Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Keller

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 22:05    Titel: Antworten mit Zitat
@creativex

Es ist ja nett das du Zeit und Lust hast anderen Leuten zu helfen. Wenn man aber selber nur ein gefährliches Halbwissen aufweist, sollte man sich das nicht lieber verkneifen? Denn: Wehm nützt deine Antwort?

Ich Antworte ja auch nicht in einem Chirugie-Forum, unter dem Motto "so würde ich es versuchen..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 14:15    Titel: Antworten mit Zitat
1. Zuleitung ist 5 adrig aus zu führen, dies schreibt die VDE seit 2010 vor.
2. Für die Endstromkreise wären Sinnvoller weise Leitungsschutzschalter vor zu sehen, für Drehstromkreise dreipolige.
3. FI Für alle Endstromkreise maximal 30mA Typ A
4. die Querschnitte sind anhand des Leistungsbedarfs (Vorsicherungsgröße) zu ermitteln, Netzimpedanz, Spannungsfall, Leitungslänge, Verlegeart, Häufung, Oberwellenfaktoren, etc. ergeben dann die zu wählenden Querschnitte.

5. Jegliche Elektrische Installationen sind von einer Elektrofachkraft oder unter deren Aufsicht zu tätigen. Abschließend ist das Ganze zu messen und zu dokumentieren.
Schäden aufgrund unsachgemäßer Installation sind kein Kavaliersdelikt sondern Enden durchaus auch mit Gefängnisstrafen. Funktion ist nicht gleich Sicherheit.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektro-Blitz
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 291
Wohnort: qlb mit brockenblick

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 15:36    Titel: Antworten mit Zitat
Abgesehen von der fachlichen Richtigkeit, die hier ja nun
bereits richtig und sachlich kritisiert wurde,
ist es doch wohl auch recht gewagt für einen Physik-Studenten im Master-Studium diese Handskizze als
"gezeichneten" Plan zu bezeichnen.- Exclamation
_________________
Mit Grußen aus dem Harz
-----------friwi--------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 18:44    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
5. Jegliche Elektrische Installationen sind von einer Elektrofachkraft oder unter deren Aufsicht zu tätigen. Abschließend ist das Ganze zu messen und zu dokumentieren.
Schäden aufgrund unsachgemäßer Installation sind kein Kavaliersdelikt sondern Enden durchaus auch mit Gefängnisstrafen. Funktion ist nicht gleich Sicherheit.


Das ist rechtlich falsch!!!!

Nur in das Installateursverzeichnis eingetragene Elektrounternehmen dürfen errichten, ändern und erweitern an Elektroanlage durchführen.
Der Physikstudent hat eine mitwirkung zu einer Baugefährdung schuldig gemacht, das das in den anerkannten Regeln der technik geforderte Schutzniveau unterschritten ist.
Es drohen, auch ohne das etwas passiert, Haftstrafen bis zu 5 Jahren.

Danke für die Beweise die Du geliefert hast, lieber Physikstudent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1391
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 19:16    Titel: Antworten mit Zitat
elektroblitzer hat folgendes geschrieben:
Das ist rechtlich falsch!!!!
Es drohen, auch ohne das etwas passiert, Haftstrafen bis zu 5 Jahren.

Na denn hätte sich hier bei uns schon die halbe Hausgemeinschaft strafbar gemacht.
Wenn man nämlich dort in dessen Bastelkellern guckt was da teilweise so verlegt wurde Shocked
Hatte ja durch Zufall mal so einiges gesehen aber nichts dazu gesagt.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1883

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 19:24    Titel: Antworten mit Zitat
audi-raser hat folgendes geschrieben:
Wenn er brandgefährliche Dinge in seiner Elektrik vornimmt und das Haus geht dadurch in Flammen auf, dann wird sich seine Versicherung bei ihm bedanken. Die sind dann nämlich raus...

Gruß Odie

Wenn die es denn mitbekommt.

Manchmal fragt man sich über Sinn und Zweck dieses Forums.
Wer weiß, von wann die vieradrige Zuleitung ist, die kommen in mehr Altbauten vor, wo auch eine Werkstatt vorhanden ist.
Wenn dass mal erneuert wird, kommt eine Verteilung hin und aus vier wird fünf, mit FI usw. und dann noch einen Staberder in die Nähe rein schon passt es.

So mancher von euch Panikmacher legt sich am Wochenende auch unters Auto wechselt Öl und die Bremsen. Umwelt- und Personengefährdung höchstems Ausmaß.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 19:34    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
So mancher von euch Panikmacher legt sich am Wochenende auch unters Auto wechselt Öl und die Bremsen. Umwelt- und Personengefährdung höchstems Ausmaß.


Dieser Fall hier scheint kriminell zu sein.
Da wird doch bewusst eine falsche Zeichnung in Umlauf gebracht.

Anmerkung: Fahrzeuge sind gefährlich. Daher gibt es hier Prüfvorschriften. von 1 bis 2 Jahren je nach Gewicht und Gefährdungslage.
Nur zugelassene Betriebe dürfen Fahrzeuge modifizieren. Hier drohen hohe Bussgelder.
Da sind de Strafen im Gebäudebereich eher harmlos.
das einzige was an KFZ erlaubt ist ist das baugleiche austauschen von gleichartigen Bauteilen.
Das darf min in der elektrischen Gebäudeinstallation auch, wenn man die Vorraussetzungen erfüllt.

Kann es etwa sein das dir Du die schutzziele des Gesetzgebers nicht verstehst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1883

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 19:49    Titel: Antworten mit Zitat
elektroblitzer hat folgendes geschrieben:
Anmerkung: Fahrzeuge sind gefährlich.

Finde ich auch. Sind zudem laut, stinken und Nicht gerade Umweltfreundlich. Also weg damit.


Man - wie haben wir in unseren leichsinnigen Leben früher überleben können und sind groß geworden.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 19.09.2017 09:49    Titel: Antworten mit Zitat
elektroblitzer hat folgendes geschrieben:
Anmerkung: Fahrzeuge sind gefährlich. Daher gibt es hier Prüfvorschriften. von 1 bis 2 Jahren je nach Gewicht und Gefährdungslage.
Nur zugelassene Betriebe dürfen Fahrzeuge modifizieren.

Na, wenn ich sehe, was so manche Kfz-Prüfdienste für Fahrzeuge abnehmen. Hatte einen konkreten Fall, wo ein Fahrzeug für 2 Jahre neuen "TÜV" hatte. Das Auto wäre bei der nächsten Verkehrskontrolle von der Polizei wahrscheinlich auf der Stelle stillgelegt worden.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk