Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kemo 173

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 03.09.2017 07:51    Titel: Antworten mit Zitat
Exclamation Exclamation Exclamation

Er hat das erste Netzteil zu schwach gekauft.

Es reicht nicht zur Versorgung des Pumpenmotors!

Und den Pumpenmotorstrom würde ich garnienicht über den KEMA-Kontakt führen!

Besser den Pumpenmotor nur über den Zeitrelais-Kontakt führen ...

Bin in Eile, kann erst später wieder posten ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 03.09.2017 08:02    Titel: Antworten mit Zitat
Beide Kontakte sind für den Pumpenmotorstrom ausgelegt . Und das Netzteil dafür ist schon vorhanden!
30VA:14V = 2,2A Kemo kann bis 3 A Schalten. Wenn der TE aber auf Nummer sicher gehen will kann er auch über die beiden Kontakte ein zusätzliches Relais ansteuern, das dann die Pumpe schaltet. Die 12V für die Spulenspannung liefert das Netzteil für das Kemo auch noch locker!
Edit Das Zeitmodul hat leider keine ordentliche Beschreibung ! Insbesonderem fehlt mir da die Möglichkeit das Teil direkt anzusteuern! Geht nur indirekt über die Versorgungsspannung!
Das zB lässt sich über Taster einschalten. und schaltet nach der eingestellten Zeit ab. https://www.pollin.de/p/zeitrelais-modul-kemo-m113a-810213
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 03.09.2017 10:36    Titel: Vinookies erste Idee als Schaltbild Antworten mit Zitat
.


Dieses Schaltbild zeigt die Verdrahtung für eine Funktionsweise, wie sie ursprünglich vom Fragesteller angedacht wurde.

1) Der Sensor steuert über die KEMA-Elektronik das KEMA-Relais an.

2) Der KEMA-Relaiskonakt (Schließer) steuert das Zeitrelais ein, indem es dieses mit Spannung versorgt.

3) Der Kontakt des Zeitrelais (Schließer) setzt den Pumpen-Motor in Gang.

Der weitere Ablauf hängt von den Einstellungen ab, die am KEMA-Gerät und dem Zeitrelais eingestellt sind.

Eventuell wäre eine Löschdiode am Motor zu empfehlen, um den Kontaktverschleiß zu minimieren.

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vinookie
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 03.09.2017 20:18    Titel: Antworten mit Zitat
Wirklich sehr nett von euch!
Habe auf alle Fälle ein zweites Netzteil geordert.
Jetzt habe ich 1 Netzteil Schaltbar von 3-12 Volt (regulierbar) mit 600mA, das zweite mit 3-12 Volt und 1500mA.
Ich denke morgen werden die Teile kommen, dann werde ich nochmal berichten.

Wenn die Qualität denn stimmt, fährt man damit auf alle Fälle günstiger als mit der fertig Variante von Gardena.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vinookie
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 05.09.2017 17:11    Titel: Antworten mit Zitat
Es läuft.
Danke liebe Leute. Smile
[img]https://s26.postimg.org/45pv9ev5h/IMG_5064.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk