Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Keller

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lukasl
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.09.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 12:40    Titel: Keller Antworten mit Zitat
Hey Leute ich habe mal eine Frage,

ich habe einen Hobbykeller eingerichtet. Dort stehen ein Kompressor 400V 3,5kw eine Schleifmaschiene 400V 2,0kw und ein paar andere Geräte mit 230V. Ich will mir einen Verteiler setzen. bzw er sitzt schon und ist nur noch nicht verkabelt.
Ich brauche habe daran also 2 Drehstromsteckdosen anzuschliessen und 6 normale. Die Zuleitung ist 4*10mm³ und ist mit 40A abgesichert.

Kann mir jemand einen Plan zeichnen wie man das im Verteiler anschliesst. Ich habe alles da verdrahtungsbrücken und so Neozed Schmerlzsicherungssockel. Ich denke zwar dass ich weiss wie es geht aber wollte nur nochmal nachfragen

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 13:15    Titel: Antworten mit Zitat
In Deinem letzten Satz widersprichst Du Dir selbst

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7993

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 13:32    Titel: Re: Keller Antworten mit Zitat
lukasl hat folgendes geschrieben:

. . . Ich denke zwar dass ich weiss wie es geht aber wollte nur nochmal nachfragen

Mit freundlichen Grüßen


Wenn du weißt, wie es geht, dann staune ich aber, dass da nur eine Zuleitung mit 4 x 10mm² geplant wurde.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 13:37    Titel: Antworten mit Zitat
Hey Lukas, so ein ähnliches Problem wie du hatte ich auch schon mal. Ist alles einfach zu machen. Ich bin auch kein Elektriker nur Physik Student im Master Studium aber sowas ist echt nicht schwer.

Ich habe dir mal einen Plan gezeichnet wie so eine Verdrahtung aussehen kann. Es ist sicher nicht DIE Lösung es gibt viele Möglichkeiten.

Du musst nur aufpassen dass die Geräte einen Motorschutzschalter haben der auch eine Phasenausfallerkennung hat dann kannst du ruhig Schmelzsicherungen verwenden. Ich persönlich mag die kleinen Neozed nicht, ich mag eher die alten Diazed aber das hat nichts mit der Funktion zu tun.

Man könnte bei der niedrigen Leistung die Steckdosen auch mit 10A absichern aber das würde ich nicht tun man weiss nie villeicht willst du auch mal Schweißen dann brauchst du etwas mehr Leistung. In meinem Plan habe ich 1,5mm² zu den Drehstromsteckdosen eingezeichnet das reicht normalerweisse aber wie ich deinem Text entnommen habe hast du alles schon verlegt wenn du da 2,5 mm² gelegt hast ist das auch nicht schlimm. Lieber bisschen zu dick als zu dünn.
Die normalen Steckdosen kannst du auch über die Schmelzsicherungen absichern da, weil normalerweise schießt man ja nicht jeden Tag die Sicherung raus das Passiert äußerst selten. Somit hält sich der Wechselaufwand in Grenzen. Ausser du willst in deinem Keller eine Steckdose zum "Experimentieren" wo es öfter mal knallt. Dann würde ich da einen Leitungsschutzschalter nehmen bzw. eher noch einen Trenntrafo anschließen. (Aber davon gehe ich jetzt man nicht aus und denke du willst einfach nur deine Maschienen benutzen)

Wie oben bereits erwähnt das ist nur eine Möglichkeit das zu machen und nur ein Vorschlag es kann durchaus sein dass dieser Plan nicht den Millionen DIn normen entspricht. Aber du musst das ja nicht genau so umsetzen.

Viele Grüße und viel Spass bei der arbeit und verzeihe mir mögliche Rechtschreibfehler das ist auf dem Tablett nicht so einfach

Ach ja hier im Forum wird man als "Laie" wie soll ich sagen manchmal nicht wirklich nett behandelt aber nimm es nicht Persönlich. Auch ein "Laie" kann etwas Wink


[img]https://s26.postimg.org/i2mqjz7w5/CCI17092017.jpg[/img]
[/img]


Zuletzt bearbeitet von creativex am 17.09.2017 13:41, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1409
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 13:38    Titel: Antworten mit Zitat
Zuleitung 4X10mm²? das muss eine 5-Adrige Leitung aber sein.
Außerdem muss ein FI-Schalter eingesetzt werden.
Solch eine Arbeit ist aber nur von einem Fachmann auszuführen, Laien dürfen es jedoch nicht.
Du weist über die Netzform nicht bescheid und über das Anschließen auch nicht also lasse es lieber von einem Elektriker anschließen der sich damit auskennt.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1409
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 13:45    Titel: Antworten mit Zitat
@crativex.
Deine Zeichnung ist nicht verwendbar da diese Angaben darin nicht mehr den heutigen Normen und VDE-Bestimmungen entsprechen:
1. FI-Schalter fehlt.
2. Klassische Nullung (PEN) schon seit 1973 so nicht mehr zulässig.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7993

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 15:01    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Zitat:
Physik Student im Master Studium


Auch so ein Student kann irren und wie das Beispiel zeigt sogar ganz gewaltig!

Man beherzige das Sprichwort: Schuster bleib bei deinen Leisten.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3707
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 15:55    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Ist alles einfach zu machen.


Das ist der schnellste Weg ins Gefägnis oder die Privatinsolvenz, wenn man so arbeitet.

Alles ganz einfach, wenn man die Kompentenz hat und diese in einer prüfung nachgewiesen ganz bestimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lukasl
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.09.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 15:57    Titel: Antworten mit Zitat
@ creativex

Hey vielen Dank ich habe deinen Plan durchgesehen und er ist wirklich gut gezeichnet. Ich habe es gleich im Keller umgesetzt. Alle Maschienen laufen eindwandfrei.

Ich weiss natürlich dass es, wie du es ausdrückst nicht DER PLAN ist, sonderen eine von vielen möglichkeiten (manche mehr oder weniger den Normen entsprechend aber das ist mir nicht so wichtig, ich war jahrenlang im Aussendienst in China und Indien da habe ich viel viel schlimmeres gesehn) .

Aber ich bin zufrieden dass es so gut und schnell funktioniert hat.


Ich bin zu Dank verpflichtet bis zum nächsten mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
audi-raser
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.05.2006
Beiträge: 321

BeitragVerfasst am: 17.09.2017 16:06    Titel: Antworten mit Zitat
@lukasl
Nur weil Du in anderen Ländern schon schlimmere E-Installationen gesehen hast, hast du keinen Freibrief, um dich in D gültigen Normen und Vorschriften hinwegzusetzen. Rolling Eyes

Gruß audi-raser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk