Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Erdung über "kastrierten" Schuko möglich?

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pid
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08.09.2017 13:06    Titel: Erdung über "kastrierten" Schuko möglich? Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum und sehr beschränkte Kenntnisse im elektrischen Bereich. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, wenn das totaler Humbug ist, was ich erzähle, sagt mir das einfach. Smile

Mein Vermieter hat in meiner Wohnung ein Patchpanel eingebaut, dieses ist mit einem Switch verbunden, der über einen Euro-Stecker in der Steckdose hängt. Das Patchpanel ist nicht geerdet. Wenn ich das richtig verstehe, müsste das Patchpanel doch geerdet sein. Leider hängt das Patchpanel unter der Decke auf einem Holzvorsatz und es gibt keinerlei Erdungsmöglichkeiten über Rohre o.ä.

Daher meine Frage:
1. Muss ich das Patchpanel erden?
2. Kann eine Erdung in der Weise erfolgen, dass man einen Schuko-Stecker um die stromleitenden Metallpinne "kastriert" und im Inneren nur die Erdung anschließt und den Steckerblock dann in die Steckdose steckt?
Mein Laienverständnis sagt, dass das geht. Aber wie gesagt, ich hab da echt kaum Ahnung.

Ich bedanke mich für alle Antworten!

Viele Grüße
Pid
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 08.09.2017 13:17    Titel: Antworten mit Zitat
Das Panel ist in den Potentialausgleich ein zu beziehen.
Dafür ist eine Ader mit mindestens 2,5mm² (ungeschützt verlegt 4mm²) zur Potentialausgleichsschiene zu ziehen.

Der Schutzleiter einer Steckdose ist dafür nicht zu mißbrauchen, der Anschluß ist fest vor zu sehen, also nur mit Werkzeug trennbar.
Zudem dürfte der Querschnitt bei der Steckdose üblicherweise 1,5mm² betragen.
Fremdgewerke wie Heizungsrohre o.ä. dürfen nicht zur Herstellung des PA verwendet werden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pid
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08.09.2017 13:20    Titel: Antworten mit Zitat
Dankeschön! Sowas hatte ich schon befürchtet, dann muss ich nen Elektriker beauftragen, der das fachgemäß anschließt oder den Vermieter entsprechend ansprechen, dass der einen Fachmann beauftragt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 08.09.2017 13:36    Titel: Antworten mit Zitat
Der Vermieter ist hier in der Pflicht.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1079

BeitragVerfasst am: 09.09.2017 06:45    Titel: Antworten mit Zitat
Welch ein Unsinn!

Ein Patchpanel braucht keine Erdung.
Selbiges ist kein aktives elektronisches Bauteil und hat auch keine Stromversorgung. Im Prinzip ist es nur ein Klemmbrett welches selbst über die Kabel geerdet ist, aber nicht wegen Personenschutz, sondern wegen Schirm gegen Störfelder.
Die Spannungen die auf den Kabeln vorkommen bewegen sich zwischen 0 und 3Volt.

Es gibt keine Vorschrift die eine Erdung fordert.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 11.09.2017 12:26    Titel: Antworten mit Zitat
Es ist aber ein leitfähiges Bauteil über die Schirme der CAT Leitungen ist ein Fremdpotential einschleppbar.
Somit ist ein Potentialausgleich zu erstellen.
Auch ein Heizungsrohr hat keinen elektrischen Anschluß...

Des Weitern ist zur Sicherstellung der störungsfreien Funktion der angeschlossenen Geräte mindestens ein Funktionspotentialausgleich zu schaffen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1079

BeitragVerfasst am: 11.09.2017 14:28    Titel: Antworten mit Zitat
Dein Unsinn wird durch noch mehr Unsinn auch nicht richtiger.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 11.09.2017 14:51    Titel: Antworten mit Zitat
Dann Frag ich mich warum in professionellen Einrichtungen solche Racks geerdet werden, auch wenn dort keine aktiven Teile drin sind.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1079

BeitragVerfasst am: 11.09.2017 15:05    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Dann Frag ich mich warum in professionellen Einrichtungen solche Racks geerdet werden, auch wenn dort keine aktiven Teile drin sind.

Es geht hier überhauptnicht um Racks. Es geht um ein Patchfeld.
Wenn du nicht weisst was das ist, dann mach dich erstmal schlau.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 11.09.2017 16:47    Titel: Antworten mit Zitat
Na dann schau dir mal dieses Bild an! Was denkst du warum da ein PE dran ist ? https://gt-netstore.de/kupfer-netzwerk-verkabelung/cat.6-komponenten/320/19-24-port-patchpanel-1he-cat.6-geschirmt?gclid=EAIaIQobChMIw6vc6Lyd1gIVj8qyCh1zDAg3EAQYAiABEgLx5fD_BwE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk