.
Hierfür habe ich den Kemo 173 Bodenfeuchtigkeitssensor ins Auge gefasst.

Das Gerät schaltet bei Trockenheit das Relais frei und aktiviert die angeschlossene Pumpe für 18 Minuten.
Um nicht zu viel zu giessen, bietet es sich an meine Gardena Urlaubsbewässerung mit dem Kemo zu verbinden.
Diese schaltet nach 1 Minute betrieb ab, so ist eine optimale Bewässerung gewährleistet

Die Gardena Pumpe läuft mit 30 Watt auf 14V, also etwa 3,5 anderes laut Betriebsanleitung sind bis zu 24V und 3A kein Problem.
Ich gehe davon aus bis hierhin funktioniert alles.

Nun ist meine Frage, da die Gardena Pumpe einen Trafo mit der Zeitschaltuhr eingebaut hat, müsste ich jetzt das Kabel vom Trafo Kappen und mit dem Relais des Kemo verbinden?

Das Kemo läuft mit einem 12V Netzteil.

Funktioniert das ganze denn?[/i]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 01.09.2017 17:28    Titel: Re: Kemo 173 Antworten mit Zitat
Vinookie hat folgendes geschrieben:
Die Gardena Pumpe läuft mit 30 Watt auf 14V, also etwa 3,5 anderes laut Betriebsanleitung sind bis zu 24V und 3A kein Problem.

Verstehst du den Satz; ich nicht. Rolling Eyes

Wenn wir die die Datenblätter der Geräte hätten, könnten wir mehr sagen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Vinookie
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 01.09.2017 17:37    Titel: Antworten mit Zitat
Oh, da bin ich auf dem Handy durcheinander gekommen.

Ehm ich meine die Pumpe hat 14Volt und laut Datenblatt 30watt .

Datenblatt:

http://www.gardena.com/ddocdownload/GARO%2FGARO2015_AAde%2FGARO2015_AAde_1265-1266_.pdf


https://www.kemo-electronic.de/datasheets/m173.pdf


Als Alternative habe ich überlegt,

Diese Pumpe :
https://www.amazon.de/ZKSJ-Tauchpumpe-Kreiselpumpe-Magnetantrieb-CPU-Kühlung/dp/B008F29MYA/ref=pd_sim_107_7?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=7DQ7R4QE7PDERN0T1BT2

Dieses Zeitrelais:
https://www.amazon.de/KKmoon-Multifunktions-Switch-Control-Zeitrelais/dp/B019XKFA02

Zu verwenden.

//Edit//
Auf dem Trafo steht 50 Watt.

Wenn ich mich für Alternative zwei entscheiden sollte, ist die Verkabelung so wie auf dem Bild? Muss ich dann Bei NC Rot setzen oder bei NO?

[img]https://s26.postimg.org/slgc0wnx1/Bildschirmfoto_2017-09-01_um_23.55.47.png[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7965

BeitragVerfasst am: 02.09.2017 07:49    Titel: Antworten mit Zitat
Vinookie hat folgendes geschrieben:

//Edit//
Auf dem Trafo steht 50 Watt. • • • Nur ein Trafo geht nicht Evil or Very Mad Schaue genau hin, welche Stromart du benötigst Question


Wenn ich mich für Alternative zwei entscheiden sollte, ist die Verkabelung so wie auf dem Bild?

Gratulation! - Mit der Verkabelung wie auf dem Bild bist du der Konstrukteur eines Kurzschlusses Exclamation

Muss ich dann Bei NC Rot setzen oder bei NO? - Das spielt dann keine Rolle mehr ... Surprised

[img]https://s26.postimg.org/slgc0wnx1/Bildschirmfoto_2017-09-01_um_23.55.47.png[/img]


.


Zuletzt bearbeitet von patois am 02.09.2017 15:00, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7965

BeitragVerfasst am: 02.09.2017 14:59    Titel: Antworten mit Zitat
Vinookie hat folgendes geschrieben:

//Edit//
Auf dem Trafo steht 50 Watt. • • • Nur ein Trafo geht nicht Evil or Very Mad Schaue genau hin, welche Stromart du benötigst Question


Wenn ich mich für Alternative zwei entscheiden sollte, ist die Verkabelung so wie auf dem Bild?

Gratulation! - Mit der Verkabelung wie auf dem Bild bist du der Konstrukteur eines Kurzschlusses Exclamation

Muss ich dann Bei NC Rot setzen oder bei NO? - Das spielt dann keine Rolle mehr ... Surprised

[img]https://s26.postimg.org/slgc0wnx1/Bildschirmfoto_2017-09-01_um_23.55.47.png[/img]


EDIT:




Ein weiterer Stolperstein ist die Auswahl des Netzteils für den KEMO. Wenn das Netzteil keine Polaritäts-Umschaltung beinhaltet, muss beim Kauf auf die richtige Polung des Steckers in Bezug auf die Buchse des KEMO geachtet werden!

( Wenn man derartige Projekte verwirklichen will, sollte man wenigstens
die Funktionsweise eines "einfachen" Stromkreises verstanden haben ) Wink

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vinookie
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 02.09.2017 15:32    Titel: Antworten mit Zitat
Als Netzteil hätte ich das gewählt :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B002E4YQGY/ref=oh_aui_i_sh_post_o3_img?ie=UTF8&psc=1


Haha, einen Kurzschluss wollte ich nicht verursachen, daher melde ich mich ja hier im Board.
Habe mir jetzt noch ein Multimeter bestellt, damit sollte sich ja zur Not feststellen lassen,
welcher minus und welcher plus gepolt ist.

Nach ein wenig eigen Recherche weiss ich jetzt, dass ich plus auf "com" Lege und nun nach gewünschter Funktionsweise des Relais, minus auf NC oder NO lege.


Habe ich ganz am Anfang vom Kemo schon +/- vertauscht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7965

BeitragVerfasst am: 02.09.2017 19:30    Titel: Antworten mit Zitat
Das KEMA Gerät hat drei Anschlüsse:

1. Die Sensor-Leitung wird an den entsprechenden Klemmen angeschlossen. Das dürfte klar sein.

2. Die Stromzuführung erfolgt über den Klinkenstecker. Unbedingt beachten, dass die Steckerspitze der PLUS-Pol sein muss.

3. Der potenzialfreie Kontakt des eingebauten Relais ist auf zwei Klemmen geführt.

Dieser potenzialfreie Kontakt kann nun in einem Stromkreis als Schalter fungieren. Zum Beispiel verbindet er den Pumpenmotor mit der Spannungsquelle für den Pumpenmotoer-Stromkreis.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vinookie
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 02.09.2017 23:38    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:

Dieser potenzialfreie Kontakt kann nun in einem Stromkreis als Schalter fungieren. Zum Beispiel verbindet er den Pumpenmotor mit der Spannungsquelle für den Pumpenmotoer-Stromkreis.

.



1.
ist klar
2.
Das Netzteil ist grade eingetroffen, man kann die Aufsätze selbst einstecken und somit selbst wählen, welche Polarität man braucht.
Ein Multimeter zum testen und Nummer sicher gehen ist bestellt.
3.
Ich möchte dann zunächst das Zeitrelais ansprechen.


Potenzialfrei heißt also das Kemo leitet den Strom nicht weiter und ich brauche ein zweites Netzteil für die Pumpe?
Von dem Netzteil für die Pumpe nehme ich also einen Kontakt zB. - und leite den durch (3) vom Kemo.
+ vom Pumpennetzteil kommt direkt an das + vom Relais.
Jetzt gehe ich von dem Schalter (3) also - auf das - vom Relais..

Nun im Relais setze ich vom plus Eingang an com vom Relais.
Dann von nc oder no an den Verbraucher.

Den anderen Anschluss vom Verbraucher an den - Eingang vom Relais.

So richtig?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vinookie
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 03.09.2017 00:03    Titel: Antworten mit Zitat
Vinookie hat folgendes geschrieben:
patois hat folgendes geschrieben:

Dieser potenzialfreie Kontakt kann nun in einem Stromkreis als Schalter fungieren. Zum Beispiel verbindet er den Pumpenmotor mit der Spannungsquelle für den Pumpenmotoer-Stromkreis.

.



1.
ist klar
2.
Das Netzteil ist grade eingetroffen, man kann die Aufsätze selbst einstecken und somit selbst wählen, welche Polarität man braucht.
Ein Multimeter zum testen und Nummer sicher gehen ist bestellt.
3.
Ich möchte dann zunächst das Zeitrelais ansprechen.


Potenzialfrei heißt also das Kemo leitet den Strom nicht weiter und ich brauche ein zweites Netzteil für die Pumpe?
Von dem Netzteil für die Pumpe nehme ich also einen Kontakt zB. - und leite den durch (3) vom Kemo.
+ vom Pumpennetzteil kommt direkt an das + vom Relais.
Jetzt gehe ich von dem Schalter (3) des Kemo ( also - ) auf das - vom Relais..

Nun im Relais setze ich eine Verbindung,
vom plus Eingang ( da wo der + vom pumpennetzteil anliegt am Relais ),
an den com Eingang vom Relais.
Dann von nc oder no (je nach Bedarf) an den Verbraucher.

Den anderen Anschluss vom Verbraucher an den - Eingang vom Relais.

So richtig?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 03.09.2017 07:30    Titel: Antworten mit Zitat
Was denkst du warum ein Stromkreis Stromkreis heißt. Die Kontakte vom Kemo und der Relaiskontakt vom Zeitmodul sind einfache Schalter . Also geht es vom Pluspol der Versorgungsspannung für die Pumpe auf den Kontakt des Kemo von da weiter auf Com und von NO oder NC zum Pluspol der Pumpe und der Minuspol der Pumpe geht zum Minuspol der Versorgungsspannung für die Pumpe.
Unter dem Strich schaltet der Kemo den Stromkreis bei Trockenheit ein und das Zeitmodul bestimmt wie lange!
Edit: achte bei dem Zeitmodul auf 12V Versorgung nicht 24V ! So benötigst du nur einmal die Versorgungsspannung für beide Module.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.04 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk