Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Querschnitt Sammelschiene LS-Schalter etc.

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
worlde
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 30.03.2016
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 13.09.2017 19:20    Titel: Querschnitt Sammelschiene LS-Schalter etc. Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

ich habe mal die Maße von einer 10mm² ABB Sammelschiene gemessen. Herausgekommen sind 5x1,5mm. Das wäre ja dann ein Querschnitt von 7,5mm². Wie kommt man dann auf 10mm²? Oder habe ich hier einen Denkfehler?
Danke



[img]https://s26.postimg.org/qvj9ios9h/image.jpg[/img]

[img]https://s26.postimg.org/euxthykut/image.jpg[/img]

[img]https://s26.postimg.org/wme1a5pn9/image.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 13.09.2017 20:03    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist doch letzlich egal. Wichtig ist die Angabe 63A bei 40°C Umgebungstemperatur!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 13.09.2017 21:08    Titel: Re: Querschnitt Sammelschiene LS-Schalter etc. Antworten mit Zitat
worlde hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

ich habe mal die Maße von einer 10mm² ABB Sammelschiene gemessen. Herausgekommen sind 5x1,5mm. Das wäre ja dann ein Querschnitt von 7,5mm². Wie kommt man dann auf 10mm²? Oder habe ich hier einen Denkfehler?
Danke



[img]https://s26.postimg.org/qvj9ios9h/image.jpg[/img]

[img]https://s26.postimg.org/euxthykut/image.jpg[/img]

[img]https://s26.postimg.org/wme1a5pn9/image.jpg[/img]


Falls deine Schublehre richtig misst, sieht das nach 4x1,5 aus...

Hast du schon mal einen Kabel-/Leitungsquerschnitt vermessen und die Querschnittsflaeche berechnet? Nicht das die da auch schummeln...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 13.09.2017 22:38    Titel: Antworten mit Zitat
@worlde: Du hast die Anschlusspinne vermessen. Die Schiene könnte einen größeren Querschnitt haben. Idea
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
worlde
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 30.03.2016
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 14.09.2017 05:47    Titel: Re: Querschnitt Sammelschiene LS-Schalter etc. Antworten mit Zitat
karo28 hat folgendes geschrieben:

Falls deine Schublehre richtig misst, sieht das nach 4x1,5 aus...

Hast du schon mal einen Kabel-/Leitungsquerschnitt vermessen und die Querschnittsflaeche berechnet? Nicht das die da auch schummeln...


ja stimmt, 6mm² wäre bei 4x1,5mm richtig nicht 7,5mm². Nein ich habe nicht die Leitungsquerschnitte gemessen. Es geht ja auch nicht darum, ob jemand schummelt etc. Ich gehe schon davon aus, dass es passt. Ich dachte nur, dass es für angeblich 10mm² ziemlich klein aussieht. Und ob mir dazu jemand eine Erklärung hat. Die Schiene sollte doch dann auch immer den gleichen Querschnitt haben. Bsp.: Wenn man eine Reihe LS-Schalter hat, am linken LS-Schalter wird mit 10mm² eingespeist und am rechten LS-Schalter wird mit einer weiteren 10mm³ Leitung zu einem weiteren Block mit LS-Schaltern gebrückt, so wäre ja zwischen drin eine Querschnittsverengung. Oder sollten sowieso verschiedene LS-Schalter-Blöcke extra von Klemmen angefahren werden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 14.09.2017 07:30    Titel: Antworten mit Zitat
Der Normquerschnitt ergibt nicht den tatsächlichen Querschnitt.

Nach Norm ist festgelegt welchen Leitwert ein Leiter ein zu halten hat. In heutiger Zeit kommt man dabei auch mit weniger Material aus, was einen kleineren Querschnitt ergibt

Auch bei Messungen an Kabel und Leitungen wirst Du nie auf den Querschnitt kommen der angegeben ist.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worlde
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 30.03.2016
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 14.09.2017 07:52    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Der Normquerschnitt ergibt nicht den tatsächlichen Querschnitt.

Nach Norm ist festgelegt welchen Leitwert ein Leiter ein zu halten hat. In heutiger Zeit kommt man dabei auch mit weniger Material aus, was einen kleineren Querschnitt ergibt

Auch bei Messungen an Kabel und Leitungen wirst Du nie auf den Querschnitt kommen der angegeben ist.


Das klingt nach einer sinnigen Erklärung. Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LED_Supplier
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 697

BeitragVerfasst am: 14.09.2017 09:43    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Nach Norm ist festgelegt welchen Leitwert ein Leiter ein zu halten hat. In heutiger Zeit kommt man dabei auch mit weniger Material aus, was einen kleineren Querschnitt ergibt


worlde hat folgendes geschrieben:
Das klingt nach einer sinnigen Erklärung. Danke


Kommt mir ziemlich unsinnig vor. Kunde kauft und bezahlt bei uns 10 schöne LED Panels für sein Büro. Wir liefern 6 St. Nach Reklamation unsere Antwort: ach Sie brauchen nach Norm 500 Lux in Ihrem Büro, mit unseren besseren Produkten reichen dafür 6 St. Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 14.09.2017 11:08    Titel: Antworten mit Zitat
LED_Supplier hat folgendes geschrieben:
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Nach Norm ist festgelegt welchen Leitwert ein Leiter ein zu halten hat. In heutiger Zeit kommt man dabei auch mit weniger Material aus, was einen kleineren Querschnitt ergibt


worlde hat folgendes geschrieben:
Das klingt nach einer sinnigen Erklärung. Danke


Kommt mir ziemlich unsinnig vor. Kunde kauft und bezahlt bei uns 10 schöne LED Panels für sein Büro. Wir liefern 6 St. Nach Reklamation unsere Antwort: ach Sie brauchen nach Norm 500 Lux in Ihrem Büro, mit unseren besseren Produkten reichen dafür 6 St. Shocked


Der Vergleich hinkt gewaltig...
Die Auswahl elektrischer Leiter erfolgt ja massgeblich nach der Strombelastbarkeit. (Siehe auch Vergleiche Cu - Alu). Diese ist nunmal abhängig vom Leitermaterial (Leitfaehigkeit) und der Isolierung. Die Querschnittsangabe bei Leitungen ist da eher historisch gewachsen als Unterscheidungsmerkmal. Massgeblich sind hier wohl die Kupferzahl bzw. Aluzahl für den tatsaechlichen Gehalt der Leitung und ihrer Eigenschaften und den Preis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LED_Supplier
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 697

BeitragVerfasst am: 14.09.2017 13:40    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Der Vergleich hinkt gewaltig...
Die Auswahl elektrischer Leiter erfolgt ja massgeblich nach der Strombelastbarkeit. (Siehe auch Vergleiche Cu - Alu). Diese ist nunmal abhängig vom Leitermaterial (Leitfaehigkeit) und der Isolierung. Die Querschnittsangabe bei Leitungen ist da eher historisch gewachsen als Unterscheidungsmerkmal. Massgeblich sind hier wohl die Kupferzahl bzw. Aluzahl für den tatsaechlichen Gehalt der Leitung und ihrer Eigenschaften und den Preis.

Dann kann ich Cu 10 mm2 bestellen und Alu xy mm2 bekommen. Es geht nämlich nach der "Strombelastbarkeit". Unsinn, dann soll man das auch so spezifieren, z.B. Stromschiene für 63 A, 1.5 x 4 mm Cu. Alles andere ist irreführend.

Irgendwo soll man doch mal wieder auf den Boden zurückkehren und nicht nach antiquierten Normen und Brauchtume spezifizieren.

Übrigens fängt man bei den Leuchtmitteln auch an so zu reden. Leuchtmittel LED 60 W. Gemeint sind dann so ca. 8 Watt (man weiß ja gar nicht was man kauft), die eine Leistung von "ca." 60 Watt Glühbirnen haben sollen. Grausam....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk