Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Probleme beim Tausch von Halogen-Spots auf LED

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Poldi78
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 14:29    Titel: Probleme beim Tausch von Halogen-Spots auf LED Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

ich bin vor kurzem umgezogen (zur Miete) und immer noch dabei alles meinen Wünschen entsprechend umzugestalten. Da ich jedoch nur Hobby-Handwerker und kein Elektriker bin, benötige mal Eure Hilfe.
Der Vormieter hat im Bad, die Decke mit Holzpanelen abgehangen und in diese abgehangene Decke 5 Halogen-Deckensport eingebaut. Da es sich um 12V/20 Watt Halogen-Spot handelt, muss ja ein Trafo verbaut sein, oder irre ich mich da?

Nun habe ich mir bei einem "etwas größeren" versandhandel ein Sechserpack LED-Spots bestellt.
(https://www.amazon.de/gp/product/B01MUX790G/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1).

Als ich mich an dem Einbau gemacht habe, habe ich zunächst einen Sport getauscht um zu vergleichen: Alles okay...
Zweiten Spot eingebaut: Alles okay....
Dritten Spot eingebaut: Die beiden verbliebenen Halogen-Spot sagen gar nix mehr und die drei LED-Spot feiern ne wilde Party und blinken in bester Stroboskob-Manier...
Alle LED-Spots eingebaut: Immer noch wilde Party und alles am blinken....

Also alles wieder auf Halogen zurück gebaut und alles leuchtet wieder einwandfrei...

Jemand einen Tip was ich hier falsch gemacht haben könnte/falsch gemacht habe?
Immerhin müsste der Trafo ja eine Ausgangsspannung von 12V haben auf Grund der Halogen-Spots.
Die LED-Spots haben ja lt. Spezifikation die gleichen Anforderungen....


Confused Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14356
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 15:07    Titel: Antworten mit Zitat
Mindestlast des Trafos unterschritten.

Trafo austauschen gegen einen ohne Mindestlast.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14356
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 15:07    Titel: Antworten mit Zitat
= Arbeit an Niederspannung = Arbeit für die Elektrofachkraft.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1397
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 15:18    Titel: Antworten mit Zitat
Muss man eine EFK sein nur um Leuchtmittel auszutauschen? Rolling Eyes
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaffeeruler
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 3090
Wohnort: Oldenburg(Oldb)

BeitragVerfasst am: 20.09.2017 15:45    Titel: Antworten mit Zitat
Strippe-HH hat folgendes geschrieben:
Muss man eine EFK sein nur um Leuchtmittel auszutauschen? Rolling Eyes


Bei einfachen AGL reicht der Gesellenbrief, bei LED und anderen Leuchtmitteln, gerade in Verbindung mit einem Trafo oder gar Dimmer muss es min ein Meister sein

Steht auch in der VDE ich erfinde mir mal schnell was von anno dazumal

Ich finde es etwa peinlich beim Aldi den Meisterbrief vorlegen zu müssen wenn ich mir ne LED kaufen will

Reicht doch schon die Aufschrift auf der Verpackung: ab 18 Jahre
_________________
"Je mehr wir wissen, desto weniger scheinen wir weiter-zu-wissen." - Bernhard von Mutius

Wir geben nur Hilfestellungen und keine Garantie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14356
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.09.2017 08:28    Titel: Antworten mit Zitat
Hier geht es nicht um den reinen Austausch eines Leuchtmittels was durchaus von Laien getätigt werden kann, und darf, sondern weitergehend um den Austausch des Vorschaltgerätes was Aufgabe des Fachmannes ist.

Es sind immerhin Dinge zu beachten des Einbauortes und der Wärmeabfuhr, Des richtigen Anschlußes von L N und PE Zugentlastung richtige Auswahl von Leitungen etc.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk