Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Trennung Starkstrom und Schwachstrom in Verteilerkasten

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mazegr
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 09:58    Titel: Trennung Starkstrom und Schwachstrom in Verteilerkasten Antworten mit Zitat
Hallo Zusammen,

falls ich das Thema im falschen Unterpunkt aufgemacht habe, bitte in ein Anderes verschieben.

Es geht wie der Titel besagt darum, ob der Verteilerschrank so aufgebaut werden darf, oder ob es eine Trennung von Schwachstrom und Starkstrom geben muss. Die entsprechenden VDE Vorschriften sind von Bedeutung.

Die Situation ist folgende:
Neubau eines Wohngebäudes mit mehreren Parteien. Alle Wohnungen haben einen eigenen Sicherungskasten und sind vom Prinzip her aufgebaut wie im angehängten Foto.

[img]https://s26.postimg.org/foauitjkl/DSC_1844.jpg[/img]

[img]https://s26.postimg.org/gueuhm7v9/DSC_1843.jpg[/img]

Meiner Meinung nach dürfte das so nicht sein.
Die Koax-Kabel sollen auf der untersten Hutschiene mit einem Verteiler angeschossen werden. Das ganze ist dann aber nicht geerdet und das Fernmeldekabel von der Telekom soll da auch noch rein.

Ich bin der Meinung, dass die zwei Stromarten räumlich per Trennsteg getrennt sein müssen und dies der Schrank gar nicht hergibt. Zu klein dimensioniert für diese Verkabelung.
Am Besen sollte ein zweiter Unterputzschrank für die ganzen Schwachstromsachen eingebaut werden. Dann könnten auch Netzwerkdosen, Router usw eingebaut werden.

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe!

Gruß maze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 10:12    Titel: Antworten mit Zitat
Rolling Eyes

Das solltest du mit dem Planer dieser Anlage diskutieren.

. . . und warum befasst du dich eigentlich mit dieser Angelegenheit?
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2177

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 10:26    Titel: Antworten mit Zitat
Vielleicht deswegen...

Zitat:
Meiner Meinung nach dürfte das so nicht sein.


Und bevor er den Planer der Anlage darauf anspricht, würde er sich halt gerne vorher erkundigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 10:33    Titel: Antworten mit Zitat
fuchsi hat folgendes geschrieben:
Vielleicht deswegen...

Zitat:
Meiner Meinung nach dürfte das so nicht sein.


Und bevor er den Planer der Anlage darauf anspricht, würde er sich halt gerne vorher erkundigen.


Das wird dann wieder eine Diskussion, die sich über viele Seiten hinziehen wird, mit dem Endergebnis:

. . . . . . . . . . . J E I N

Surprised
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mazegr
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 10:49    Titel: Antworten mit Zitat
Genau so ist es. Ich würde mir gerne davor eine ordentliche Meinung bilden, bevor ich den Planer darauf anspreche.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4661
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 11:32    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
J E I N

Surprised

Nö. In der Zähleranlage gibt es ein eigenes Kommunikationsfeld. Warum soll das hier anders sein?

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 12:09    Titel: Antworten mit Zitat
Was dir Vorschwebt ist keine Trennung von Stark und Schwachstrom. Die Begriffe sind nicht definiert und es gibt auch keine Forderung nach Trennungen diesbezüglich.

Du willst eine Trennung von Niederspannung und Kleinspannung!

Prinzipiell darf in so einem Verteiler beides eingeführt werden, wenn alle Adern gegen die höchst mögliche Spannung ausreichend isoliert sind.

Anderes Thema wäre hier die EMV. Auf die Signalleitung können bei unzureichender Abschirmung/Trennung Störungen eingeschleppt werden.
Des weiteren darf an so einem Verteiler NUR eine Elektrofachkraft die Deckel öffnen und Arbeiten durchführen. Handwerker für Netzwerk, TV und Telefon/Internet sind aber fast nie Elektrofachkräfte, folglich müsste damit vor beginn jeglicher Arbeit durch nicht EFKs der Verteiler nach den 5 Sicherheitsregeln komplett abgeschaltet werden.
Das macht natürlich keiner und das Risiko der Gefährdung liegt wie so soft beim Monteur.

Alles in Allem gehören somit Komponenten mit Kleinspannung in getrennte Verteiler, wenn ich mich nicht irre sieht die DIN 18015 das auch vor.

Abgesehen davon habe ich starke Zweifel daran, daß in dem Verteiler für solche Komponenten überhaupt noch Platz ist.
Allein da die Wärmeentwicklung dieser Teile dort berüchsichtigt werden muß.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2177

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 12:24    Titel: Antworten mit Zitat
Ich wollte auch gerade fragen, was das für eine KOAX Kabel Verteiler wird.

Kabelsignalverstärker?
Gibt es sowas überhaupt für Hutschienenmontage in SK2

Ich würde so eine Konstrukt nicht bauen. Für den (medien)technischen Kram würde ich einen eigenen Schrank setzen.

Mit jedem Klingeltrafo bekommet man Kleinspannung in den Verteiler, wobei ich bezweifle, dass der oft verwendete Klingendraht für die höhere Spannung ausgelegt ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6708

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 13:14    Titel: Antworten mit Zitat
Bei Striebel & John gibt es dafür Schottwände. Ich weis nicht was du für Verteiler hast, aber da wird es sowas wohl auch geben
Bei Striebel z.B. auf Seite 1/23
http://www.striebelundjohn.com/sites/default/files/hk_2017_01_stromkreisverteiler_web_1.pdf
Gibt es waagerecht und senkrecht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mazegr
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 14:45    Titel: Antworten mit Zitat
Genau. Da soll noch ein Kabelsignalverstärker rein.
Dann ergibt sich genau das Problem das schon genannt wurde, dass ein "normaler" Techniker eigentlich nicht an den Schrank darf.

Abgesehen vom Platz...

Habe auch schon überlegt, ob ich nicht einen zusätzlichen Verteiler vorschlage, auch wenn das noch mehr Arbeit ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk