Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

"Leuchte" Induktiv Laden (Kabellos)

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MisterFm
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2017
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 15:43    Titel: "Leuchte" Induktiv Laden (Kabellos) Antworten mit Zitat
Hallo an Alle...

Ich möchte meine selbstgebaute Leucht induktiv, also Kabellos aufladen!

verbaut ist ein 12V lition Akku (https://carpspot.de/zusatzbatterie-Lithium-Ionen-12v)

Die Leuchte selber ist komplett aus Stahl (S235JR)!
Da ja Induktives Laden nicht durch Stahl funktioniert, hab ich beschlossen, den Boden der Leuchte aus Edelstahl zu fertigen, sollte wohl dann klappen!

Folgende frage bleibt aber!

Ich habe einen Sender der die Energie abgibt und einen Empfänger! jetzt finde ich nur Empfänger die für Handy Akkus zu verwenden sind und nichts für ganz normale 12V Akkus!

gibt es sowas Überhaubt ??

Lieben Gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1110

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 15:48    Titel: Antworten mit Zitat
Wie gross soll denn der Abstand zwischen Sender und Empfänger sein?
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7997

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 15:51    Titel: Re: "Leuchte" Induktiv Laden (Kabellos) Antworten mit Zitat
MisterFm hat folgendes geschrieben:
Hallo an Alle...

Ich möchte meine selbstgebaute Leucht induktiv, also Kabellos aufladen!

verbaut ist ein 12V lition Akku (https://carpspot.de/zusatzbatterie-Lithium-Ionen-12v)

Die Leuchte selber ist komplett aus Stahl (S235JR)!
Da ja Induktives Laden nicht durch Stahl funktioniert, hab ich beschlossen, den Boden der Leuchte aus Edelstahl zu fertigen, sollte wohl dann klappen! Question Wie kommst du denn auf diese Idee, dass es bei Edelstahl klappen würde?

Folgende frage bleibt aber!

Ich habe einen Sender der die Energie abgibt und einen Empfänger! jetzt finde ich nur Empfänger die für Handy Akkus zu verwenden sind und nichts für ganz normale 12V Akkus!

gibt es sowas Überhaubt ??

Lieben Gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MisterFm
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2017
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 16:10    Titel: Antworten mit Zitat
@Sparky: Max 3mm

@patois: Hab ich mir von einen Elektriker sagen lassen, dieser sagte, da Edelstahl kaum leitet müsste das funktionieren.....

Habe aber auch die möglichkeiten ein anderes Material zu nehmen!!
bspl. Kunststoff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2764

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 18:09    Titel: Antworten mit Zitat
MisterFm hat folgendes geschrieben:
...
@patois: Hab ich mir von einen Elektriker sagen lassen, dieser sagte, da Edelstahl kaum leitet müsste das funktionieren.....
...

Tatsächlich? oder ging es dabei eher um Magnetismus? (wobei das auch nicht für alle Arten gilt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MisterFm
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2017
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 18.09.2017 22:04    Titel: Antworten mit Zitat
leerbua hat folgendes geschrieben:
MisterFm hat folgendes geschrieben:
...
@patois: Hab ich mir von einen Elektriker sagen lassen, dieser sagte, da Edelstahl kaum leitet müsste das funktionieren.....
...

Tatsächlich? oder ging es dabei eher um Magnetismus? (wobei das auch nicht für alle Arten gilt)


Nehmen wir an ich benutze Kunstoff als Bodenplatte!
Wie löse ich das Problem mit dem Empfänger?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 19.09.2017 06:47    Titel: Antworten mit Zitat
Am einfachsten , indem du darauf verzichtest und eine normale Ladebuchse verwendest. Zudem hast du nicht begriffen wie das Induktive Laden überhaupt funktioniert. Das ist nichts anders als ein Transformator wo sich die Primärseite in der Ladeschale und die Sekundärseite im Gerät befindet. Das dieser Trafo mit einer höheren Frequenz als den üblichen 50 Hz funktioniert ändert daran gar nichts!
Die Ladebuchse kann im einfachsten Fall auch aus 2 Kontaktflächen und in der Ladeschale aus 2 Federkontakten bestehen. Aber zur Ladeschale must du so oder so die Energie per Kabel bringen!


Zuletzt bearbeitet von Pumukel am 19.09.2017 06:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7997

BeitragVerfasst am: 19.09.2017 06:48    Titel: Re: "Leuchte" Induktiv Laden (Kabellos) Antworten mit Zitat
MisterFm hat folgendes geschrieben:
. . . . . .

Folgende Frage bleibt aber!

Ich habe einen Sender der die Energie abgibt und einen Empfänger! jetzt finde ich nur Empfänger die für Handy Akkus zu verwenden sind und nichts für ganz normale 12V Akkus!

gibt es sowas Überhaubt ??

Lieben Gruss
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Antwort auf diese Frage lautet:

Leider sind mir die von dir gesuchten "Empfänger" noch nicht begegnet.

Vielleicht kannst du in dem Leuchtensockel noch einen Spannungswandler unterbringen; dann könntest du u.U. einen der Handy-Akku-Empfänger benutzen.

Meine Vermutung geht dahin, dass du nach vielen Basteleien reumütig auf Pumuckels Vorschlag zurückgreifen wirst ... Wink
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MisterFm
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2017
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 19.09.2017 10:32    Titel: Antworten mit Zitat
Also kann ich sowas hier nehmen

[img]https://s26.postimg.org/6uptq33z9/IMG_9377.png[/img]

Der gibt mir zwar nur 5V zum Laden was die Ladezeit verlängert aber rein theoretisch müsste das gehen oder?
[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7997

BeitragVerfasst am: 19.09.2017 11:03    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Das Problem ist doch, dass du in dem Leuchtensockel einen 12Volt AKKU hast, den du laden möchtest.

1. Merksatz: zum Laden eines Akkus benötigt man eine höhere Spannung als die Akku-Nennspannung.

Allgemein sagt man, dass man für einen 12V-Akku eine Ladespannung von 14Volt anlegen sollte.

Erschwerend kommt hinzu, dass du bisher nicht gesagt hast, welche Art Akku du verwenden willst.

Also was soll rein kommen: Cd-Akku - NH-Akku -Bleigel-Akku.

Wenn du genau auf dein Bild schaust, dann hast du aber "nur" 5 Volt an deinem "Empfänger", was Laughing doch keinesfalls den 1. Merksatz erfüllt.

Deshalb war mein Vorschlag, einmal über einen zusätzlichen Spannungswandler nachzudenken ...

Wie sagt man so schön locker vom Hocker: Probieren geht über Studieren!
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk